Fleetwood Mac Europa Tour 2009

  • Pinkpop ist super - war ja zum Stones Gig 2014 dort.

    Ein Happening hätte man früher gesagt, man kann viel sehen für wenig Geld und alle sind gut drauf (damals zumindestens)

    Viele junge Leute sind dort und feiern kann man auch prächtig.

    Also viel Spaß wenns klappt mit deinen Begleitern, vielleicht schilderst Du im Nachhinein mal wie es dir dann so gefallen hat vom Konzert ;)

    Ich erinnere mich an die vielen begeisterten Berichte.

    Von Dir und auch von Mchen.

    Ich muß noch Motivationsarbeit leisten; meine Leute wollen am Feiertag "ausruhen".

    Grmpf. Ich berichte, wenn ich es hinbekomme. :thumbup:

  • Als Abschluß noch ein Video - sehr emotional, eine tolle Hommage an den verstorbenen immer mit Fleetwood Mac oder deren Membern in Verbindung stehenden Tom Petty - R.I.P. :thumbup:


    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • Pinkpop ist super - war ja zum Stones Gig 2014 dort.

    Ein Happening hätte man früher gesagt, man kann viel sehen für wenig Geld und alle sind gut drauf (damals zumindestens)

    Viele junge Leute sind dort und feiern kann man auch prächtig.

    Also viel Spaß wenns klappt mit deinen Begleitern, vielleicht schilderst Du im Nachhinein mal wie es dir dann so gefallen hat vom Konzert ;)

    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • Danke Dir für die Tipps, Nankering!

    Bei eventim ist nuscht aufgeführt.

    Dann muß ich mal bei den Festivals nachschauen.

    :)


    Das ist ja schon "zeitnah", sprich ... übermorgen!

    Morgen ist auch noch Lenny Kravitz dabei. Autsch.

    Montag die Pretenders und Fleetwood Mac. Verschiedene Bühnen.

    Ist aber locker zu schaffen. EUR 100,- den Tag. Das ist fair.

    Mal schauen, wer sich noch von meinen Lieben motivieren läßt.

  • Da bleibt wohl nur Dublin oder Wembley .... oder Du fährst nach Werchter oder zum Pinkpop Festival.

    Nach 56 USA/CAN Gigs nur 6 Gigs in Europa - trotzdem es lohnt sich sie nochmals in dieser (wenn auch ungewohnten) Besetzung zu erleben - hoffe es klappt für Dich irgendwo :thumbup:

    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • Wow, die Waldbühne, die Pretenders und dann auch noch Fleetwood Mac!

    Da kann man neidisch werden ... oder einfach nur Glückwunsch zu Euch sagen.

    Das Package hätte mich auch sehr interessiert!

    Wobei ich auch zu denen gehört hätte, die die Stimme von Lindsay Buckingham vermißt hätten.

    Das ganze Theater habe ich sowieso mal nicht verstanden, warum, wieso und warum nicht mehr.

    Hört sich aber nach einer tollen Setlist und einem schönen Abend an.

    Ich schaue gleich mal nach, ob da noch was in der Nähe ist ... :heilig

  • Oh der Threat ist ja lange vernachlässigt worden.....

    Wir waren am Donnerstag beim Fleetwood Mac Konzert in Berlin, ja am Donnerstag when its raining cats and dogs =O


    Egal es war trotzdem ein schöner Gig und die Waldbühne ist immer noch eine der kultigsten Locations überhaupt.

    Support waren "The Pretenders" mit Chrissy Hynde fast eine Std. lang - letztmalig sah ich sie bei der Lickstour im Stones-Support.

    Mitten in deren Set dann Starkregen/Hagel, es gab Leute die tanzten trotzdem vor der Bühne :thumbup:

    Dann war Fleetwood Mac dran und es hörte auf zu regnen für ca. 1 Std.

    Ich hatte FM noch nie LIVE erlebt und war froh die Lücke endlich schließen zu können zumal es wirklich (selbst in der deut. Presse) fast nur positive Reviews gab. (ein Artikel siehe Link unten)

    Auffällig sehr viele Ausländer. Es war das 57. Konzert der aktuellen Tour, aber das erste der Europatour die dann nur noch 4 weitere Spielorte hat.

    Positiv das trotz bestuhltem Innenraum ! alle im Inneraum ab dem ersten Fleetwood Mac Song standen :thumbup:

    Musikalisch geboten wurde ein super Mix vor allem der alten Hits, aber auch einige Songperlen. Mein Lieblingsalbum "Rumours" wurde mit 6 Songs bedacht. Highlights neben diesen 6 noch die Songs der Peter Green Ära (Black Magic Woman & Oh Well). Ein weiteres Schmankerl für mich als Tom Petty Fan war die erste Zugabe mit "Free Fallin" auf den Screens Bilder von Tom Petty und die Waldbühne applaudierte stehend während des ganzen Songs.

    Negativ könnte man anführen das Lindsay Buckingham nicht mehr dabei ist (vor der Tour gefeuert und gesundheitl. Probleme (Herz-OP))

    dafür dabei Neil Finn (Ex-Crowded House) als Sänger und Mike Campbell (Ex-Tom Petty) als Gitarist.

    Beide machten ihren Job mehr als super fand ich, speziell die Gitarrenarbeit M. Campbells war bei "Oh Well" grandios - viele der Fleetwood Mac Puristen im Publikum haben die beiden "neuen" jedoch komplett ignoriert.

    Die 4 Leute neben mir (aus Kroatien) verweigerten beiden bei den Band-Intros den Applaus, viele andere im weiten Rund auch.

    Klar ist das nicht schön wenn jemand neues einen Stammmember ersetzt, aber anders als z.B. bei Queen mit Freddie war L. Buckingham nicht der Kopf der Band und zudem kein Gründungsmitglied. Bei Fleetwood Mac hats (abgesehn vom Gründer Mick Fleetwood) immer viele Umbesetzungen gegeben.

    Ich emfand es als kleinlich, klar oft haben wir schon diskutiert wie es wäre ohne Charlie, Keef usw. kann man sie ersetzen. Aus genannten Gründen sehe ich es bei FM aber anderes als bei den Stones/Queen o.ä.

    Christine McVie's Stimme hat zwar auch nicht mehr die Ausstrahlung wie einst, ihr Keyboardspiel ist aber nach viel vor irre gut - trotzdem war es insgesamt ein fabelhaftes Konzert. :klatsch(für mich)

    Denn alle anderen boten für Ihr Alter beachtliches und auch die Spielfreude auf der Bühne war spürbar. Stevie Nicks brauchte ein paar Songs, aber dann surrte Ihre Stimme wie ich sie immer von Platten im Ohr hatte. Mick Fleetwood war ohne Frage Chef des ganzen und auch sein Drum-Solo mitten im Set war fabelhaft. Ich hätte nie gedacht das ein ganzes Publikum auf "Befehl" Grunz und Quik-laute von sich geben kann - ein irrer Spaßvogel :cheese

    John McVie quasi auch Gründungsmember spielte einen irren Bass - speziell der Basslauf von "The Chain" ist einer der besten für mich überhaupt.

    Etwas "zuviel" waren die häufigen Lobhuldigungen. Mick Fleetwood bezeichnete "Don't Dream It's Over" als einen der besten Songs die je geschrieben wurden, Mike Campbell huldigte der Rhythmsession Bass/Drums (McVie/Fleetwood) als beste aller Zeiten usw. usw. da wäre evtl. weniger mehr gewesen.

    Ansonsten kann ich wirklich nur positives berichten (wenn man die Nieselschauer die ca. nach den Band Intros losgingen wegläßt.)

    Dem Publikum war anzumerken wie vielfältig es auf die unterschiedlichen Stile Fleetwood Macs reagiert.

    Die uralten Bluesstücke gefielen nicht nur VoodooL.E. und mir am allerbesten, viele jüngere flippten bei den popigen Tanznummern der 80iger Jahre (Little Lies, Everywhere usw.) aus, wieder andere wollten eigentlich nur Stevie Nicks gefühlvolle Balladen hören. Das jetzt noch mit der Tom Petty und Crowded House Nummer zusätzliche Einflüsse dazukamen hat nicht nur mich gefreut (manche aber auch gar nicht).

    "Go Your Own Way" und "Don't Stop" brachten dann natürlich die Waldbühne zum kochen - der Regen hatte da zum Glück wieder aufgehört.

    Fazit : Eigentlich mein erstes richtiges Regenkonzert, es wird als positives Liveerlebnis in Erinnerung bleiben aus vielerlei Gründen.


    01-The Chain ("Rumours" 77)

    02-Little Lies ("Tango In The Night" 87)

    03-Dreams ("Rumours" 77)

    04-Second Hand News ("Rumours" 77)

    05-Say You Love Me ("Fleetwood Mac" 75)

    06-Black Magic Woman (Single 68)

    07-Everywhere ("Tango In The Night" 87)

    08-Rhiannon ("Fleetwood Mac" 75)

    09-World Turning (with drum solo) ("Fleetwood Mac" 75)

    -- Band Intros

    10-Gypsy ("Mirage" 82)

    11-Oh Well ("Then Play On" 69)

    12-Don't Dream It's Over (Crowded House cover)

    13-Landslide ("Fleetwood Mac" 75)

    14-Hold Me ("Mirage" 82)

    15-Monday Morning ("Fleetwood Mac 75)

    16-You Make Loving Fun ("Rumours" 77)

    17-Go Your Own Way ("Rumours" 77)

    Encore:

    18-Free Fallin' (Tom Petty cover)

    19-Don't Stop ("Rumours" 77)

    20-Outro vom Band - Albatross (Single 68)


    Pretenders : 18,30 - 19,20 Uhr

    Fleetwood Mac : 20,00 - 21,55 Uhr


    https://www.morgenpost.de/berl…dbuehne-trotz-Regens.html


    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • Bin ein bisschen spät dran damit aber wirklich happy das ich
    mir diese Band angeguckt habe.Das war mit U2 das Beste außer den RS natürlich
    oder???Egal ,im ausverkauften Le Zenith in Paris (6000 Leute)genial,habe ich
    dann zum ersten Mal Fleetwood gehört.Ein spielfreudiger Buckingham der wirklich
    bis an seine Grenzen ging,ein faxenmachenden Mick Fleetwood und die Muse
    Stephanie Nicks,John Mc Vie blieb im Hintergrund und lieferte einen perfekten
    Bass ab.


    Das Konzert fing um 20:25 an und endete um 23:10 das für mich persönlich
    längste Konzert aber kurzweilig.


    Habe die Setlist nicht mehr so im Kopf aber von Oh Well,Tusk,Go Your own
    Way,Second Hand News,Dreams usw. haben sie alle ihre Hits geschmettert,die
    stimme von Stevie(für mich nach Tina die markanteste Frauenstimme)war noch wie
    früher,ja Stevie ein kleines Pummelchen geworden aber mit 61 lenzen ist o.k.Zwischendurch
    erzählte Sie mal ein bisschen von früher das Sie zum Anfang als Vorgruppe von
    Joplin,Hendrix und Velvet Underground spielte.Das es in der Band nicht immer
    glatt ging (ach was,wer hätte das nicht gewusst?)jedoch wenn sie zusammen waren
    hatte Sie immer gute Ideen.


    Jetzt haben wir über 20 Jahre nicht mehr in Paris gespielt wenn wir das diesmal
    auch nicht hinkriegen dann fahre ich alleine dahin und stelle mich an eine Straßenecke
    und singe allein, meinte Sie das Publikum tobte.Für mich ein großartiges
    Konzerterlebnis Fleetwood gerne wieder.Kamen dort um 18:45 Uhr und standen in der 7 Reihe stressfrei, wenn es mit der Metro geklappt wäre auch erste möglich gewesen aber es wurde eine Strecke saniert natürlich genau diesews Wochenende und es gab eine Umleitung.











    Und hier als Vorschau


    Please Allow Me To Introduce Myself
    Im A Man Of Wealth And Taste

  • @COTM
    Hallo!
    Nein wir machen nur ein Konzert,eigentlich sollte ja bei U2 in Berlin schluß gewesen sein,aber wir haben Fleetwood vor 4 Jahren schon mal verpasst und nach den überauß guten Kritiken haben wir uns schon geärgert
    Wir haben uns jetzt extra Paris ausgeguckt weil der Termin auf einem Samstag ist.
    Die Deutschland Konzerte liegen ja beide auf einem Montag und das bedeutet 2 Tage Urlaub.
    Paris hingegen bräuchte man einen und es ist ein schöner Kurztrip.

    Please Allow Me To Introduce Myself
    Im A Man Of Wealth And Taste

  • Im Interview wurden sie gefragt:Werden sie auch ihr neues Album vorstellen?Nein war die antwort,wir wollen die Ohren unserer Fans nicht unnötig strapazieren und spielen nur unsere alten Hits.Glaube das ist wohl mal ein Leckerbissen.Da die Deutschlandkonzerte am 12.10.Oberhausen und 19.10.Berlin beide auf dem Montag stattfinden überlegen wir uns nach Paris zu fahren.


    http://www.eventim.de/cgi-bin/…doc=erdetaila&erid=337546

    Please Allow Me To Introduce Myself
    Im A Man Of Wealth And Taste