2012 - London O2 Arena 25.11.2012

  • Ja ja da hat man ja den Beweis, dass die Leute heutzutage keine Eier mehr haben. So ist es fuer mich. Fuer Andere ist die Anwesenheit von Gazza ein Beweis dafuer, dass ein rechter Fan da unbedingt hin muss.

  • Diese Version von JJF ist ein derartiger Hammer, dass ich gar nicht weiß wie mich wieder einrenken... wer hätte sich gedacht, dass sie derartig aufdrehen würden, FANTASTISCH... Ein unvegesslicher Abend für alle die dabei waren, sicher eine der Erinnerungen, die NIE verblassen.


    Habt ihr gesehen, wie souverän Keith bei JJF abgearbeitet hat, unglaublich. Über Mick was zu sagen erübrigt sich völlig, das ist ganz einfach ein Phänomen.


    B-E-E-I-N-D-R-U-C-K-E-N-D :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


    KEINE Band der Welt kann den Stones das Wasser reichen, da sieht man´s wieder.

    Everybody MUST get *STONED*

  • Ich gehöre ja nicht zu denen, die vor lauter Euphorie und Lobeshymnen bis hin zur fast schon zwanghaften Heldenverehrung nicht mehr imstande sind einigermaßen unvoreingenommene Postings abzuliefern. Ich habe meine Erwartungen ziemlich runtergeschraubt um nicht ganz so enttäuscht zu sein wenn es wirklich nichts ist, doch nach den ganzen Videos zu urteilen war es um Längen besser als ich erwartet habe. Allein schon YCAGWYW mit der Einleitung des Chores hat mich umgehauen, Gänsehautfeeling pur und für mich eine der besten Live-Versionen aller Zeiten. Doom and Gloom finde ich live ziemlich bescheiden, aber das war bei Rough Justice ja auch schon so. Mary J. Blige stellt für Gimme Shelter eine Bereicherung dar, gefällt mir besser als Lisa (die mir zuviel kreischt als singt, die Lisa-Fans mögen mir verzeihen) und gibt dem Song wieder einiges der Originalversion zurück. I wanna be your Man als opener ganz nett und überraschend, doch nicht optimal dargeboten. Sympathy for the Devil zumindest mal wieder in einer toughen Version mit (immerhin) Gitarrensoli von Keith, die für seine Verhältnisse wirklich nicht schlecht sind und für mich damit zu den besseren Versionen der letzten Jahre zählt. Eigentlich liebe ich Jeff Beck und sein normalerweise traumhaftes Gitarrenspiel über alles, doch was er gestern abend geboten hat, das passte überhaupt nicht. Wollte er zeigen was er kann und deswegen übertriebene Solis á la Steve Vai und Konsorten aufziehen, was dermaßen deplaziert wirkte, anders kann ich mir das nicht erklären. Tumbling Dice hätte wohl wirklich niemandem ernsthaft gefehlt, doch wurde es im letzten Drittel der Show relativ spät gespielt, was ungewöhnlich ist. Für Mick Taylor wäre Sway besser geeignet gewesen um ihn in Szene setzen zu können, der Schnipsel von MR ist zu kurz um ein Urteil abzugeben. Alles in allem eine gute Show mit vielen tollen Momenten, doch € 600.- definitiv nicht wert!

    Fremde sind Freunde, die man nur noch nicht kennengelernt hat! :stonestongue

  • Ach, ist das schön zu lesen, wie der eine anscheinend vor Aufregung einen neuen Schlüpfer braucht und andere eher verhalten oder leicht enttäuscht sind. Ich habe mir eben die Vids angesehen und vereinzelt gefallen mir die Darbietungen, andere finde ich einfach nur unterirdisch schlecht. Man merkt mal wieder, dass da kein Feeling mehr da ist, sondern nur das Standardprogramm abgespult wird. Und die jahrzehntelang geübten Bewegungen der Marionetten sind in deren Alter mittlerweile nur noch peinlich. fremdschäm....


    Jeff Beck war wirklich nicht der Renner und Mary J. Blige fand ich auch nicht gut. Da fehlte es wohl etwas an Luft?


    Ich für meinen Teil, habe absolut nichts verpasst. Mal wieder ein mittelmäßiges Konzert der Stones. Aber nach der Voodoo LoungeTour fand ich sowieso alle folgenden Konzerte eher schlecht.


    Wenn ich in meinen Konzert- und Festivaltickets der letzten zwanzig Jahre rum wühlen würde, fände ich bestimmt 20 Bands und Interpreten, die Live weitaus mehr auf dem Kasten haben.


    Meinetwegen können die Stones jetzt aufhören, denn besser wird es nicht mehr. :LQ


    Oder die machen ne ganzjährige Show in Las Vegas. :D


    Allen, die da waren sei gesagt, ich hoffe es hat Euch gefallen und und gelohnt für Euch. Meins ist es leider schon lang nicht mehr.


    Ich leg jetzt mal Beggars Banquet auf, vielleicht bringt mich das wieder in positive Bahnen.

  • Man merkt mal wieder, dass da kein Feeling mehr da ist, sondern nur das Standardprogramm abgespult wird. Und die jahrzehntelang geübten Bewegungen der Marionetten sind in deren Alter mittlerweile nur noch peinlich. fremdschäm....

    Eine Sternstunde des R´n´R peinlich zu finden, das ist ja hammerhart formuliert. Zum Programm selber: Das Dilemma ist natürlich, wenn man wie die Stones so viele Hits im Ärmel hat, dass man diese kaum weglassen kann. Stones-Konzert ohne Brown Sugar, Sympathy, JJF???? Paul McCartney z.B. geht es da ja nicht viel anders.
    Natürlich bewegen sich die Stones auf der Bühne bei jedem Konzert annähernd gleich, Jagger hat nun mal seinen Tanzstil und die typischen Gesten, das ist sein Markenzeichen und kann ihm unmöglich zum Vorwurf gemacht werden, es ist Teil seiner Aura, seines unglaublichen Charismas, welches immer noch ungebrochen ist, ja sogar noch zunimmt, weil es in zunehmendem Alter einem Wunder gleich kommt, was dieser Mann auf der Bühne vollführt (einfach HERRLICH). Ich finde, dass man aus den Videos recht gut ablesen kann, dass da sehr wohl sehr viel Feeling und eine unglaubliche, fast jungenhafte Begeisterung vorhanden war, eine Begeisterung der Stones darüber, wieder auf der Bühne zu stehen. Genau diese Begeisterung hat sie gestern wie eine Welle getragen und einmal mehr über sich hinauswachsen lassen, dass es ganz einfach nur noch zum Niederknien ist. Der ganze oben zitierte Absatz ist (entschuldige bitte) derselbe Unsinn, der seit 1981 verzapft wird, nur weil es nicht in die Köpfe der Leute will, dass man mit über 30 noch Rock´ n´ Roll machen kann...Aber wirklich wahr...


    Niemand versteht es, die Massen dermaßen zu elektrisieren wie die Stones. Zugegeben, da spielt jetzt eine gewisse subjektive Einstellung mit, wenn ich das schreibe. Aber ich sehe weit und breit keine ernsthafte Konkurrenz für die Stones, andere Bands spielen vielleicht virtuoser, aber letztlich scheitern alle am unvergleichlichen Charisma der Stones.


    Meinetwegen können die Stones jetzt aufhören, denn besser wird es nicht mehr. :LQ

    Ich glaube auch nicht, dass nach dem gestrigen Hammerkonzert noch eine wesentliche Steigerung möglich ist, aber in der jetzigen Verfassung ist den Stones eigentlich alles zuzutrauen.


    Oder die machen ne ganzjährige Show in Las Vegas. :D

    Das ist mal eine wirklich geile Vorstellung, aber zumindest monatlich sollten die Stones irgendwo auf der Welt auftreten, die Top-Form, in der sie jetzt sind, schreit geradezu danach. Natürlich müssen sie aber auch endlich wieder ins Studio und ein Album abliefern, dass den jüngeren Bands wieder zeigt, wo der Hammer hängt und wer der Chef im Ring ist, nämlich die Stones und sonst gar niemand. Live haben sie gerade wieder allen Konkurrenten die Rücklichter gezeigt (HERRLICH), jetzt fehlt nur ein Studio-Album. Und wenn sie mit der jetzigen Begeisterung und dem Enthusiasmus, den sie gestern gezeigt haben, ins Studio gingen, käme ein Meisterwerk heraus, wie es HERRLICHER gar nicht sein könnte, vielleicht sogar ihr opus magnus überhaupt.

    Everybody MUST get *STONED*

  • tja....wäre schön die Clips in einem Rutsch auf eine DVD zu bannen und das Konzert quasi chronologisch zu haben.
    Wer hat die Zeit und wer kann das leisten?
    Der Dank der Gemeinde wäre auf eurer Seite....

  • tja....wäre schön die Clips in einem Rutsch auf eine DVD zu bannen und das Konzert quasi chronologisch zu haben.


    Wer hat die Zeit und wer kann das leisten?


    Der Dank der Gemeinde wäre auf eurer Seite....


    Die shidoobees hatten sowas heute Mittag... und dann wars weg. Ich suche nachher mal...

  • aber letztlich scheitern alle am unvergleichlichen Charisma der Stones.

    Entschuldigung, aber das ist der größte Blödsinn den ich seit langem gelesen habe. Wer sagt denn, das sich alle an den Stones messen wollen / müssen? Es gibt genügend Bands die sowohl spielerisch als auch musikalisch die Stones mühelos an die Wand spielen und die ebenso mühelos auch Stadien vollkriegen. Und ich wüßte auch nicht warum irgendeine Band mit den Stones aus irgendeinem Grund konkurrieren sollte, dazu gibt es überhaupt keinen Grund!

    Und wenn sie mit der jetzigen Begeisterung und dem Enthusiasmus, den sie gestern gezeigt haben, ins Studio gingen, käme ein Meisterwerk heraus, wie es HERRLICHER gar nicht sein könnte, vielleicht sogar ihr opus magnus überhaupt.

    Genauso Blödsinn, die Band hat seinen musikalischen Zenith schon seit langem überschritten und warum sollten sie nochmal ins Studio gehen wenn sich so leicht wie mit den überteuerten Tickets und dem ganzen Merchandising, ganz zu schweigen mit GRRR! (also der alten Zeit) so viel Geld verdienen lässt? Aber ich weiß schon, auch der größte Schmarrn ist für dich HERRLICH!

    Fremde sind Freunde, die man nur noch nicht kennengelernt hat! :stonestongue

  • Entschuldigung, aber das ist der größte Blödsinn den ich seit langem gelesen habe. Wer sagt denn, das sich alle an den Stones messen wollen / müssen? Es gibt genügend Bands die sowohl spielerisch als auch musikalisch die Stones mühelos an die Wand spielen und die ebenso mühelos auch Stadien vollkriegen. Und ich wüßte auch nicht warum irgendeine Band mit den Stones aus irgendeinem Grund konkurrieren sollte, dazu gibt es überhaupt keinen Grund!


    Genauso Blödsinn, die Band hat seinen musikalischen Zenith schon seit langem überschritten und warum sollten sie nochmal ins Studio gehen wenn sich so leicht wie mit den überteuerten Tickets und dem ganzen Merchandising, ganz zu schweigen mit GRRR! (also der alten Zeit) so viel Geld verdienen lässt? Aber ich weiß schon, auch der größte Schmarrn ist für dich HERRLICH!


    DITO!!! und zwar ein dickes fettes!
    Mick Jagger ist seit geraumer Zeit nur noch eine eigene Parodie, nicht stimmlich, nein, aber seine Bühnenperformance ist eher mickrig :!:
    Weniger Gezappel wäre da mehr, sehe das auch wie bigballsjack (wo zeigt er mit dem Finger eigentlich ständig oben hin?)



    Zum Glück habe ich kein Ticket gekauft, liege mit Fieber im Bett seit gestern...


    :dw:

    MICK69.JPGmetallica.ico

    Sweet Cousin Cocaine, lay your cool cool hand on my head...