Goats Head Soup Box New

  • Da bin ich mal auf Nankerings Review gespannt - denn :


    Was ich bisher auf YT davon gehört habe, klingt absolut UNTERIRDISCH !


    Gut - man darf nicht vergessen, dass bei YT noch eminente Verluste im

    Höhenbereich entstehen durch die Komprimierung - ABER :

    Dann wäre das Teil so auf Kante gemixt worden, dass man

    es eh` vergessen kann !

    Bei einem Track aus den 1960ern würde ich das akzeptieren - nicht jedoch

    von einem mit moderner Mehrspur-Technik eingespieltem Teil ;)


    Für mich haben die das einfach nur nochmal durch einen Audio-Kompressor gejagt ...... und büschen Hall draufgelegt.


    Criss Cross und die anderen bisher nicht veröffentlichten Teile

    hat man wirklich Studiotechnisch neu bearbeitet - aber DAS hier :



    ..... ist einfach nur Schrott - sorry !

    Charlies groovy Hi-Hats sind so gut wie total verschwunden ......


    Da groovt DIESES alte Teil hier besser :


    npbanner.jpg
    » Alle Tage sind zwar gleich lang, aber unterschiedlich breit . «
    ( Wolfgang Neuss )

  • https://www.bbc.co.uk/programm…NhuLqcyza14PnreP0VEttwuWc


    Hier sind einige Highlights aus Keith Richards 'Chat mit Zoe Ball heute Morgen über Goats Head Soup 2020 und mehr auf BBC Radio

    Keith Richards plans to meet with producer Don Was soon to "prod things along" on new Rolling Stones album

    Näheres unter folgenden Link

    http://abcnewsradioonline.com/…61ASUFbsWgYxMLtRJyEBD2j-g


    und Interview BBC 2 Link siehe oben.


  • Für ein abschließendes Urteil brauch ich noch etwas Zeit, aber vorab gesagt stimmt das soweit du geschrieben hast MO - und auch wieder nicht ;)


    Einmal ist YouTube nicht unbedingt der Masstab den ich als Hörprobe erwählt hab (aus deinen genannten Gründen)

    Aber natürlich kann man auch auf YouTube gute Qualität hören - vorrausgesetzt man hat passende Headphones oder brauchbare Boxen eingestöpselt und die hochgeladene Quelle ist von guter Qualität. :)

    Wem der Sound eh nicht so wichtig ist brauch eigentlich jetzt auch nicht mehr weiter lesen ....


    Ich lasse bei manchen Silberlingen einfach mal den Dynamic Range ermitteln um eine vergleichbare Messung zu haben. (Programm foobar2000)

    Und dabei ist eben herausgekommen das die neue Mischung der jetztigen VÖ nur auf Werte im Schnitt von 6 kommt.:thumbdown:

    (Dabei sind "Silver Train" mit 4 und "Star Star" mit 5 die schlechtesten Mixe der VÖ)

    Ähnlich schlechte Werte liefert nur die Universal Fassung aus 2009 (auch ein Schnitt von 6)

    Die ganz alte CBS-CD-VÖ von GHS kommt dabei auf stolze 10 - die Virgin CD auch auf 10 (auch wenn sie etwas lauter gemischt ist als die CBS.)

    Meine Japan SACD aus dem Jahr 2012 kommt auch im Schnitt auf einen Wert von 10. :thumbup:


    Jetzt kommt aber der Haken an der These das die neue VÖ ziemlich schlecht abgemischt ist .....

    Es gibt da ja noch eine weitere Audiospur - nämlich die auf der BluRay in Dolby Atmos im 7.1 Mix (High Resolution 96kHz/24 bit :lechz:tumbup

    Hier werden im Mittel Werte von 12 angezeigt (Höchstwert "Hide Your Love" mit 14, hier haben Silver Train & Star Star auch die schlechtesten Werte aber die liegen in dieser Soundspur bei 11 und nicht bei 4 und 5) und diesen Unterschied hört man DEUTLICH zur normalen CD von GHS.


    Also kurz gesagt - optisch macht das Teil was her, die kleinen Poster, das tolle Buch - überhaupt das Design der Box (egal ob EU oder Japan-Version),

    soundmäßig gibts große Unterschiede.


    - Die BluRay in Atmos ist fabelhaft :cool:mrsmZudem gibts darauf 3 Bonustracks die nicht auf dem Cover stehen :!: (All The Rage, Criss Cross & Scarlet - alle 3 auch im 7.1 Atmos Sound :klatsch) Die 3 Videos sind allerdings nur in Stereo zu hören.


    - CD 1 (Standard Album im neuen Mix) aus der neuen VÖ kann man ins Auto legen :cheese, (Soundmäßig eher bescheiden)


    - CD 2 hat all die neuen Mixe, Versionen & Instrumentals. Diese CD hat zwar auch nur mittlere DR-Werte aber sie sind halt was "neues" von den Songs - zudem hab ich auf meiner Japan-VÖ noch 2 Japan Only Bonussongs ;) die beide für mich völlig neu und klasse anzuhören sind (100 Years Ago & Can You Hear The Music - beide Glyn Johns 1973 Mixe :fine)


    - CD 3 ist die Brüssel Affair

    Soundmäßig klingt sie ähnlich wie meine Japan Version die als Bonus der "Marquee 1971" beigelegt war.

    Bei der jetztigen VÖ ist das Konzert allerdings auf einem Silberling und nicht wie auf der alten VÖ auf 2 CDs.

    Technisch etwas bessere DR-Werte von 7


    Wie geschrieben wem das technische egal ist sollte einfach nur hören und selbst erkennen was ihm gefällt und was nicht.

    Mir ist der Sound ziemlich wichtig deshalb beschäftige ich mich da auch etwas intensiver mit und habe auch das entsprechende Equipment.

    (7.1. Boxen dürfte ja nicht jeder zu Haus angeschlossen haben)

    Meine Einschätzung ist natürlich nur meine Sichtweise und kein allgemein gültiges Gesetz :nanker:cheese

    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • Danke, Nankering !

    Das ist eine ganz hervorragende Review :):thumbup:


    Die Sache mit den DynamicRange-Werten ist höchst interessant !


    Soweit ich weiss, werden die fertigen Master ja für bestimmte

    ( meist die aktuell angesagtesten ) Medien speziell konzipiert.

    Zumindest für Vinyl ist mir das bekannt - könnte natürlich auch

    im besonderen für die BlueRay gelten.

    Das war aber auch schon früher so ( z.B. beim Mittelwellen-Rundfunk).

    Da wurden dann spezielle Hoch/Tiefpass-Filter gesetzt, damit der

    Sound auf dem `Träger` nicht verzerrt.

    Es kommt also immer auf die Dynamik-Eigenschaften des Trägers an !


    Wenn jetzt also der Träger CompactDisc heisst - der 44khz hat - und das

    Master der GHS 96khz - oder höher ..... muss das nicht

    automatisch bedeuten, dass diess 100% Downward - Kompatibel ist.

    Bügelt man das 96er unbearbeitet einfach auf eine CD, kann es hierbei

    DEUTLICHE Verluste geben - oder gar Artefakt-Bildung :)


    Das wäre natürlich die plausibelste Erklärung für die GHS-Sache.


    Das Star-Star Video von YT stammt jedenfalls vom offiziellen

    Stones-Channel ..... man wird dabei schon eine gute Quelle nutzen

    wollen - und in einer niedrigen Komprimierung hochladen.

    Ziel der Sache ist ja dabei, die Werbung zu diesem Produkt.


    Höchstwahrscheinlich wurde hierfür einfach eben

    jene ( unoptimierte ) CD-Spur verwendet.


    Deine DynamicRange - Messungen sind hochinteressant - sollten wir

    öfters mal einsetzen bei neuen Sachen.

    Wenn man selber schon gemischt hat, verlässt man sich

    ( bei gutem Wiedergabe-Equipement ) meist nur auf sein Gehör.

    npbanner.jpg
    » Alle Tage sind zwar gleich lang, aber unterschiedlich breit . «
    ( Wolfgang Neuss )

  • Die ganz alte CBS-CD-VÖ von GHS kommt dabei auf stolze 10 - die Virgin CD auch auf 10 (auch wenn sie etwas lauter gemischt ist als die CBS.)

    Meine Japan SACD aus dem Jahr 2012 kommt auch im Schnitt auf einen Wert von 10. :thumbup:

    Hier stehts ja quasi schon drin :

    Als die Ur-CBS rauskam, war die normale CD das Medium No.1.

    Deshalb ist damals der Sound speziell für diesen Träger konzipiert worden ;)


    Die zusätzlichen Japan-Pressungen waren natürlich

    von jeher schon ( auch bei Vinyl ) Sound-Mässig die `veredelten` Versionen :)

    npbanner.jpg
    » Alle Tage sind zwar gleich lang, aber unterschiedlich breit . «
    ( Wolfgang Neuss )

  • Hat Jemand von euch bei bravado bestellt und wartet noch auf Ware ?
    Mir fehlt noch die LP Box , laut bravado liegt es am Streik bei DHL ? Hat jemand evtl auch noch was ausstehend ? Die Clear und Normale mit der 7er Scarlet Single

    Ist gekommen

    2003 Hannover ~ Hamburg
    2006 Hannover ~ Horsens (DK)
    2007 Hamburg ~ Kopenhagen (DK)
    2017 Hamburg ~ Kopenhagen (DK)
    2018 Berlin