Peter Green RIP

  • Ein wirklich Großer Musiker - ob bei Fleetwood Mac, John Mayall, Splinter Group oder wo auch immer.

    Natürlich war auch bei ihm das Thema Drogen irgendwann ein Problem.

    Trotzdem er prägte viele spätere Gitaristen/Sänger und wird unvergessen bleiben.

    Mein Lieblings Fleetwood Mac Album "Then Play On" ist bei mir gerade zu Ende gelaufen, jetzt werde ich noch John Mayall's "Raw Blues" hören - beides natürlich mit Peter Green.


    Hier poste ich mal einen von meinen vielen Peter Green Lieblingssongs

    R.I.P. Peter Green


    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • Ich habe eine Weile darüber nachgedacht, aber ich bin mir ziemlich sicher: Er war mein Lieblingsgitarrist.


    Schon mit 20 Jahre hätte ich eine Band gern gehabt, die als Peter Greens Fleetwood Mac klängen


    Jeff Beck, Jimmy Page, Clapton, Wood und Richards, Taylor, Santana. Ry Cooder, Randy California... usw.? Habe ich jemanden vergessen? (Hendrix ist natürlich nicht zu erwähnen, wir sprechen hier nicht über Außerirdischen).


    Keiner von denen war für mich wie Green.

    "They who can give up essential Liberty to obtain a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety." B. Franklin

  • Ich würde Prince noch mit auf die Liste setzen.

    Ein für mich herausragender Gitarrist. Aber ich bin Laie ... und spiele selbst kein Instrument.

    Peter Green lernte ich, wie auch Gallagher, über meinen Ex-Chef kennen.

    Aber wie Voodoo L.E. schon schreibt, wieder einer aus der großen Ära weniger.

    Kommt sowas nach? Ich glaube eher nicht.

    Rockmusik insgesamt ist nicht mehr so präsent.

    Dieses Kreative, manchmal auch die Besessenheit für ein Instrument, fehlt mir heute.

    Und ich will gar nicht alles schlecht reden. Diese Ära ist einfach vorbei.

    Und die Protagonisten verlassen so langsam alle Bühnen.

    Mick ist heute 77 Jahre alt geworden. Unglaublich.

  • Jeff Beck, Jimmy Page, Clapton, Wood und Richards, Taylor, Santana. Ry Cooder, Randy California... usw.? Habe ich jemanden vergessen? (Hendrix ist natürlich nicht zu erwähnen, wir sprechen hier nicht über Außerirdischen).


    Keiner von denen war für mich wie Green.


    So eine Liste von Gitaristen ist natürlich immer schwierig und meist subjectiv beeinflußt, Peter Green gehört sicher auch zu meinen Top 10.


    Neben den schon genannten + Prince würde ich vermutlich noch David Gilmour, Stevie Ray Vaughan, Rory Gallagher, Neil Young, die 3 Kings (Albert, Freddie und B.B.) sowie Buddy Guy dazurechnen, aus neuerer Zeit Tom Morello und Derek Trucks - aber das kann jemand anders schon wieder komplett anders sehen.

    Einig sind wir uns bei Hendrix als Ausserirdischen :cheese

    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • Ja, die Liste hervorragenden Gitarristen ist sicher lang und kann beliebig und nach Geschmack ergänzt werden. Gegen den zitierten Namen lässt sich nichts einwenden!


    Meine Vorliebe für Greenie kann ich nicht genau erklären. Es kommt aus eine Mischung aus seiner Gesangsweise, dem Klang seiner Gitarre, seinem Stil, und nicht zuletzt aus seiner Begabung als Liedermacher.

    "They who can give up essential Liberty to obtain a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety." B. Franklin

  • Wenn man alles "erklären" könnte, ginge es nicht um Musik oder um die Emotion.

    Musik kann man nicht erklären. Sie berührt einen ... oder sie berührt einen halt nicht.

    Letztlich suchen wir uns das auch gar nicht aus ... zumindest glaube ich das.

    Das, was Dich trifft, Dich berührt, kannst Du nicht verhindern.

  • Das, was Dich trifft, Dich berührt, kannst Du nicht verhindern.

    Das finde ich sehr gut ausgedrückt.

    "They who can give up essential Liberty to obtain a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety." B. Franklin