Die Ärzte

  • das könnten unsere Jungens ruhig auch mal bringen



    NEWS - Die Ärzte begeistern ihre Fans beim Tourstart
    15.11.2007



    Donnerstag 15. November 2007, 11:20 Uhr --


    Trier (dpa) - Die Fans wollten sie nicht gehen lassen: 13 Zugaben spielten Die Ärzte am Mittwochabend in Trier beim Start ihrer «Es wird eng»-Tournee, bevor sie von der Bühne verschwanden. Umjubelt von rund 7500 Fans hatte die Berliner Punkrock-Band zuvor mehr als zwei Stunden in der seit Monaten ausverkauften Arena eingeheizt.


    Dabei lösten vor allem ältere Songs wie «Westerland», «Ich bin reich» oder «Deine Schuld» wahre Begeisterungsstürme beim Publikum aus: Die Fans rissen tanzend die Arme hoch und grölten Zeile für Zeile mit. Titel des gerade neu erschienenen Albums «Jazz ist anders» wurden dagegen verhaltener aufgenommen. Ausnahme war der Hit «Junge», bei dem es als Zugabe-Song auch kein Halten mehr gab.


    «Wir sind die beste Band der Welt aus Berlin», grüßte Sänger und Gitarrist Farin Urlaub (44) die Menge zu Konzertbeginn. Was viele Fans ganz genauso sehen: «Die Musik ist klasse, die Texte sind super und die Jungs sind einfach auf dem Boden geblieben», sagte Florian Fischer (21) aus Schillingen. «Ich kann mich mit den Texten identifizieren und weiß genau, welches Lied ich hören muss, wenn mir was stinkt», meinte Natalie Neuhardt aus Saarbrücken (22) und sang lautstark bei «2000 Mädchen» mit.


    Es ist die erste Tournee von Farin Urlaub, Schlagzeuger Bela B. und Bassist Rodrigo González seit der «Unrockstar-Tour» vor drei Jahren. Insgesamt stehen bei der «Es wird eng»-Tour 25 Auftritte des Trios auf dem Programm. Bereits im Sommer gab es für die meisten der Tour-Termine keine Karten mehr. Die Band gehört zu den kommerziell erfolgreichsten deutschen Musikgruppen überhaupt und hat nach Schätzungen bislang rund 25 Millionen Tonträger verkauft.


    Das Publikum der inzwischen 25 Jahre alten Band war altersmäßig bunt gemischt. Mit am jüngsten war die siebenjährige Lilly aus Daun, die schon seit zwei Jahren Ärzte-Anhängerin ist. Aber auch die 64-jährige Rosemarie Kirchhoff aus Losheim war voll bei der Sache. «Auch wenn man alt ist, muss man nicht immer nur Peter Alexander hören», sagte sie. Mit dem Alter kokettierte auch Urlaub immer wieder: «We are Oldies but Goldies», sagte er auf der Bühne, und: «Wir sind unheimlich alt und wir sind unheimlich reich».


    Die Band beeindruckte mit einer starken bunten Lichtershow. Das Band-Maskottchen, die aufblasbaren «Gwendoline»-Figuren neben der Bühne, fehlten ebenso wenig typische Sinnlos-Sprüche wie «Wir sind der Käse, Ihr seid die Reibe.»


    Nächste Station der «Es wird eng»-Tournee» ist an diesem Freitag Dortmund. Letztes Konzert in diesem Jahr ist am 16. Dezember in Düsseldorf. Ende Mai und Anfang Juni 2008 folgen noch drei weitere Auftritte in Berlin.

  • Meine 2 Jungs (18 und 20 Jahre) fahren im Dezember nch Düsseldorf zum Ärzte-Konzert. Die neue CD habe ich auch schon gehört. - nicht schlecht.
    Ich gebe mein Geld lieber für Stones aus.

    You can`t always get what you want.16.08.90 GE; 20.06.95 K; 24.06.98 D; 13.06.03 OB; 23.07.06 K; 13.08.07 D; 29.11.12 L; 06.07.13 L; 19.06.14 D; 27.09.17 BCN; 30.06.18 S

  • Quote

    Hase63 schrieb am 15.11.2007 17:41
    Meine 2 Jungs (18 und 20 Jahre) fahren im Dezember nch Düsseldorf zum Ärzte-Konzert. Die neue CD habe ich auch schon gehört. - nicht schlecht.
    Ich gebe mein Geld lieber für Stones aus.


    richtig, zu Ärzten mussen wir noch früh genug!

  • Quote

    Street Fighting Man schrieb am 15.11.2007 20:08
    Ich war heute beim Arzt. Kontrolle


    Haste noch chancen durchzukommen.
    Oder hat er gesagt Du sollst Dir kein Buch mehr kaufen,
    eine Singel geht gerade noch.

    PIB

  • NEWS - DIE ÄRZTE
    01.05.2008



    Donnerstag 1. Mai 2008, 18:04 Uhr --


    Sie bezeichnen sich selbst als «die beste Band der Welt» - und machen damit gleich deutlich, wo es lang geht: Ironisch, politisch unkorrekt und mit viel Spaß begeistern Die Ärzte seit den 80er Jahren ihre Fans. Ihre rotzig-frechen Texte sowie der eingängige Punk-Rock-Sound machen sie unverwechselbar, und mit Hits wie «Männer sind Schweine» oder «Westerland» wurden sie sogar massentauglich. Die Massen werden sicher auch zur aktuellen Tournee strömen. Die Ärzte spielen in Oldenburg (21.), Karlsruhe (23.), Schwäbisch Gmünd (24.), Krefeld (25.), Münster (27.) und Cottbus (28.). Danach spielen sie drei Konzerte in ihrer Heimatstadt Berlin (30./31.5. und 1.6.) sowie zahlreiche Konzerte bis in den August.


    http://www.bademeister.com



    Quelle Yahoo . de