Stones treten beim Super Bowl im Februar auf

  • Rolling Stones treten bei Super Bowl in Detroit auf



    - Altrocker bestreiten legendäre Halbzeit-Show


    Die Rolling Stones sollen als musikalischer Höhepunkt während der legendären Halbzeit-Show des US-Football-Finales Super Bowl für Stimmung sorgen. Der Auftritt der Altherren-Rocker solle am 5. Februar kommenden Jahes in Detroit über die Bühne gehen, berichtete die Zeitung "Detroit Free Press" unter Berufung auf bandnahe Quellen. Um für den Auftritt zu werben, hat Altrocker Mick Jagger demnach einen Werbespot für die Super-Bowl-Show mit seiner Band gedreht.


    Erst im vergangenen Monaten überließen die Stones der National Football League (NFL) die Rechte an ihren Songs für Werbemaßnahmen. Der Super Bowl gilt als das größte Sportereignis in den USA und findet 2006 zum 40. Mal statt. Dutzende Millionen von Amerikanern sitzen dann vor den Bildschirmen.

  • Rolling Stones zu alt für eigenes Konzert


    06. Jan 10:03


    Die Rolling Stones spielen beim diesjährigen Super Bowl. Ins Publikum dürften sie allerdings nicht – der Veranstalter verhängte eine Altersgrenze.

    Die Rolling Stones bestreiten die Halbzeit-Show beim diesjährigen Super-Bowl-Finale am 5. Februar. Allerdings würden sie die Veranstalter nicht ins Publikum ihres eigenen Konzertes lassen – sie sind zu alt.


    Zugelassen im Innenraum des Football-Stadions seien nur Menschen bis maximal 45 Jahre, melden US-Medien. Älteren traue man offenbar nicht zu, für die passende Konzert-Stimmung zu sorgen . mit ihrem Gesamtalter von biblischen 245 Jahren kann die Rockband also froh sein, dass sich für sie noch ein Plätzchen auf der Bühne gefunden hat.


    «Es ist schon ironisch, dass die Organisatoren eines Rolling-Stones-Konzerts so unfassbar altersfeindlich ist, wenn die Bandmitglieder selbst deutlich über 45 Jahre alt sind», so Adrian Thomas von der britischen Altenhilfe zur «Sun», die die Geschichte ebenfalls aufgriff. «Die Gruppe hat durch ihren lang anhaltenden Erfolg bewiesen, dass einen das Alter definitiv nicht daran hindert zu feiern.»


    Die National Football League verteidigte ihre Entscheidung dagegen. Schließlich müssten die Zuschauer vorher Proben mitmachen und mit 2000 anderen Fans in der Pause auf den Platz rennen

  • Da werden echt Probleme gelöst, die gar nicht da waren. Wie kann man überhaupt Zeit für so eine Idee verschwenden? Unter diesen Umständen ist es kein Wunder, daß die Organisation eines Konzertes so gewaltig ist.

    Les Trois Tetons in Oberhausen - ich war dabei

  • Na deswegen:


    "Schließlich müssten die Zuschauer vorher Proben mitmachen und mit 2000 anderen Fans in der Pause auf den Platz rennen "

    " Wenn STONES Fans zusammen kommen, ist es egal wo sie sich treffen,
    für ein paar Stunden sind sie einfach im STONES LAND "

  • Wer stehen will, soll stehen. Wer sitzen will, soll sitzen. Aber diese Altersgrenze festzulegen, ist doch wohl nicht wahr.

    Les Trois Tetons in Oberhausen - ich war dabei

  • Die Belastbarkeit und Entwürdigung von Stones Fans scheint nie zu enden. Im Zirkus Krone/Olympia und Utrecht konnte man es hautnah erleben, freundlich wird man aufgefordert kurz zu verschwinden und eine Busladung junger Models stürmt dann die erste Reihe. Der alte Jagger braucht das für die Konzertfilme , jetzt wird es beim Super Bowl wieder praktiziert. Altersrassismus
    bei den Stones, sauber! Wie heißt es so schön auf der biggerbang? Sweet OldieCon you are a crock of shit? Oder so ähnlich.

  • Diese Altersbeschränkung ist ja inzwischen wieder aufgehoben, 2000 Fans gleich welchen Alters dürfen jetzt auf die Bühne - allerdings, die erste Verbannung aller über 45 das war keine Entscheidung der Stones oder ihres Managements, dahinter steckte diesmal der Fernsehsender.

  • Egal wer das verbrochen hat, die Stones hätten sich grundsätzlich weigern müssen meiner Meinung nach, eventuell wurde aber genau das angedroht, wir wissen es ja nicht, da es, so wie Irois schreibt, wohl wieder aufgehoben wurde!


    Die Fans, durch die Sie zu Reichtum kamen, sind sicher nicht die unter 45 Jährigen (zu welchen ich z.B. gehöre), sondern eben die, der ersten Stunde!


    Und die mit "On stage" Tickets sieht man in Filmen sowieso nicht!

    MICK69.JPGmetallica.ico

    Sweet Cousin Cocaine, lay your cool cool hand on my head...


  • "Super Bowl": Altersbeschränkung für Stones-Show aufgehoben


    10.01.2006


    Detroit - Das laute und nicht gerade freundliche Medienecho hat gewirkt: Die Organisatoren des "Super Bowl" haben die Altersbeschränkung für das Publikum bei der Halbzeit-Show des NFL-Finales aufgehoben, meldet "gigwise.com".


    Die Organisatoren hatten Weisung erlassen, dass nur unter 45-Jährige bei dem Auftritt der Rolling Stones vor der Bühne stehen dürften ("www.musikmarkt-live.de" berichtete). Als Begründung wurde angegeben, dass Personen jenseits der angegebenen Altersgrenze nicht mehr die nötige Agilität hätten, um über längere Zeit vor der Bühne zu stehen oder in den Umbaubpausen schnell genug auf das Feld zu gelangen.


    Nach Aufhebung der Anweisung sind alle Altergruppen zugelassen. Aufregung hatte die Tatsache verursacht, dass die Rolling Stones nach der Anweisung der Organisatoren für ihr eigenes Konzert quasi zu alt gewesen wären. Das Alter der Stones liegt durchschnittlich bei 61,5 Jahren.


    QUELLE: http://www.musikmarkt.de/conte…?bid=17832&th=17832&afb=0

    MICK69.JPGmetallica.ico

    Sweet Cousin Cocaine, lay your cool cool hand on my head...