Social Distancing

  • Ich bin ziemlich erstaunt darüber, dass social distancing sich auch auf Internetforen auswirkt. Bin davon ausgegangen dass mehr los ist....um der Coronavirus bedingten Isolation zu entfliehen. Oder einfach, weil man (dank home office) schon ganz heiser vom Anschreien des Umfelds ist.....:angry1:nanker

  • Nimmer die Jüngsten:/........ist man nicht so alt wie man sich fühlt? Also von den Stones sind wir noch weit entfernt! Wenn man die Vorsichtsmaßnahmen beachtet, ist es doch ok den Frust zu vertreiben.......zuviel Emotionen vernebeln die Sicht und schwächen die Abwehrkräfte:)

    ;)

  • nein ist kein Frust, aber habe derzeit Mann in Krankenhaus 1 und Mutter in Krankenhaus 2, danach Mutter Pflegeheim und Wohnungsauflösung und Mann Chemo. Da ist leider wenig Zeit für Euch. Hoffe Ihr bleibt alle gesund. Leider gibt es immer noch zu viele Irre die unterwegs sind. Bei uns gehenn die Hamsterkäufe weiter obwohl doch schon jeder die Garage voll haben müßte. Aber wir haben leider nur 1 Supermarkt in 7km Entfernung und da kann man eigentlich nur noch an der Frischetheke einkaufen

    Hoffe ich kann bei dem schönen Wetter am Wochenende mal in den Garten und durchatmen.

    Sonniges Wochenende an Euch alle

    Timeeeeeeeeeeeeeee is on my sideeeeeeeeeeeeeeee :guitar

  • Nein bei mir ist es auch kein Frust, bin eigentlich immer hier. ;)

    Wir hatten die letzte Woche eigentlich Urlaub den wir eigentlich in München verbringen wollten (u.a. Santana Konzert)

    Natürlich wurde alles gecancelt, aber das ist jetzt nicht so schlimm - wenn ich da mbours Posting lese ist das schon was anderes.

    Wir haben die letzte Woche genutzt um nochmal viel draussen zu sein, solange das noch möglich ist (Fahrradtouren bei dem sonnigen Wetter, Spaziergänge am See usw.) hier im Norden ist es ja noch sehr überschaubar, trotzdem sind alle darauf bedacht Abstände zu halten, gut so.

    Hab vieles erledigen können was liegengeblieben wäre (Steuer, Keller aufräumen, Auto Reparatur usw.)

    Nächste Woche gehts wieder zum "systemrelevanten" Dienst, mal schauen wie es dann weitergeht - Stand jetzt ist dort alles wie gewohnt, wie lange weiß ich jedoch nicht......meine Frau arbeitet in einer großen Klinik, wenn sie am 30.03. erstmal wieder zum Dienst antritt ists wohl auch mit der Ruhe bei uns hier im privaten Bereich vorbei.

    Wir machen das beste aus der Situation ohne nur dem Trübsal zu verfallen, aber noch ist in unserem direkten Umfeld auch nichts spürbar was das ändern könnte - wenn ich da die Bilder aus Italien sehe ..... einfach nur schlimm :(


    Bleibt alle gesund :!:

    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • Im Süden schneit es, jetzt hat sich das mit dem hirnlosen Abhängen auf den Plätzen und in den Parks erledigt. Es wäre schön wenn sich alle an die derzeitigen Regeln halten würden. Und in der freien Zeit Dinge machen, die das Nervenkostüm zusammenhalten. Ist alles schon schlimm genug.

  • Ich habe eine alte Mutter Pflegefall, sie wird durch Pflegedienst betreut, sie leidet unter der Krise und mache mir Sorgen um sie und auch mich, weil auch nicht gesund. Hamsterkäufe sind ganz schlimm bei mir, und Kassierin im Supermarkt wird unerträglich beschimpft, verfolge trotzdem alles weiter hier, ist eine Abwechslung.

  • kann Deine Gedanken sehr gut nachvollziehen. Musste meiner Mutter ein paar Sachen aus der Wohnung holen und sie vor dem Heim abgeben. Sie war völlig fertig, dass ich sie nicht sehen konnte. Sie ist er seit gestern im Heim und mit der ganzen Situation überfordert. Sie ist 97.

    Timeeeeeeeeeeeeeee is on my sideeeeeeeeeeeeeeee :guitar