PEPSI ARENA, ALBANY/NY, USA, 17.09.2005

  • SETLIST:


    1 .Start Me Up
    2. YGMR
    3 .Live with Me
    4. Shattered
    5 .Rough Justice
    6 .Back of My Hand
    7 .YCAGWYW
    8 .Midnight Rambler
    9 .Nighttime
    10 The Worst
    11 Infamy
    12 Miss You
    13 On No Not You Again
    14 Shes So Cold
    15 Honky Tonk Women
    16 Sympathy
    17 Paint It, Black
    18 Jumping Jack Flash
    19 IORR
    20 Satisfaction
    21 Brown Sugar

    MICK69.JPGmetallica.ico

    Sweet Cousin Cocaine, lay your cool cool hand on my head...


  • Filmchen: http://www.capitalnews9.com/sh…=&vids=68978&mswmext=.asx


    Tip; das Filmchen wird als Temp. Datei auf der Festplatte gespeichert, unter;


    C:\Dokumente und Einstellungen\Admin\Lokale Einstellungen\Temporary Internet Files


    Die Datei heisst; N Jola Luvs the stones2.wmv


    Einfach kopieren und an anderem Ort speicher, denn Temp Dateien werden mit der Zeit gelöscht!

    MICK69.JPGmetallica.ico

    Sweet Cousin Cocaine, lay your cool cool hand on my head...


    Edited once, last by LittleQueenie ().

  • Und nochmals Stonestreffmembers, auch da verrate ich nicht wo ( ):



    Wer sich erkennt schreit hier


    Wusste garnicht, dass das Forum so breit ist

    MICK69.JPGmetallica.ico

    Sweet Cousin Cocaine, lay your cool cool hand on my head...


    Edited once, last by LittleQueenie ().

  • So, hier nun die versprochene Geschichte zum Foto , inzwischen sind es ja schon zwei...... Auf beiden kann man uns tatsächlich finden.


    Zur Fahrt nach Albany haben wir uns ganz kurzfristig entschlossen und das war die beste Idee überhaupt. In Albany war die ganze Stadt im Stonesfieber, ein ganz anderes Erlebnis als im übersättigten NY zuvor. Schon im Bus vom Hotel wurde wir ständig angesprochen “Are you here for the show?!” und man achtete darauf, dass wir dort auch ankamen. Die Tickets hatten wir auf leicht obskuren Wegen bekommen, bzw. mußten sie per willcall abholen, wußten also nicht, wo die Plätze sein würden, nur mittlere Preiskategorie. Ich hatte auf den 100er Bereich gehofft und dann war es Floor, Section 8, ich dachte, also ganz hinten, nur Köpfe vor mir, ich sehe mal wieder nichts, und war erst einmal sauer.
    Allerdings völlig verfrüht, denn es war der Block direkt an der B-Stage, erste Reihe, genau in der Mitte. Das hieß, freie Sicht durch den Mittelgang, über den die Bühne herausgefahren wird, zur Mainstage und Armlänge entfernt von der B-Stage (man konnte sie berühren). Sehr freundliche Security und lauter völlig aufgekratzte Studenten um uns herum, die die Tickets wohl zum Semesterstart von den Eltern bekommen hatten.
    Es war ein Wahnsinnsgefühl, als sich plötzlich der Mittelteil der Main-Stage in Bewegung setzte und die Jungs (mit den altvertrauten Bad Boy Blicken) allmählich immer näher auf uns zurollten. Und da war sie wieder, diese besondere Magie.
    Die Nähe zur B-Stage bedeutete dann jede Menge direkten Blickkontakt zur gesamten Band außer zu Charlie, er saß höher und zu weit im Hintergrund. Am intensivsten war das mit Keith, der mir immer wieder ein Auge zugekniffen hat, wahrscheinlich weil er über die ausgeflippte Endvierzigerin zwischen den Collegegirls lachen mußte - Keith' Pic ist dann auch in unseren Händen gelandet, das war schon sehr hautnah. Irgendwie noch näher als die FOS-Erlebnisse zuvor.
    Die Show war sehr dicht und intim, hatte fast Clubshowatmosphäre. Ein paar Soundprobleme am Anfang, die schnell gelöst waren, die ganze Halle schrie ja, als Mick fragte, wer schon bei der ersten Show vor 40 Jahren dabeigewesen wäre und es wurde mitgesungen ohne Ende.
    Schön auch Keith' (nicht ganz neue) Reaktion auf wirklich endlosen Applaus: “Come on, we have a show to do!” und dann mit einem breiten Grinsen “OK, silence children!”
    Back of my Hand, Nighttime mit einer grandiosen Lisa Fisher und Micks Falsetto, einer unglaublichen 12 Minuten Version von Midnight Rambler. Charlie am Schlagzeug mit einer wahnsinnigen Dynamik, wie schon vorher in MSG und Giants, Ronnie durchweg sehr konzentriert mit seiner Gitarrenarbeit und Sir Mick einfach überall präsent und unglaublich. Und Keith ist einfach Keith, relaxed und doch hochkonzentriert auf die Show.


    Wieder eines von diesen magischen Erlebnissen und, anders als bei Circus Krone, diesmal ganz unerwartet .....

    Edited once, last by Iris ().

  • Die sind erstaunlich gut geworden Iris, Respekt!


    Toller Artikel, werde immer stinkiger und neidischer, wenn ich all das lese


    ICH WILL AUCH

    MICK69.JPGmetallica.ico

    Sweet Cousin Cocaine, lay your cool cool hand on my head...


    Edited once, last by LittleQueenie ().