Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Rolling Stones Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. August 2005, 22:14

1983 - 12 / Dezember - Got Live If You Want It (12-inch)


GOT LIVE IF YOU WANT IT


United Kingdom Dezember 1983

DECCA DFEX 8620


Side 1

We Want The Stones 0.11

Everybody Needs Somebody To Love 0.34

Pain In My Heart 1:58

(Get Your Kicks On) Route 66


Side 2

I´m Moving On 2:14

I´m Alright 2:20


siehe auch 7-inch EP

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »bigballsjack« (18. Januar 2013, 10:57)


2

Montag, 4. August 2008, 20:37

GOT LIVE IF YOU WANT IT

4. England-Tour 1965

Exact recording date unknown. 6 shows were recorded in 4 places (Edmonton, Liverpool, Manchester & Greenfield) between 05. - 16. März 1965

Everybody needs somebody to love

Pain in my heart

Route 66

I´m movin on


I´m alright

LittleQueenie

When you are a fan never forget to be your fucking self.

  • »LittleQueenie« ist männlich

Beiträge: 19 674

Rolling Stones Fan seit: 1982

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. November 2012, 19:16

Signatur von »LittleQueenie«
Sweet Cousin Cocaine, lay your cool cool hand on my head...
www.jigsawpuzzle.de II YouTube Channel


Gruga 65

Stonestreff Member

  • »Gruga 65« ist männlich

Beiträge: 463

Rolling Stones Fan seit: 1965

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. November 2012, 08:48

Got live if you want it als EP und LP - eine interessante Ergänzung

Ich habe hier von Amazon eine sehr interessante Kundenrezession vom 01.05.2010 - vielleicht wurde sie im Forum mal übernommen? Da hat sich jemand wirklich viel Arbeit gemacht. Gibt eine sehr gute Übersicht:

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Got Confusion If You Want It 1. Mai 2010
Von Polter, Rainer VINE™-PRODUKTTESTER
Format:Audio CDDie ganze Geschichte dieser Platte - es war in U.K. ursprünglich nur eine EP (erweiterte Single mit LP-Geschwindigkeit) - ist äußerst verworren und kompliziert. Die EP "Got Live If You Want It!" bestand aus 1.We Want The Stones (dem gebührenpflichtigen Singsang der Fans), 2.Einem Medley aus: Everybody Needs Somebody To Love/Pain In My Heart, 3. Route 66. 4. I'm Moving On. 5. I'm Allright. Für die gleichnamige LP wurde dann nicht einer! dieser Titel übernommen; jedoch findet man die damals darauf enthaltene Version von I'm Allright auf der CD "Out Of Our Heads" bzw. der amerikanischen LP-Version (nicht identisch mit den anderen, verschiedenen Versionen von "I'm Allright" auf den LP/CD's "Got Live..!); die Live-Takes von "Route 66" und "I'm Moving On" (davon gibt es übrigens keine Studio Aufnahme) bekommt man auf December's Children, leider auch nur in Mono. Den Rest (Pain In My Heart, Everybody Needs Somebody To Love) muß man sich auf Samplern wie "Collectors Only" besorgen, wo man auch die italienische Fassung von "As Tears Go By" (Con Le Mie Lacrime) findet - auch leider alles nur in Mono. Mein Mitrezensent irrt, wenn er meint, bei den Got Life!- CD`s ab 1995 (Polygram 844467-2 und alle späteren) wurde etwas herausgeschnitten: es wurden schlicht und einfach (mit Ausnahme der ja von anderen schon erwähnten) Studio-Fakes) gänzlich andere Live-Mitschnitte verwendet als auf der LP der 60er Jahre oder der Stereo-CD Polygram 820137-2 (ich habe sie und hüte sie wie einen Schatz; es ist zwar nur binauraler Klang - ein Kanal Gesang, der andere ist die Instrumentalspur, also kein richtiges Stereo - aber trotzdem, dass ist das ursprüngliche Konzert, im Unterschied zu allen späteren Mono! -CD -Ausgaben. Ja, mit Jaggers "Got to"-Rufen bei Satisfaction usw.! Darum ist der Höreindruck bei allen Stones-Fans der Alten Garde heute nicht mehr derselbe, weil es Aufnahmen eines ganz anderen Konzertes sind, und die auch noch als Mono-Mix. Über das Warum? läßt sich spekulieren: Das Stereo offenbarte zu deutlich die Overdubs und Studio-Fakes, und das Jones, der ja nie ein dylaneskes Mundi-Gestell verwendete, nicht gleichzeitig bei "Not Fade Away" die leise Akustik-Gitarre und Mundi spielen kann, während Jagger singt und das Tambourine schlägt, und auch Ian Stewart niemals die Moll-Akkorde von "I've Been Loving You.." spielen würde, war uns schon lange klar. Selbst der Take von "Fortune Teller" auf den CD's ab 95 ist der frühere (ohne Mundi) - im Gegensatz zur LP von 66 oder dem CD-Erstling (mit Mundi). Auf der oben erwähnten Stereo-CD (man erkennt sie schon daran, dass der Ansager nach "Allright, Billy Wyman! von der Musik von "Under My Thumb" weggeschnitten wird, - im Gegensatz zur 95er Ausgabe mit dem Mono-Konzert, wo er alle Stones nennt, bevor's losgeht - sind die Titel aus- und eingeblendet, ich habe dies in stundenlanger Kleinarbeit am Rechner für mich rückgängig gemacht, die Pausen herausgeschnitten und die Platte so neu zusammengestellt, wie es Sinn macht und Teile des Konzertes auch in dieser Reihenfolge abliefen bzw. wie es dem Kern der Vinyl-Erstausgabe entsprach (man erkennt es dann auch an den Übergängen - die Studio-fakes habe ich nicht integriert) - und ich habe die Instrumentalspur in der Lautstärke angehoben, Jaggers furchtbar dominante Gesangsspur etwas abgesenkt - das Ergebnis ist sensationell!!! 1. We Want The Stones (Collector's Only). 2. Everybody Needs Somebody To Love (Collector's Only). 3. Pain In My Heart. (Collectors Only) 4. Route 66 (December's Children) 5. I'm Moving On (December's Children) 6. I'm Allright (Polygram-Stereo-CD-Version) 7. Under My Thumb 8. Get Off Of My Cloud. 9. Lady Jane. 10. Not Fade Away. 11. The Last Time. 12. Have You Seen Your Moher Baby, Standing In The Shadow? 13. Satisfaction. 14. Ninteenth. Nervous Breakdown 15. Time Is On My Side. 16. I'm Allright ("Out-Of Our Heads"-Version, diese war auch auf dem Vinyl der Erstausgabe) Ach ja, ich weiß nicht, wer je auf den Unsinn gekommen ist, bei Lady Jane wäre nachträglich eine Flöte hinzugemischt. Brian Jones spielt seinen (auch bei der Studiofassung von "Lady Jane" und auch bei "Paint It, Black" - zusätzlich zur Sitar - )Dulcimer (eine Art 4-saitige Zither, auch Hackbrett genannt; asiatisch klingend) Live, ein Saiteninstrument, im Sitzen, wie eine Slide-Guitar. Das Instrument wird zumeist in der Country-Musik der Apalachen verwendet. Man sieht dies auch im Lady-Jane-Clip aus der Ed-Sulivan-Show. Die Töne dieses Instrumentes, überlagert von Stu's synchron gespieltem Klavier, ergeben einen Flöten-ähnlichen Ton...Jones wurde das Instrument dann später auf der Tour gestohlen...Ian Stewart klimperte stets auf dem Klavier (soweit auf-, hinter- und neben den Bühnen vorhanden) mit; und man kann ihn bei "Under My Thumb" gelegentlich hören; bei "Lady Jane" ebenfalls; und sein Klavier ist deutlich (nochmal über das ursprüngliche symchron gespielt)overdubt. Außer der zusätzlichen Akustik-Gitarre bei "Not Fade Away" (Jagger spielte damals noch nicht auf der Bühne Gitarre und schlägt außerdem das Tambourine) kann ich aber nirgendwo overdubs erkennen, wo sollten die wohl sein?! Es ist also, so besehen, ein sehr authentisches Live-Konzert - (vergesst, wie ich, "Fortune Teller und I've been loving..., das sind Studio-Aufnahmen mit unterlegtem Applaus/Gekreische).
:thumbup:
Signatur von »Gruga 65« Musik is an incredible Power (Keith 2015).