München, Deutschland, Olympiastadion


  • MÜNCHEN, DEUTSCHLAND, OLYMPIASTADION
    16. JULI 2006



    SETLIST:


    1. Jumpin' Jack Flash
    2. It's Only rock 'n' Roll
    3. Oh No, Not You Again
    4. Lets Spend The Night Together
    5. All Down The Line
    6. Streets Of Love
    7. Angie
    8. Tumbling Dice
    9. Night Time


    Introductions - Keith is introduced as "Der Weltmeister im Baumklettern" ("the world champion in tree climbing..." )


    10. This Place is empty
    11. before they make me run
    12. Miss You


    B-stage
    13. Rough Justice
    14. Start Me Up
    15. Honky Tonk Women


    16. Sympathy For The Devil
    17. Paint It Black
    18. Brown sugar
    19. You Cant always get what you want
    20. Satisfaction

    MICK69.JPGmetallica.ico

    Sweet Cousin Cocaine, lay your cool cool hand on my head...


    Edited once, last by LittleQueenie ().

  • Rolling Stones starten Deutschland-Tour in München


    München - Nach dem viel umju­bel­ten Auftakt der Europa- Tour in Mai­land werden die Rolling Stones an die­sem Sonn­tag (16.7.) von ihren deut­schen Fans erwar­tet.


    Das Konzert im Münch­ner Olym­pia­sta­dion ist der erste von fünf noch geplan­ten Deutsch­land-Auf­trit­ten der legen­dären Band um Front­mann Mick Jagger.


    Der europäische Teil der „Bigger-Bang-Tour” sollte eigent­lich schon einige Wochen früher begin­nen, musste aber ver­scho­ben werden, nachdem Gitar­rist Keit­h Richards im Früh­jahr von einem Baum gefal­len war und sich am Kopf ver­letzt hatte.


    Der für Nürn­berg geplante Auftakt der Deutsch­land-Tour am 10. Juli wurde dar­auf­hin ebenso abge­sagt wie die Auf­tritte in Leip­zig und Frank­furt. Nach Angaben der ver­anstal­ten­den Agentur ist das Konzert in Mün­chen noch nicht aus­ver­kauft. Am Freitag sollten die Rolling Stones in Wien auf­tre­ten.


    In Mailand feierten am Dienstagabend rund 60 000 Fans die Band, die zuletzt 2003 durch Deutsch­land getourt war. Gespielt wurden Songs von der neuen CD „A Bigger Bang”, aber auch die alten Klas­siker wie „Jum­pin' Jack Flash” und „Let's Spend The Night Together”. Die Welt­tour­nee „A Bigger Bang” hatte im August 2005 in Bo­ston begon­nen.


    Mick Jag­ger freute sich schon auf seine deut­schen Fans und vor allem auf Mün­chen: „Die Deut­schen sind ein großar­tiges Pub­likum. Sie klat­schen immer pünkt­lich Bei­fall”, scherzte er bei einem Pres­seter­min in Mailand und fügte hinzu: „Mün­chen ist eine meiner liebs­ten Städ­te.”

  • NEWS - Rolling Stones starten Deutschland-Tour in München
    13.07.2006



    Donnerstag 13. Juli 2006, 14:00 Uhr --


    München (dpa) - Nach dem viel umjubelten Auftakt der Europa-Tour in Mailand werden die Rolling Stones an diesem Sonntag (16.7.) von ihren deutschen Fans empfangen. Das Konzert im Münchner Olympiastadion ist der erste von fünf geplanten Deutschland- Auftritten der legendären Band um Frontmann Mick Jagger.


    Der europäische Teil der «Bigger-Bang-Tour» sollte eigentlich schon einige Wochen früher beginnen, musste aber verschoben werden, nachdem Gitarrist Keith Richards im Frühjahr von einem Baum gefallen war und sich am Kopf verletzt hatte.


    Der für Nürnberg geplante Auftakt der Deutschland-Tour am 10. Juli wurde daraufhin ebenso abgesagt wie die Auftritte in Leipzig und Frankfurt. Neben München stehen nun noch Hannover (19.7.), Berlin (21.7.), Köln (23.7.) und Stuttgart (3.8.) auf dem Tourneeplan. Am Freitag (14.7.) sollten die Rolling Stones in Wien auftreten. Nach Angaben der veranstaltenden Agentur ist das Konzert in München noch nicht ausverkauft. Auch in Berlin soll es noch Karten geben. Im Olympiastadion, in dem am vergangenen Sonntag das Finale der Fußball- Weltmeisterschaft zwischen Italien und Frankreich gespielt wurde, stehen 65 000 Plätze zur Verfügung.


    In Mailand feierten am Dienstagabend rund 60 000 Fans die Band, die zuletzt 2003 durch Deutschland getourt war. Gespielt wurden Songs von der neuen CD «A Bigger Bang», aber auch die Klassiker wie «Jumpin' Jack Flash» und «Let's Spend The Night Together». Die Welttournee «A Bigger Bang» hatte im August 2005 in Boston begonnen.


    Zur Tourkarawane der legendären britischen Gruppe gehören 350 technische Mitarbeiter, 126 Trucks und 15 Tourneebusse. Für die Stromversorgung werden 58 Kilometer Kabel benötigt. Zum Bühnenbild gehören zwei Balkonflügel mit 350 Logenplätzen. Auf diesen so genannten On-Stage-Plätzen sitzen die Fans neben und hinter der Band und sind sehr dicht am Geschehen. Die Karten seien sofort verkauft gewesen, hieß es.


    Mick Jagger freute sich schon auf seine deutschen Fans und vor allem auf München: «Die Deutschen sind ein großartiges Publikum. Sie klatschen immer pünktlich Beifall», scherzte er bei einem Pressetermin in Mailand und fügte hinzu: «München ist eine meiner liebsten Städte.»


    Aber auch Berlin-Konzerte der Rolling Stones sind immer etwas besonderes. In die Rock-Geschichte eingegangen ist ihr Auftritt vor bald 41 Jahren am 15. September 1965 in der Waldbühne. Nur 20 Minuten spielten die Jungstars aus England und verschwanden dann ohne Zugabe. Daraufhin brach in der Waldbühne die Hölle los. Die etwa 20 000 jugendlichen Fans zerschlugen die gesamte Einrichtung, lieferten sich mit der Polizei eine erbitterte Straßenschlacht und demolierten ungezählte Autos.