Phil Collins 2019 in Deutschland

  • Das muß grundsätzlich jeder selbst für sich entscheiden.
    Ich persönlich war doch sehr geschockt, wie er letztes Jahr aussah, sich bewegte.
    Dass er nicht mehr selbst die Drum Sticks schwingen kann, puh ...
    Schon überraschend, dass Phil sich das wieder antun will. Warum wohl? :rolleyes:
    Alleine der Titel der Tour ist für mich doch sehr makaber. Oder evtl. auch humorvoll zu interpretieren?
    Meine Lieblingsband möchte ich so definitiv nicht erleben.
    Aber da bin ich sehr überzeugt, dass ein gewisser Mr. Jagger das auch nicht zulassen würde. 8)

  • ich glaube mal das es ne Nummer zu groß ist im Olympia Stadion Berlin, da wird es noch wochen lang Tickets
    geben und nicht ausverkauft sein. Ein vergleich mit den VVK Rammstein ist da eher lächerlich :LQ

  • Seh ich komplett genauso. Während ich Genesis immer OK fand (speziell die Sachen mit Peter Gabriel) war Phil Collins Solo für mich schon immer ein rotes Tuch.
    Auch bei einer Gratiskarte würde ich nicht zum KOnzert gehen - ehrlich.


    Natürlich sind Geschmäcker verschieden, falls Du (Wasservilla) also Gefallen daran findest lass es Dir nicht von uns (mir) vermiesen.
    Wichtig ist das eigene Gefühl und die Stimmung/Stimmungen die das Konzert in Dir bewirken und Dich mitreissen.
    Ticketprobleme gibts die nächsten Wochen sicher nicht - speziell für solche großen Locations wie dem Olympiastadion.


    Ich mußte schon ein wenig schmunzeln als ich die Tourdaten/Orte gelesen habe gestern. :idea


    Rod Stewart - Olympiahalle München (24.6.)
    Phil Collins - Olympiastadion München (24.6.)


    Da spielen 2 alte Recken mit ähnlicher Zielgruppe zeitgleich ein paar Meter voneinander entfernt und klauen sich gegenseitig die Fans - wem fällt sowas bei der Planung ein :think

    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • Habe Phil Collins letztes Jahr gesehen. Wollte da gar nicht, da er mir nicht so liegt, bekam aber eine Karte geschenkt. Die Band spielte TOP. Da kann man wirklich nicht meckern. Gute Abwechslung von langsamen und schnelleren Stücken. Absolut OK. Vor allem der Einsatz der formidablen Bläsertruppe hat mich mitgerissen.


    Aber Phil Collins selber.... nun ja. Die Stimme trägt nicht mehr richtig. Sein gesamtes Erscheinungsbild ist irgendwie tragisch (vor allem, wenn man die alten Videoaufnahmen auf den Leinwänden sieht. Was war der mal umtriebig.). In der Kölnarena ging das alles noch irgendwie zusammen. Im Stadion kann ich mir so einen Auftritt überhaupt nicht vorstellen. Ich wäre aber vorsichtig bezüglich des Konzertes. Der hat 5 oder 6 mal hintereinander die Kölnarena ausverkauft. Ich könnte mir vorstellen, der schafft das mit den Stadien auch. Und zwar schneller als man denkt.

  • Ich glaube auch, dass der Ticketverkauf recht gut laufen wird.
    Phil Collins hat letztes Jahr alles ausverkauft und die Tickets waren mal nicht preiswert.
    Der hat sein Stammpublikum, was zumeist losgelöst von den Genesis-Zeiten ist.
    Und die scheinen doch sehr treu zu sein. Meine Freundin liebt den Kerl abgöttisch.
    Und die schaut sich ihn auch an, wenn sie ihn reintragen und auf dem Stuhl festbinden müssen.
    Ist so. Ist definitiv nicht mein Ding. Genesis in den frühen Jahren mit Peter Gabriel ... yep.
    Danach war mir Genesis deutlich zu kommerziell und ich mochte sie nicht mehr.
    Sollte meine Freundin auf die Idee kommen, und das befürchte ich, werde ich definitiv nicht mitgehen.


    Die Planung in München mit Rod Stewart sehe ich nicht so problematisch.
    Man meint, dass die beiden die gleichen Leute anziehen; ist aber nicht so.
    Rod spielt da schon in Deutschland in der kleineren Liga. Sorry Rod.

  • Der Ticketverkauf läuft sogar so gut, dass er im Kölner Stadion gleich 2 mal spielt. Die Fans sind halt alle leicht verstrahlt, wollen ihn aber scheinbar unbedingt sehen. Wobei "sehen" bei einem sitzenden Künstler im Stadion sich dann wohl auf die Videoleinwände reduzieren wird.

  • Drummer sitzen schon eher gern, RJ ^^


    ..... ausser seinerzeit Karl Knapp - der war lupenreiner Stehdrummer :thumbsup:

    npbanner.jpg
    » Alle Tage sind zwar gleich lang, aber unterschiedlich breit . «
    ( Wolfgang Neuss )