Nankerings Liste der offiziell auf Tonträger erschienenen Songs

  • Haben sich ja dann doch noch paar getraut mal was zu schreiben, schön......


    OK zunächst zitiere ich mich mal selbst

    Wie schon geschrieben, es kann über den ein oder anderen Eintrag gestritten/diskutiert werden.
    Meine "Regel" nach der ich Songs in die Liste aufgenommen habe oder auch nicht waren folgende 2 Bedingungen.


    1. An dem Song muss mindestens 1 Member der Stones dabei gewesen sein und es muss trotzdem natürlich unter dem Namen "Rolling Stones" veröffentlicht worden sein.
    2. Wenn ein Song unter einem anderen Künstlernamen erschienen ist (z.B. Nr. 329 - B.B. Kings "Paying the cost ....." müssen alle Member der Stones bei der Aufnahme dabei gewesen sein.


    Soll heißen, es ist zwar "Nankerings Liste" aber mein Name steht da eigentlich nur weil ich das endlich mal in die Hand nehmen wollte eine halbwegs brauchbare Liste zu erstellen mit allen offiziell erschienenen Songs - die Stones bekommen das ja nicht hin :P :D :LQ Trotzdem bin ich froh über jede Meinung oder auch andere Ansicht um ein (für alle und keinesfalls nur für mich) zufriendenstellendes Ergebnis zu erzielen.
    Wie schon in einem anderen Posting geschrieben es ist manchmal echt schwierig zu entscheiden was jetzt wirklich als offiziell anzusehen ist. (klar könnte man auch trennen wie z.B. von den Stones authorisiert o.ä. aber weiß man das zwingend von allen Songs/Alben) ?
    Deshalb habe ich die 2 Regeln aus dem Zitat zum Masstab des ganzen gemacht, denn ohne eine klare Regel kommt man beim durcheinander des Stonesschaffens überhaupt nicht weiter - natürlich kann jemand von Euch auch diese Regeln völlig anders definieren, dann ergiebt sich zwangsläufig auch eine andere Liste.


    Bleiben wir bei meinen 2 Regeln ist die Liste (plus die 4 letztgenannten Songs aus Posting # 43 - jedoch ohne Keys To The Highway) stimmig.
    Ich versuche das anhand einiger Beispiele zu erklären.


    Zuerst mal Regel 1.
    Laut der muß mindestens ein Member der Stones an der Aufnahme des jeweiligen Tracks mitgewirkt haben UND zusätzlich muß der Track unter dem Namen "Rolling Stones" erschienen sein.
    Auf keinen Fall hätte man hier eine Regel nehmen dürfen die besagt das alle bandmember an der Trackaufnahme beteiligt gewesen sein müssen, dann würden sicher ein Drittel aller Songs wegfallen, denn speziell in den 70igern aber auch später immer wieder waren manchmal eben nur ein Kern von den Stones dabei. Als Beispiele mal nur "Happy" von Exile was prinzipiell nur von Keith (plus Sessionmusikern wie Bobby Keys usw. eingespielt wurde) oder auch "Hurricane" das nur Keith und Ron eingespielt haben - weitere beispiele gibts Dutzende.
    Wenn man jetzt dann also (wie ich) bei einem Member und dem Namen Rolling Stones unter dem der Track veröffentlicht wurde bleibt MUSS man eben auch z.B. die Tracks von Metamorphosis in denen dann eben nur Mick (plus A. Oldham Orchestra) dabei ist, eben auch mitzählen - entweder konsequent nach einer Regel oder eben nicht.
    Das mir Tracks wie z.B. "Wasting Time" u.ä. von Metamorphosis nicht gefallen ist kein Geheimnis, aber es geht halt nicht ums gefallen. Genauso richtig ist aber auch das es auf Metamorphosis (für mich) Granatensongs gibt, die ohne diese VÖ wahrscheinlich nur auf Boots zu hören wären.
    "Jiving Sister Fanny" etwa würde ich zu meinen 20 liebsten Stonessongs zählen, "Family", "I Don't Know Why" oder auch "I'm Going Down" sind kaum schlechter :thumbup: Also nicht nur die Negativbeispiele aufzählen, Metamorphosis hat auch jede Menge gutes zu bieten. Ja und natürlich wurde das auch als SACD veröffentlicht ;)


    Main Offender mach ich die Regel 1 mal an einem anderen Beispiel klar.
    Alder, ich mußte die Ein Member Regel nehmen. Im Falle einer Beatles Liste (OK soweit wirds sicher hier nicht kommen) würde dann ansonsten natürlich "Yesterday" rausfallen. Einzig Macca hat das aufgenommen und vorgetragen, erschienen aber auf "Help!" unter dem Namen Beatles.......zuerst sind die anderen Käfer sogar bei LIVE Auftritten noch von der Bühne gegangen.


    Zurück zu den Stones. Ebenso schon mal erwähnt die Tracks von "Best of The Rest" haben den für mich schwächsten Grund in der Liste zu sein, aber konsequent müssen sie dabei sein. "The Story of The Stones" ist eine offizielle VÖ (ob von den Stones authorisiert oder nicht) - taucht auch im "According" Buch auf - Die 3 fraglichen Songs sind von "The Story of the Stones (Teil 2) - The Best of the Rest" was der Nachfolger der ersten offiziellen VÖ war.
    td72 hat natürlich Recht das speziell "Natural Magic" Kundenverarschung ist weil kein Member darauf zu hören ist - genau deshalb fehlt der Track natürlich auch in meiner Liste. "Memo from Turner" gibt es generell allerdings in einer Mick-Solo und einer Stonesversion, z.B. eben auf "Metamorphosis".


    OK ich hoffe es ist verständlich geworden. Regel 1 wurde erstellt um eine Regel zu haben und diese habe ich dann versucht konsequent anzuwenden ohne auf die Qualität der Songs an sich zu achten - so gut ich konnte.
    Weiterhin könnt ihr gern darüber diskutieren ob es so Sinn macht oder es anders besser wäre.



    Regel 2 :
    Bei Fremdveröffentlichungen (also unter einem anderen Namen erschienen als "Rolling Stones") dann müssen alle Stonesmember dabei sein.
    Eigentlich logisch zur Regel 1 passend.
    So kommen auch nicht so viele Songs dazu in die Liste, denn wenn hier auch einzelne Member gezählt hätten würde das den Rolling Stones Bezug kaum herstellen, sondern es wären dann eben Soloaktivitäten gewesen. Beispiel etwa "Superheavy" oder die "Barbarians" usw. das alles zählt natürlich nicht für diese Liste.
    Es müssen schon alle Stonesmember dann dabei gewesen sein, wie eben etwa bei Ben Waters mit seinem Stu-Tribute Album. Dort aber dann eben nur der eine Track ("Watching the River Flow") und kein anderer des Albums, weil eben nur bei diesem einen Song wirklich alle Stonesmember beteiligt waren.
    Ebenso dazu zählen so unterschiedliche Tracks wie B.B. Kings "Paying the cost...." und "The Chieftains" mit "Rocky Road To Dublin" - alle Stones waren auch hier beteiligt.
    Tja und ebenso verhält es sich dann nunmal auch mit "Get Together" von der T.A.M.I. Show - es stehen alle auf der Bühne und sind beteiligt am Song (wie lange jeweils auch immer) ;) - folglich muss ich diesen Track auch konsequent mitzählen.



    OK das solls vorerst mal gewesen sein, ich hoffe ich konnte einiges klarstellen bzw. hab neue Probleme aufgeworfen :D :fine
    Wahrscheinlich liest den langen Text eh kaum einer kompett durch :D :LQ :heilig


    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • Natürlich lesen wir deine Postings komplett durch!! Was denkst du denn von uns?? :thumbsup: Das Thema ist wirklich spannend. :thumbup:

    Setlist?......OK!.......First song!...........ONE TWO!

  • Klar, alles durchgelesen ! Ja, das Thema ist wirklich interessant.


    Wenigstens hat Nankering die Fälschungen auf Metamorphosis durch AO-Orchestra besonders gekennzeichnet. Dadurch wird ja auch mehr oder weniger klar, daß Jagger hier durch ABKCO als Karaoke-Sänger mißbraucht wurde.


    Mag ja sein, daß Happy von Keith ohne die Rest-Stones eingespielt wurde, auf der Exile-Endfassung sind aber auch die beiden Mick's zu hören.


    Regel 1 könnte man minimal dahingehend ändern, daß mindestens ein Stone ein Instrument spielen muß, dann wäre man die Karaoke-Songs auch endgültig los. Auch Key/Trouble bliebe drin, insofern sich Nankering sich zur Aufnahme entschließt. (Sogar evtl. Beatles-Fans blieben glücklich, denn Paul zupft auf Yesterday auch etwas an der Klampfe herum.)


    p.s.:(Re: Posting #47)


    Going Mad war die B von She was hot, nicht die von IORR

  • Going Mad war die B von She was hot, nicht die von IORR

    Endlich mal jemand der aufpasst :D :thumbup: .......hast natürlich recht td72, bin auch schon etwas verwirrt :wtf prinzipiell trifft es ähnlich aber auch für IORR zu, nur da ist die B-Seite eben dann "Through The Lonely Nights" und der ist glaube ich auch nur auf Vinyl-Single, der "Rarities"-VÖ oder der fetten CD-Sammelbox 71-2006.


    Zu den anderen Dingen in deinem Posting äußere ich mich noch.....muß ich erstmal drüber schlafen ;)

    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • Jepp Nankering, die Lonely Nights gab es vor der Box als Silberling nur auf der Rarities, wie noch einige andere B-Seiten auch (z.B. Let it rock,...). Die Going Mad ist tatsächlich die einzige B-Seite, die es auf CD nur auf der Box gibt.
    (Bevor Du jetzt mit dem Cook Cook Blues konterst, den gab es vorher schon auf der Japan-CD "Another Side of Steel Wheels", die kein Bootleg war, da von CBS, dem damaligen Distributor von RSR veröffentlicht). Jedenfalls wegen der Going Mad habe ich mir auch die Box besorgt. Dann waren wir beide es also, die die Fat-Box für eine Woche auf #57 der German Album Charts gehievt haben :-)


    Du wirst es höchstwahrscheinlich ohnehin wissen, die Langfassung von 2120 South Michigan Avenue (von der "Around and around", nur in Kontinentaleuropa veröffentlicht) gibt es seit 2004 als CD auch auf der 12 x 5.


    Hast Du Dich mittlerweile eigentlich bzg. Key.../Trouble... entschieden?


    Da Du Dich ja ganz genau an Deine Regeln hältst: Obwohl für uns beide Checkerboard ein Muddy Waters-Album ist, es steht nun mal auch "Rolling Stones" auf dem Cover und die Checker ist auch auf der aktuellen Homepage-Disco der Stones enthalten. Wat nu? ;-)


    p.s.: Sag mal, kommst Du als HSV-Fan in den letzten Wochen eigentlich noch aus dem Feiern raus? Meine Fortuna hingegen macht mich langsam depressiv ;-(

  • Natürlich lese ich als Admin jedes Posting durch - muss ja quasi :D


    Hier macht es mir aber besonders Spass ^^


    Zu Nankerings Regel No.1 > Ist vollkommen verständlich und ich kann dieser vorbehaltlos zustimmen.


    Die Regel No. 2 ist natürlich imma bisi persönliche Auslegungssache .....
    .... aber Du hast ja geschrieben " Nankerings - Liste " - somit iss dat legitim ;)


    Um ma das leidige Thema mit der " phose " abzuschliessen :
    Wie iss dat eigentlich, Alder ?
    ..... als die ABKCO - SACD´s rauskamen haben die Stones
    meiner Erinnerung nach ja iwie ´nen Deal mit Allen B. Klein´s Nachf. abgeschlossen.
    Sonst hätten sie folgend die 40 Licks - so wie diese dann erschienen ist, ja auch
    gar nicht rausbringen können ( wegen den frühen Tracks usw. ).


    Hierbei - denke ich schon - hatten die Stones da auch was mitzureden - also
    was in die Box kommt .... und was nich ..... welche Tracks usw. usf.
    Somit wäre quasi die " Metamorphose " ja dann annerkannt von "ganz oben", nich !?


    Wahrlich ein sehr komischer, streitwürdiger Sampler - aber da geb ich Dir Recht :
    Es sind auch einige besondere Leggerlis drauf ..... naja, machen die Jungs es heute
    viel anders wie ABKCO damals ?


    Bezgl. Beatles merke ich in dieser Sache hier noch folgendes an :
    Das " Red - Album 1962 - 1966 "
    ... und
    Das " Blue - Album 1966 - 1970 "
    waren auch ´ne typische " Allen B. Klein - Nummer "
    Eigentlich von der Band unauthorisiert - dennoch sehr erfolgreich - werden diese
    heute zunehmend in den regulären Listen offizieller Beatles - Alben geführt.


    Also, im Laufe der Jahre / Jahrzehnte verwischen sich Streitereien dann iwann.


    Man wird im Alter scheinbar milder :thumbsup:

    npbanner.jpg
    » Alle Tage sind zwar gleich lang, aber unterschiedlich breit . «
    ( Wolfgang Neuss )


  • p.s.: Sag mal, kommst Du als HSV-Fan in den letzten Wochen eigentlich noch aus dem Feiern raus? Meine Fortuna hingegen macht mich langsam depressiv ;-(

    Oha das ist ja ziemlich Off topic :D
    Stimmt schon das man als HSV Fan momentan wieder besser drauf ist als z.B. nach der Bayernklatsche. Aaaaaber das ich deswegen jetzt nur noch feiere ist auch falsch denn die letzten Jahre haben mehrfach gezeigt das man damit nicht zu früh anfangen soll. Noch sind 6 Spieltage zu spielen und so viele Punkte liegen jetzt auch nicht zw. dem HSV und Platz 16.
    Das kommende Spiel gegen Werder wird schwer werden, aber wenn das danach folgende Spiel gegen Darmstadt gewonnen wird glaube auch ich langsam das die Rothosen dieses Mal nicht in die Reli müssen :D


    Ja für Fortuna siehst derzeit auch schlecht aus (sind ebenfalls 4 Pkt. auf den Reliplatz), obwohl bei dem Vereinsnamen eigentlich kaum was schief gehen kann. ;)
    Ich drück dir die Daumen das alles gut wird.



    Ein Statement zu den stonesbezogenen Dingen kommt noch ;)

    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

    Edited 2 times, last by Nankering ().

  • Ja MainOffender, das mit dem Deal ergibt durchaus einen Sinn, denn die Stones wollten die Forty Licks unbedingt haben, denn die vorausgegangenen Compilations, die nur Songs aus der Nach-Decca Zeit enthielten, waren bis auf die
    "Made in the Shade"(#6, 1,8 Mio. Verkäufe) in den USA schon arge Enttäuschungen, "Time waits for one" war ein Totalflop,"Rewind" kam nur auf #86, "Sucking in the 70ies" wenigstens noch auf #15 und die "Jump back" wurde 1993 erst gar nicht in den USA veröffentlicht. Eigentlich erstaunlich, denn gerade in den USA liefen die Compilations der Stones bis zur "Made in the Shade"(einschl.) allesamt sehr gut. Vielleicht wollten die Fans endlich mal ein Werk haben, das die gesamte Karriere umfaßt.

  • Da u.a. zuletzt die Stones-Compilations nach 1971 thematisiert wurden, hätte ich einmal dazu eine etwas speziellere Frage.


    Auf einigen London/ABKCO - Samplern befindet sich bei dem Track "Child of the Moon" der Zusatz rmk. Zuerst hatte ich den auf der CD More Hot Rocks gesehen (Auf der Vinyl von 1972 war er nicht drauf). Ich dachte zunächst, es würde "Remake" bedeuten, was aber keinen Sinn ergäbe, da die More Hot Rocks-Fassung und das Original (also die B von JJF) absolut identisch sind. Im IORR-Talk war dieses rmk auch bereits Gegenstand eines eigenen Threads. Aber außer einigen schrulligen und auch lustigen Antworten fand ich nur eine einzige, die vielleicht des Rätsels Lösung sein könnte; rmk stünde für die Anfangsinitialen von Robin Mary Klein, der Tochter von Allen Klein. Weiß vielleicht jemand etwas Näheres darüber?