No Filter Tour - Hamburg - 9. September 2017 - Stadtpark

  • Die Wettervorhersage ist schau(d)erhaft. 8|
    14 bis 16 Grad und zwischen 10 und 20 Liter Regen/qm.
    Lieber Wettergott, das geht doch so nicht.
    6 Tage noch ... wäre schön, wenn's wenigstens trocken bliebe.
    :S

  • Die Wettervorhersage ist schau(d)erhaft.
    14 bis 16 Grad und zwischen 10 und 20 Liter Regen/qm.
    Lieber Wettergott, das geht doch so nicht.
    6 Tage noch ... wäre schön, wenn's wenigstens trocken bliebe.


    Ja, ich hoffe auch, dass sich die Vorhersage noch etwas zum Positiven ändert. Trocken wäre schon wünschenswert. 8)


  • Ja, ich hoffe auch, dass sich die Vorhersage noch etwas zum Positiven ändert. Trocken wäre schon wünschenswert. 8)


    Wettervorhersagen auf über eine Woche sind schon noch recht spekulativ.
    Es können lediglich " Trends" angezeigt werden.
    Momentan steht der bei 80 Prozent Niederschlagswahrscheinlichkeit am 9.
    Wenigstens wirds wohl keine Unwetter mehr geben - dazu ist´s nicht mehr heiss genug.


    Aber - Regensachen zum 9. Sicherheitshalber mit einplanen ;)

    npbanner.jpg
    » Alle Tage sind zwar gleich lang, aber unterschiedlich breit . «
    ( Wolfgang Neuss )

  • 250 Leute von den Stone beschäftigt


    1000 Leute vom Veranstalter beschäftigt


    Mal etwas Hörensagen von einigen Mitarbeitern vor Ort: Angeblich sollen am Konzerttag insgesamt 2500 Mitarbeiter bei und um das Konzert herum helfen.


    Der Auf- und Abbau soll angeblich 6 Millionen Euro kosten.


    Die Stones bekommen angeblich 18 Millionen Euro. Was davon noch zu bezahlen ist, bleibt natürlich offen.


    Angeblich geben die Stones persönlich 1 Million Euro für die Pflege und das Neusäen des Rasens.


    Das Rucksack- und Taschenverbot gilt angeblich ab Morgen auch für die Mitarbeiter vor Ort und auch sie müssen sich täglich einer Kontrolle mit Abtasten etc. unterziehen.


    Genug der unnötigen Gerüchte. :D


    Im Stadtpark um das Gelände herum sind ja überall kleine Wege, wo jetzt bereits Generatoren oder so mit Strahlern platziert sind. Da könnten sich die Veranstalter vom Hockenheimring mal was abkucken.


    Direkt am Jahrring sind bereits Bauzäune. Inwieweit der Stadtpark in die anderen Richtungen gesperrt sein wird, konnte ich nicht wirklich erahnen.