Rauchen in Stadien und Hallen

  • Quote

    Logo schrieb am 28.04.2005 21:11


    Ich persönlich plädiere für getrennte KonzerteMänner/Frauen , :D </b>



    :D Da würde Dir auch viel entgehen Logo ;) wo doch bei Konzerten die frauen immer aufs Männerklo gehen zB. 8)

  • Bin immer noch geschockt, dass du mich für´n Spanner hälst! Dixie-Klo für Männer! :D
    Wenn, dann spann´ich für ´ne Lady den Schirm auf, ja!

  • Quote

    carthe schrieb am 28.04.2005 20:56
    Als bekennender Nichtraucher finde ich die Idee des Rauchverbots gar nicht so schlecht
    (Sorry, Mrs M!!), denn was einem von manchen (egoistischen) Rauchern zugemutet wird, ist schon recht happig! Man könnte das allerdings abmildern und bestimmte Raucherzonen einrichten, was durchaus machbar wäre. Allerdings weiß ich nicht, wie sich die derzeitige Feinstaub-Diskussion ausweiten wird.
    Das mit dem Autofahren, muß ich, obwohl leidenschaftlicher Fahrer, allerdings auch zugeben und einmal deutlich sagen, daß der Weg zum Bäcker oder zum nächsten Zigaretten-Automaten nicht unbedingt mit dem Auto gemacht muß. Überhaupt könnten die Städter wohl die meisten Strecken per Bahn/Bus oder per pedes zurücklegen...


    bist du mitglied bei den grünen :D

  • Wenn die Raucherzone bei den Konzerten "FOS" wäre, hätte ich nichts dagegen ;)


    Zum Thema: Wie gesagt, mit solchen Verboten will man Menschen "schützen". Solche Ansinnen kennen wir doch irgendwoher schon oder? Wenn der Schutz tatsächlich das Motiv wäre, aber das bezweifle ich stark. Hier gehts um eine "Säuberung" und das hat Züge, die mir gar nicht gefallen. Welches Verbot kommt denn danach? Wovor will man mich dann beschützen?

  • Ich schließe mich Carthes Meinung an.
    Open Air - NP, aber in mancher Halle und kleinem Club kannst Du manchmal
    kaum die Bühne sehen vor lauter Qualm.


    MfG
    Michael