Braucht Lüchow das Stones-Museum ?

  • Erschlagt mich jetzt bitte nicht, wenn ich mein Anliegen nicht in den Museum-Treat packe. Dort klnnte es leicht übersehen werden.


    Auf der Hompepage des Elbe-Jeetzel-Zeitung gibt es zur Zeit eine Abstimmung zum Museum , siehe http://www.ejz.de/. (nach unten scrollen)
    Das bisherige Ergebnis ist für Ulli leider nicht so toll. Helft ihm ein wenig und stimmt richtig ab - danke.

  • Da habe ich doch gleich mal richtig abgestimmt. :thumbup:
    Klare Sache das das Museum in Lüchow bleiben muß, für mich hier oben schön nah zu erreichen, da würde mir echt was fehlen wenn das verschwindet.


    STONES FOREVER Nankering

    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

  • Gibt es denn auch Infos darüber, warum es die Diskussion überhaupt gibt bzw. warum die Meinung so negativ ist?
    So weit ich informiert in, hat die Stadt 100.000 Euro dazugeschossen.


    Ich würde das Museum in NRW eröffnen!


    Habe jetzt mal mit "Die Stadt muss das Museum mehr unterstützen" abgestimmt aber ob das dem Museum wirklich was hilft auf Dauer ist die große Frage...

    MICK69.JPGmetallica.ico

    Sweet Cousin Cocaine, lay your cool cool hand on my head...


  • Vielleicht kommt es den Stadtvätern zu teuer? Wenn zu sparen angefangen wird, dann natürlich als erstes bei allem was mit Kultur zu tun hat.

    Everybody MUST get *STONED*

  • die tendenz sieht aber nicht gut aus erst 11% gegen rund 45 % die dagegen sind

  • Die Lage des Stones-Museums in Lüchow ist absolut schlecht. Das kann sich nicht rechnen mit den paar Besuchern. So ein Museum gehört in eine Großstadt. Und selbst in Hamburg hat sich das Beatles-Museum auf der Reeperbahn nicht gehalten.


    Das Stones-Museum in Lüchow ist ein reines Hobby vom Schröder, das er sich zum großen Teil vom Steuerzahler bezahlen läßt. Aber vielleicht habe ich gewisse Vorurteile zum laufenden Christbaum.

  • Man muss es halt auch mal aus der Sicht eines nicht Stonesfans sehen, Leute, die damit nichts am Hut haben interessiert das nicht, womöglich wird dort dann noch an sozialen Einrichtungen oder Kitas, Schulen etc. gespart, im Gegensatz ein Stonesmuseum gefördert, deswegen wären mal Meinungen der einheimischen und ein Statement der Stadt Lüchow interessant.


    Klar tut Ulli aber damit auch etwas für die Stadt mit dem Museum!



    Wir sind ein ähnlich kleiner Ort hier, haben hier auch den Jazzclub, der finanziert sich aber über Sponsoren wie z.B. der Kreissparkasse und über Mitgliedsbeiträge.


    Aus der ferne beurteilt denke ich; was in Lüchow halt fehlt ist die Laufkundschaft, in Düsseldorf oder anderen großen Städten würde das Museum wahrscheinlich brummen, wobei da dann die Mieten ums vielfache höher wären, also wieder Probleme entstehen könnten.

    MICK69.JPGmetallica.ico

    Sweet Cousin Cocaine, lay your cool cool hand on my head...


  • ich lese da: US droht der Stadt mit Weggang!


    Als Einwohner würde ich sagen: AB durch die Mitte! Reisende soll man nicht aufhalten.
    Als Fan sag ich: Lüchow war immer der falsche Standort!


    Hab auch die mittlere Variante geklickt.

  • tja LQ NRW und speziell der Ruhrpott, da wäre so ein Museum wesentlich interessanter als im "Nirgendwo".


    Aus betriebswirtschaftlicher Sicht macht der Standort im Nirgendwo absolut keinen Sinn, war auch verwundert darüber, dass
    100.000 aus kommunalen Mitteln verausgabt worden sind, die mit Sicherheit in anderen Bereichen dann gefehlt haben.


    Nur um mich einige Zeit im Museum aufzuhalten und sonst nicht zu haben außer Ackerlandschaften fahre ich nicht quer durch die Republik.
    So was muss dahin wo des brummt....und ein so spezielles Museum quasi Mitnahmeeffekt ist.
    Motto: "ach so was gibt es auch hier....können wir uns ja mal ansehen".
    So läuft das hier in der Region im Centro Oberhausen....jährlich 23 Millionen Besucher, wer kommt macht shopping
    und besucht dann zusätzlich noch das eine oder andere Highlight in der Region.