Audioformate - mp3? Flac? Ogg? was und welches ist das beste für wen?

  • Das ärgerliche Problem mit den Pausen zwischen MP3s umgehe ich mit folgenden zwei Gratis Programmen:


    1. foobar
    2. mp3cut


    In foobar unter convert auf merge into one file einstellen. So erhält man eine große Datei ohne erkennbare Übergänge. Wenn´s eine Live-Aufname ist, dann mit mp3cut in passende Teile, z.b. je 30 Minuten, trennen und dann mit mp3cut Ein- und Ausblende machen. Fertig.


    So hat man dann von einem zweistündigen Stones-Konzert, das einem nur in mp3 vorliegt am Ende vier Tracks zu 30 Minuten, sauber aus- und eingeblendet. Kann man dann z.B. über einen DVD-Player, der
    an der Stereoanlage angeschlossen ist ohne störende Gaps genießen. Im Autoradio ist das Abspielen noch komfortabler, denn der merkt sich die Stelle, an der man ausgeschaltet hat und macht einfach da weiter.


    Bei Bedarf kann ich gelegentlich eine detaillierte Anleitung verfassen.


    Flac brenne ich ohne Pausen mit ashampoo burning studio, wird eine Audio-CD ohne Gaps draus.

    Everybody MUST get *STONED*




  • Für mich sind das alles Böhmische Dörfer. Das Beste für mich ist analog von Schallplatte. Gott schütze Emil Berliner. Bitte bewahre uns vor weiteren unnützen Erfindungen.

  • Da lobe ich mir das ururalte Nero Express 8 essentials SE, da gibts ein Kästchen "Keine Pause zwischen den Tracks", wenn man das anklickt, ist alles gut.
    Manchmal werden die Programme nicht wirklich besser ....


    Und Emil Berliner hat bei mir auch einen Platz ganz vorn in der Heldengalerie!

  • Da lobe ich mir das ururalte Nero Express 8 essentials SE, da gibts ein Kästchen "Keine Pause zwischen den Tracks", wenn man das anklickt, ist alles gut.

    Und da merkt man bei den Übergängen (ich rede jetzt nur von Mp3, nicht von WAV) wirklich gar nichts? Ich habe Nero 6 und da hilft es nichts, das Kästchen anzuklicken, auch nicht das zusätzliche Stille weglassen in den erweiterten Optionen. Ein deutlicher Knacks oder "Springer" bleibt immer.

    Everybody MUST get *STONED*

  • Da lobe ich mir das ururalte Nero Express 8 essentials SE, da gibts ein Kästchen "Keine Pause zwischen den Tracks", wenn man das anklickt, ist alles gut.
    Manchmal werden die Programme nicht wirklich besser ....


    Ich denke mal, Iris spricht von Flac!


    Ich nutze auch noch Nero 8 (Nero Burning Rom).


    In foobar unter convert auf merge into one file einstellen. So erhält man eine große Datei ohne erkennbare Übergänge. Wenn´s eine Live-Aufname ist, dann mit mp3cut in passende Teile, z.b. je 30 Minuten, trennen und dann mit mp3cut Ein- und Ausblende machen. Fertig.


    Ja aber wenn ich ein- und ausblende habe ich ja wieder die Stille zwischen den Songs, dass stört mich aber bei Live Alben!


    Wobei es ja Stones Alben gibt, wo das eh so gemacht wurde mit dem fade in/out.

    MICK69.JPGmetallica.ico

    Sweet Cousin Cocaine, lay your cool cool hand on my head...


  • Nero Express 8 essentials SE ist, glaube ich, noch viel älter als Nero 8, gehörte als Bundle zu einem meiner ersten Brenner, in meinem derzeitigen Nero 7 gibt's die Funktion schon nicht mehr.
    Bei mir funktioniert das mit flac und mp3 (fragt mich nicht warum....), ansonsten nutze ich noch immer Exact Audio Copy für jegliches Umwandeln, auch da kann man Pausen und Stille weglassen genau einstellen.

  • Na ja, man kann natürlich auch alle Tracks zu einer Riesendatei zusammenfügen, und die dann nicht teilen, ist aber dann unpraktisch wenn man´s nicht am Stück hört. Ich teile den großen Track immer in ca. 30min-Portionen, ist dann beim Hören ungefähr so wie früher bei LP´s.


    Theoretisch kannst natürlich auch ein 2-Stunden-Konzert zu einem Track umwandeln, kein Problem.


    foobar ist übrigens, soweit ich weiß, das einzige Programm, dass das Zusammenfügen wirklich ohne jeglichen merkbaren Übergang schafft - allerdings nur bei Sachen, die mit LAME neuerer Generation kodiert worden sind, ist das nicht so, schalte ich 200ms Crossfader zu, dann wird es auch völlig nahtlos. Technisch hat es damit zu tun, dass die mp3´s in gleich große Blöcke geschrieben werden, und daher am Ende oft Null-Informationen enthalten, foobar kann die wegrechnen. Wegen dieser überflüssigen Informationen in der Datei klappt es z.B. ja auch nicht, aus mp3-Daten eine Audio-CD ohne Knackser zwischen den Titeln zu erstellen.

    Everybody MUST get *STONED*

  • kaiserfels
    fuer Dich hatte ich CDs gebrannt,oder? Magst die neueren auch wieder haben, bin dir eh noch was schuldig.


    Nein, gebrannt habe ich selber :thumbsup: aber nur dank Deiner Tips :thumbup: L.Q.


    Mit den Downloads von Stonesarchive hab ich auch keine Probleme mehr.


    1. Was ist ein rarpass? Wofür brauch ich den?


    2. Mein Mediaplayer kann diese rar-Dateien nicht öffnen. Den xiph.org codec hab ich runtergeladen.


    Sorry, bin noch aus der Prädigitalen Welt


    Gibt es Leeds 82 noch nicht bei Stonesarchive?

    Setlist?......OK!.......First song!...........ONE TWO!

  • Was ist ein rarpass? Wofür brauch ich den?


    das ist das Passwort für rar Dateien (rar Archive)


    ACHTUNG: das ist ein für JEDEN lesbarer Bereich!


    RAR ist ein Archiv zum packen, ähnlich wie zip.
    Das kannst Du öffnen mit Programmen wie z.B. winRar oder der gratis Software 7zip: http://www.7-zip.de/
    Sollte man auf dem PC haben!


    Mein Mediaplayer kann diese rar-Dateien nicht öffnen. Den xiph.org codec hab ich runtergeladen.


    Siehe Antwort oben!


    in meinem derzeitigen Nero 7 gibt's die Funktion schon nicht mehr.


    Nero 7 Express? Oder Nero 7?


    In Nero 7 gibts die nämlich, eigentlich in allen Nero Versionen, Du musst eventuell Nero Burning Rom (7) verwenden.


    Wobei Nero Express oder Essentials das auch hat: http://img5.imagebanana.com/img/t9xr7721/nero.bmp.png

    MICK69.JPGmetallica.ico

    Sweet Cousin Cocaine, lay your cool cool hand on my head...