Film über Ron Wood seine Probleme mit Alkohol und Drogen, hat Premiere am 12.10.2019 London Film Festival

  • In dem Leipziger Kino kann man keine Tix reservieren. Ich werde es am Freitag versuchen....

    "How long can we go on? Forever. We`ll let you know when we keel over." KR

  • Ich kann diesen (relativ kurzen) Film nur empfehlen. Für mich war es eine sehr ehrliche Doku, die seine ernsthafte künstlerische Arbeit wiederspegelt und offen seine persönlichen Schwächen und die Suchtprobleme schonungslos anspricht. Es ist schon sehr lange her, daß ich seine Biografie gelesen habe und somit ist ein Vergleich nicht vorurteilsfrei möglich. Trotzdem erscheint mir der Film viel glaubwürdiger. Es wird nicht nur die Stimmungskanone der Band oder der Konzerte gezeigt, sondern als der hart arbeitende Künstler.

    Es sind nicht die üblichen Interviews in schöner Atmosphäre mit dem Superstar, sondern es wird ein zutiefst menschliches Porträt gezeichnet.

    Nebenbei habe ich auch Fakten erfahren, die mir bis heute Abend unbekannt waren.

    Dieser Film ist eigentlich nicht nur für Stones-Fans, aber für die besonders, empfehlenswert.


    "How long can we go on? Forever. We`ll let you know when we keel over." KR

  • Danke für deine Review, wir werden den Film am Sonntag ansehen -bin schon gespannt ;)

    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • Hallo

    Hat jemand schon Infos wenn es den Film auf DVD oder Blu-ray gibt?

    Stones Forever/

    73-Mannheim, 90-Frankfurt, 95-Hockenheim, 98-Mannheim, 99-Stuttgart, 03-2 mal München, 03-Hockenheim, 06-Stuttgart, 07-Frankfurt, 17-München, 18-Stuttgart,

  • Gerade wieder zu Hause vom Kinoabend, aber morgen klingelt der Wecker um 3:40 Uhr - deshalb gibts die Review noch nicht heute.;)

    Wer noch überlegt sollte das überlegen lassen ...... hingehen, es lohnt :thumbup:

    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • Der Weg war nicht allzu weit von hier bis nach Lübeck und die schöne Hansestadt ist ja eigentlich immer eine Reise wert.

    Warum nicht auch mal in Sachen Stones/Ronnie zumal es ein schöner sonniger Tag war und der 12. Juli eh im Zeichen der Stones stand (58-jähriger Gründungstag). Sonntags gibts in der Innenstadt kostenlos parken, perfekt !


    Das KoKi (Kommunales Kino) liegt im ältesten Teil der Stadt zwischen Holstentor und Marienkirche inmitten alter Backsteinhäuser in Sichtweite der Trave.

    Wir waren ca. 17,30 Uhr vor Ort und waren ziemlich die ersten Gäste dort. Das war eine gute Gelegenheit ein paar Fotos zu machen, einen guten Platz zu sichern und einige Flyer einzustecken. Es trudelten nach und nach weitere Leute ein, das ein oder andere Gesicht kannte ich aus Lüchow, sofern man das durch die Gesichtsmasken erkennen konnte.....

    Es ist ein kleines, aber durchaus feines Kino mit sehr bequemen Sesseln. Insgesamt gibt es wohl ca. 80-90 Sitzplätze dort.

    Natürlich war wegen Corona jede 2. Sitzreihe gesperrt. Zusammen gehörende Personen durften direkt zusammen sitzen, zu fremden Personen sollten 2 Sessel Platz gehalten werden.

    So waren natürlich viele Sessel leer im Saal als der Film pünktlich 18 Uhr startete.

    Bis zum Filmstart gabs beste Stonesmusik vom Band zur Einstimmung (Sway, Wild Horses, Can't You Hear Me Knocking, Sister Morphine - da hatte jemand mein Lieblingsalbum eingeworfen :fine)


    Nach 5 min. Filmwerbung gings endlich los.

    Der Film zeigt eindrucksvoll wie Ronnie im Laufe der Jahre sich sowohl musikalisch wie auch persöhnlich entwickelt hat.

    Die Interviews von Mike Figgis sind geschickt geführt mittels zufällig ? gezogener Tarot-?-Karten. Zwischendrin gibts ab und zu Ausflüge in die Malerei.

    Für mich sind vor allem die stellenweise schonungslos offenen Einblicke in seine persöhnlichen Erlebnisse der Kindheits und Jugendjahre sowie die Schilderungen von Ehefrau Sally beeindruckend. Dazu wird das Thema Alkoholsucht & sonstige Drogen in Ronnie's Lebensgeschichte zum Thema gemacht und auch hier gibts ehrliche (zumindestens kommt es so rüber) Antworten und Einblicke.

    Klar kein Film ohne das Ronnie zu scherzen aufgelegt ist und man merkt schnell das das nicht gekünstelt ist, sondern das er wirklich so ein Spassvogel ist - das beginnt schon beim ersten Satz des Filmes. ;)

    Natürlich gibts auch Musik - von den Anfängen mit den "Birds" über die Faces und Stones bis zu den letztjährigen Gigs mit Imelda May & Ben Waters in London.

    Ebenso natürlich gibts Statements von Mick, Keith & Charlie sowie von alten Weggefährten wie Rod Stewart, dem unsympatischen Manager Peter Grant oder auch dem Maler Damien Hirst.

    Was mich ebenso gefreut hat ist das es keine dieser Standard-Antwortsätze gab in dem Film, selbst von Mick & Co. nicht.

    Zudem steht ja sonst meist Mick oder Keith irgendwo Rede & Antwort wenn es um die Stones geht - jetzt stand der Focus mal fast komplett bei Ronnie .... ich wünsche mir schon jetzt so einen Film über Charlie :cheese

    Wenn man an dem Film etwas bemängeln müßte ist es einerseits die knappe Laufzeit (handgestoppt 72 min.)

    Natürlich ist es auch hinderlich die Untertitel immer mitlesen zu müssen, da kann man halt nicht immer genau auf die Gesichter und Bilder schauen, eine deutsche Synchronisation (auf kommender DVD irgendwann) wäre toll.

    Aber trotzdem kommt man auch beim Kinofilm gut mit, die Untertitel-Texte sind nicht zu lang und mit ausreichend Pausen versehen.

    Wer gut im englischen ist kommt vielleicht auch ohne die Untertitel aus, denn Ronnie spricht halbwegs sauberes englisch.


    Nachdem der Vorhang sich wieder geschlossen hatte gabs wieder Stonesmusik vom Band.

    Der Mann am Einlass meinte wenn ich Donnerstag zur letzten Vorstellung wiederkommen würde könnte ich ein Filmposter bekommen (solange der Vorrat reicht) - ich hab mich mal in die Liste eingeschrieben (ich war der 4. der dort stand) ob ich es dann wirklich abhole und extra die 70 km dafür fahre..... mal schauen. Evtl. schicke ich einen Bekannten der in Lübeck wohnt dorthin, sofern es klappt.

    Anyway es war ein schöner Abend der beim Essen in einem ital. Lokal seinen Abschluß fand, einige Kinobesucher trafen wir dort wieder.

    Für die 6 € Eintritt plus Sprit war es ein echt schöner Tag in Lübeck und ich kann jedem nur empfehlen sich den Film noch anzusehen solange er noch läuft, die Kino's sind froh über jeden Besucher der kommt in diesen Tagen. :thumbup:

    Einige Pics als Abschluß


     


     


     

    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • Vielen Dank für den ausführlichen Bericht und den Bilder!:thumbup:

    "They who can give up essential Liberty to obtain a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety." B. Franklin

  • Wieder ein genialer Erlebnisbericht mit

    Review und tollen Bildern dazu ! :):thumbup:


    Das ist ja fast, als wäre man selbst dort mit dabei gewesen .....


    Danke :)


    ..... auch an Voodoo L.E. für seine - ebenso tolle - Film-Review !

    npbanner.jpg
    » Alle Tage sind zwar gleich lang, aber unterschiedlich breit . «
    ( Wolfgang Neuss )