• Und nun noch etwas vollkommen Überflüssiges zum Abschluss der WM: Was hat sich in der "Ewigen Tabelle" getan?
    # Der einzige Neuling war die Slowakei, das sich mit einem Sieg und einem Unentschieden auf Anhieb auf Platz 53 unter insgesamt 76 WM-Teilnehmern eingereiht hat. Nur Länder wie die DDR, die Elfenbeinküste oder die Ukraine haben eine bessere Bilanz bei nur einer WM-Teilnahme aufzuweisen.
    # Womit wir gewissermaßen bei einem Thema für sich wären: Die Ergebnisse von Tschechien wurden denen der Tschechoslowakei zugerechnet; für die Slowakei neu gerechnet. Ähnliches gibt es bei Jugoslawien/Serbien/Serbien und Montenegro, die einander addiert werden, während es für die anderen ex-Jugoslawien-Staaten eine eigene Wertung gibt. Apropos: Der englische Verband führt als Spiele gegen "deutsche Länder" Germany und West Germany. Da sind also unter West Germany alle Spiele von 1950er bis 1989/90 und unter Germany alle Spiele vor dem 2. Weltkrieg plus die ab 1990!!! Der DFB schmeißt aber alle Spiele seit Gründung in seine Statistik plus 3 oder 4 Spiele um 1910, die der englische Verband nicht zählt, weil es sich um ein "Amateur-Mannschaft" Englands handelte! - Passend dazu ein Zitat von Churchill: Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.
    # Die Abstände vorne sind so groß, dass sich nicht viel tun kann - Brasilien müsste schon bei der nächsten WM ohne Punkte n der Vorunde rausfliegen und Deutschland ins Endspiel kommen, um Tabellenführer zu werden. Aber: Spanien ist an Frankreich (auf Platz 6) und die Niederlande an Schweden auf Platz 8 vorgestoßen. Die Schweden mussten auch noch Urugiay ziehen lassen, dassich von 12 auf 9 verbessert hat.
    # "Sieger" sind Paraguay von 23 auf 20, die USA von 27 auf 24, vor allem Japan von von 43 auf 35, Südafrika von 48 auf 38, Ghana von 50 auf 37 (!), Slowenien von 65 auf 56, Griechenland von 72 auf 64, Australien von 51 auf 43, Neuseeland von 71 auf 58, auch die WElfenbeimnküste hat 5 Plätze gut gemacht und ist 51.
    # "Verlierer" sind Teilnehmer wie Nordkorea (-6 auf 59), Dänemark und Kamerun. Apropos Nordkorea: Warum kaufen irgendwelche Vereine Spieler von einer Nationalmannschaft, die so enttäuscht hat, dass den Spielern und dem Trainer angeblich das Bergwerk droht - und überhaupt: Das Gehalt von dem (= harte Devisen!) geht doch wohl mehr oder weniger direkt an ein Regime, das eine Bedrohung für den Weltfrieden darstellt!!!