2017 - Stockholm, Friends Arena 12.10.2017

  • Diesmal begann die Fahrt nach Stockholm in Berlin. ;)
    Dank Stonezeit hatte ich eine gute Unterbringung in Berlin, da mein Flug schon morgens 8.15 Uhr ging brauchte ich somit nur eine relativ kurze strecke per Nahverkehr zurücklegen und keine ca. 2,5 Std. Autofahrt von SN mitten in der Nacht.
    Deshalb DANKE nochmal an dieser Stelle, war meine morgendliche Flughafenanreise dadurch doch sehr entspannt - ich hoffe ich kann mich mal passend revanchieren zu können :)
    Der Fahrer des Busses der Berliner Verkehrsbetriebe überraschte mich. "Willste jetzte etwa nach Stockholm zu de Schtones ?" (ich hatte meinen Zungen-Hoodie an) Nach meiner Bejahung sagte er : " Dann komm mal so rin, ohne Jeld und grüß mir Mick Jägger" - mach ich sagte ich und setzte mich verdutzt in den Bus vorn, verbunden mit einem netten weiteren Gespräch.
    Bin erstmals aus B-Tegel geflogen, ein kleiner Flughafen ohne viel Firlefanz in dem man nicht lange suchen muß wo es hingeht - super !
    Bei Ankunft in Stockholm leichter Regen, nunja, aber vorerst gings ja per Nahverkehr weiter vom weit entfernten Flughafen Arlanda in die City. Ich hatte mir dazu ein 3 Tagesticket gekauft um auch an den weiteren Stockholm Tagen damit keine Zeit mehr zu verlieren, da ich noch einige Orte auch etwas außerhalb besuchen wollte im Rahmen meiner Reise.
    Gegen 12 Uhr war ich dann am Hotel zum Einchecken - beim 5 min. Fußweg vom Bahnhof dahin war es zumindestens trocken.
    Im Hotel hielt ich kurz Rücksprache mit Stonezeit, Marquee und Ibinda wo alle so steckten, waren alle doch schon am Vortag angereist. Alle waren natürlich irgendwo unterwegs also verblieben wir dabei uns dann an der Arena zu treffen.
    Also machte ich mich konzertfertig und nach einen Zwischenstop zum essen fuhr ich den Weg per Pendeltag nach Solna. Es regnete wieder leicht, also nahm ich den Weg vom Bahnhof Solna durch die riesige "Mall of Scandinavia" die direkt an der FRIENDS ARENA endet.


    Ein gewaltiger , moderner Bau türmt sich auf. Laufschriften zum bevorstehenden Konzert sind zu sehen. :thumbup:
    Der Weg zum GATE 1 ist blockiert mit Gattern, die Security sagt man müßte durch GATE 2 rein und dann um die geamte Arena zu Fuß rumlaufen um sich in die Warteschlange des Einlasses einzureihen, was ein Blödsinn, aber ich hatte wohl keine Wahl...... :rolledeyes:
    Die Kontrolle am GATE 2 war sehr easy, keine elek. Körperscanner o.ä. noch nicht mal richtig abgetastet wurde ich. Aber es war auch noch relativ früh und alle waren entspannt, zum Glück war die ganze Zeit im Freien für mich trockenes Wetter.
    Als nächstes ging ich zum Merch-stand. Neben dem Lanyard für "The Worst" hatte ich auch eines für mich gekauft und noch ein Eventshirt in rot mit dem Datum des Konzerts drauf. Es gefiel mir sehr da es entgegen vieler meiner anderen Shirts sehr dezent von der Gestaltung war.
    Glücklicherweise hatte es auch kein Rückenaufdruck. Denn sofern dies kommende Stockholm Konzert wirklich mein allerletztes gewesen sein sollte, wollte ich mir die Konzertdaten aller meiner Stoneskonzerte der letzten 27 Jahre dort hinten drauf drucken lassen.
    Aber natürlich hoffe (nicht nur) ich das es im kommenden Jahr im UK noch einen wenigstens kleinen Nachschlag gibt, also warte ich mit dem Druck noch.
    OK ich schlenderte langsam um die Halle und machte ein paar Fotos. Kurz vor Schluß gabs noch einen Stand von JEEP mit kleiner Bühne. Man konnte sich da Instrumente schnappen und sich ins Zeug legen um später die Fotos/Videos davon online ansehen zu können. Natürlich gabs auch da diese Stirnbänder als Geschenk. Aber ich war gerade allein an dem Stand und allein macht ein "Bandfoto" keinen Spaß, das Stirnband hatte ich mir ja schon in HH gesichert.
    Also weiter, endlich kam ich zum Ziel die (noch) kleine Schlange vor dem Gatter zum GATE 1.
    Es mögen vielleicht ca. 150 Leute da gewesen sein als ich ankam (ca. 15 Uhr). Ich entdeckte mittig in der Schlange Jan & Adele und auch Gaggi. Der kam gleich zu mir rüber und wir erzählten eine ganze Weile von den erlebten vergangenen Konzerten und dem was uns wohl heute erwartet. Ich schlenderte die Schlange lang und entdeckte Ibinda+Mann und die Bande drumherum :D .......auch wir erzählten eine Weile und sie bot mir an mich zu Ihnen nach vorn zu stellen.
    Aber das wollte ich nicht unbedingt im Hinblick auf die die dahinter standen, wer früh ansteht soll auch vorn sein. Wir sprachen ab uns drinnen dann nochmal zu sehen.
    Ich ging also wieder nach hinten, aber es war noch alles recht nah beieinander. Irgendwann (ich glaube gegen 16 Uhr) wurde der Zustrom dann voller. Zum Glück kamen um diese Zeit auch Marquee und sein Bruder mit denen ich dann zusammen weiter anstand.
    Auch wir verkürtzten die Wartezeit mit dem Austausch zur Tour. Marquee und ich hatten uns zwar beim HH Gig gesehen und gesprochen das Konzert aber aus unterschiedlichen Positionen erlebt - diesmal wollten wir zusammen bleiben.
    Stonezeit wollte dann auch noch zu uns stoßen irgendwann.
    Irgendwann war dann auch die Wartezeit vorbei (ca. 17.15 Uhr) ging es los. Ein Irrsinn :dandepatsch Es ging die noch nasse Treppe runter im Slalom um Absperrungen und Securityleuten vorbei, viele liefen die Treppen runter und ich frag mich ob es da wohl zu Stürzen kam. Als wir dann unten waren ging es durch das offene GATE 1 in die Arena.


    Wir 3 hielten uns nicht lange auf und liefen schnurstracks auf den rechten Durchlass des Premium Standing Bereiches zu, da dieser vom Gate aus gesehen der naheste war.
    Dort war man noch im "Schlafmodus" die Bändchen waren noch gar nicht bereit, egal wir liefen so durch und holten uns das später ab. Jetzt standen wir vor der Wahl, wollten wir um die B-Stage rumlaufen (was einige machten) um auf Ronnies Seite zu kommen oder auf Keith's Seite bleiben die mittig zw. Stage und B-Stage noch einen komplett freien Bereich von ca. 5m hatte.
    Nicht lang überlegt - das sollte unser Platz werden :!: Nach meinen Konzerten in HH u. A'dam auf Ronnies Seite jetzt mal wieder auf Keith's Seite - so kam auch in dieses Konzert etwas mehr Abwechslung, auch wenn es vorher anders geplant war.
    Wir 3 sicherten unseren Platz, 2 blieben immer dort einer konnte sich immer mal bewegen. Ich holte uns ein Einstiegsbierchen (auch hier keine Stonesbecher) noch war ja reichlich Zeit zu überbrücken. Danach ging ich mal rüber zu Ronnies
    Seite, hier waren auch schon Leute im PIT (Keiths Seite wurde erst vor Beginn der Vorband geöffnet) ich entdeckte auch Ibinda dort die dann zu mir rüber kam und ich Ihr erzählte das wir doch drüben stehen. Wir wünschten uns einen schönen Gig und das wir uns dann beim rausgehen noch evtl. treffen wollten.
    Hab dann noch einige Fotos gemacht (u.a. vom Stockholmer Abend auf den Video Screens) und bin dann wieder rüber zu meinem Platz. Mittlerweile hatten sich dort ca. 4-5 Reihen gebildet. Wir 3 beschloßen dann nicht mehr vom Gatter zum PIT wegzugehen, weil es mit zunehmender Zeit immer voller wurde auch wenn es auf den Rängen noch immer sehr leer war. Stonezeit meldete sich per Handy, aber der Weg zu uns vorn am Gatter war nicht mehr machbar, er hatte aber auch ein gutes
    Plätzchen weiter hinten und genoß das Konzert ebenso wie wir vorn.
    Mit schönen Gesprächen verstrich die Zeit irgendwann und die Support Band rückte um 20 Uhr herum auf die Bühne im noch immer halbleeren Arenarund und heizte uns ordentlich ein - THE HELLACOPTERS :thumbsup:
    Was für eine Band - spieltechnisch und musikalisch voll auf meiner Wellenlänge, ich könnte mir gut vorstellen ein Einzelkonzert von denen zu besuchen. Sehr vielfältig und mitreißend was dort auf der Bühne geboten wurde.
    Für mich mit Abstand die beste aller Support Bands (natürlich nur bezogen auf meine 3 Konzerte, jedoch teilen diese Ansicht auch viele die auf anderen Konzerten als ich waren)
    Zudem hatte ich schon am Merch-Stand bemerkt das die Hellacopters auch Merchzeugs am Stones-Stand verkaufen durften - das gab es meines Wissens bei keinem anderen Gig bisher auf dieser Tour. Gesehen dort habe ich das stonesbezogene "Sticky Fingers" Shirt der Hellacopters und noch ein weiteres Shirt der Band.
    Nach ca. 45 min. war (leider) Schluß - ich hätte davon echt noch mehr hören können, aber natürlich waren wir vorrangig wegen jemand anderem hier und nach einer kurzen Umbaupause sollte es Punkt 21 Uhr auch endlich losgehen.
    Für einen kurzen Moment kam bei mir etwas Wehmut auf, ein Gedanke schlich sich ein - ist das mein evtl. letztes Konzert der ROLLING STONES......

    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

    Edited 5 times, last by Nankering ().

  • ......coming soon ;)

    Da klicke ich voller Erwartung auf den Thread und dann sowas ;) !

    ~ 24/7/03 Hamburg ~ 08/08/03 Hannover ~ 19/07/06 Hannover ~ 10/06/14 Berlin ~ 19/06/14 Düsseldorf ~ 16/09/17 Spielberg ~30/09/17 Amsterdam ~ 03/10/17 Kopenhagen ~ 09/10/17 Düsseldorf ~ 22/06/18 Berlin ~ :stonestongue

    Edited once, last by Manthinio ().

  • Da klinke ich voller Erwartung auf den Thread und dann sowas ;) !

    Wieso :D :think

    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • Fotos soweit.....









    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • "Beruf" nein - ich bin ganz normaler Strippenzieher....ähmmm Elektriker :idea


    Teil 2 der Review dann morgen :thumbup:

    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • Hallo Nankering, danke danke für deine tollen Konzerterlebnisse, es ist immer, als wäre man selbst dabei gewesen und sogar Fotos dazu, macht dein Erlebnis noch lebendiger, auch wenn deine Texte schon sehr lebendig sind. :thumbup:

    Musik is an incredible Power (Keith 2015).

  • Hi Nankering, keiner blickt zurück wie DU! Sensationell welche Details du da abrufen kannst.


    Wir haben unseren Meister gefunden ^^



    Diese Tour ist für mich ein so hochemotionales Erlebnis. Die vielen Begegnungen, neue Städte, Freunde aus der ganzen Welt, Geschichten, Gefühle, die Anstrengungen an die Rail zu kommen, Tage vor den Toren, der Ticketstreß, der Zusammenhalt...
    Und on top: die Stones alle paar Tage!


    :heart


    Ich gestehe, das überfordert mich etwas. Ein High nach dem anderen. Reviews sind da nicht mehr dein für mich. Ich bin froh, wenn ich es emotional geordnet bekomme...



    Ein Wahnsinns-Stones-Jahr! Schon wieder

    "You get what you need!"