Posts by RobertJohnson

    Es bleibt allerdings spannend, wer der Gitarrist sein wird. Steve Morse leidet ja heftig unter Arthritis in den Fingern. Schau mer mal. Vielleicht kommt ja der Mittalterbarde wieder zurück.

    Tja, das Interesse ist bei mir tatsächlich gering. Es freut mich, dass sich die Herren noch ihrer Gesundheit erfreuen. Und es freut mich, wenn die Zuschauer eine gute Zeit haben. Aber mitreißen tut mich an der Tour gar nichts. Weder die Songauswahl (gut, sicher keine Überraschung), noch die Darbietungen sind irgendwie besonders. Das ist seit Jahren auf Autopilot und es wird keine Nebenstraße mehr befahren. Keine Club Gigs, keine Songperlen, keine Variation in der Setlist, keine Gäste und dann noch die neue Background-Sängerin, mit der kann ich so gar nichts anfangen. Irgendwie alles sehr eintönig.

    Also den Stones fahre ich schon lange nicht mehr hinterher. Einerseits, weil sie meist dasselbe abliefern, andererseits, weil sie sehr teuer sind. Spielen sie hier bei mir in der Nähe, dann war ich in den letzten 15 Jahren schon da. War auch immer ok. Niemals komplett ergreifend, weil ich schon das Gefühl habe, sie spulen halt ein Programm ab. Von musikalischer Verbesserung konnte ich nix spüren, ich fand sie 1990 am besten (vorher habe ich sie nie gesehen). Alles danach war irgendwie Museumsrock. Allerdings ziehe ich vor Jagger alle Hüte, die ich habe. Der Mann ist unglaublich, gerade auch jetzt wieder.

    Über die Musik brauche ich nichts zu schreiben, das ist einfach in den 60ger / 70gern schon ein Maßstab gewesen. Alles was danach kam ist meiner Meinung nach nicht mehr so epochal, ist aber auch egal.

    Nachreisen tue ich manchmal Springsteen, da ist wirklich jeder Abend eine Überraschung. Aber auch der wird nicht jünger und hat in den letzten 2 Jahren seine Broadway Nummer stets gleich abgeliefert.

    Früher war es The Grateful Dead.. irgendwie war das auch immer unglaublich.


    Von den "frischeren" Bands schafft das maximal noch Pearl Jam, aber die muss man dann halt auch mögen.


    Niemals würde ich aber einem Stones Fan sein Stones Fan absprechen wollen. Da soll jeder so bekloppt sein, wie er will. Verstehen muss ich das nicht, aber akzeptieren kann ich das, Immerhin steht da Abend für Abend ne ganze Menge Musikhistorie auf der Bühne...…



    Nankering. Ron Wood besser??? Besser als zu Faces Zeiten??? Ich zweifel das an... :love:

    Das sind Setlists, egal bei Regen oder nicht, die sie seid Jahrzehnten bringen. Ride em down hin oder her. Ganz ehrlich, sie sollten endlich aufhören, die Stones sind nur noch Karrikaturen, Jagger moved' like himself, das wirkt alles nicht mehr wie er selbst, sondern Jagger versucht Jagger zu spielen. Ich finds ganz schlimm, dass meine Legenden sich so verkaufen. Da ist nichts mehr gut, da ist nichts mehr echt, da ist kein Sex mehr drin, da ist kein Rock'n Roll mehr drin, das ist einfach nur festhalten an alten Zeiten. Schauspiel und Slapstick, sie machen sich zur Lachnummer in der US Presse u.a.

    Seit 20 Jahren das selbe Set, ich hab mich bei den Videos fast fremdgeschämt. Ich werde kein Stoneskonzert mehr besuchen. Ich will das nimmer sehen. Bitte nicht missverstehen, die Stones werden für mich immer die grössten bleiben und ich liebe Ihr Vermächtnis, aber bitte liebe Stones, hört auf euch auf der Bühne lächerlich zu Clowns

    zu machen! Spielt kleine Akustiksets in kleinen Clubs, lebt euer Alter aber hört auf mit diesen Stadion Touren! Irgendwann ist es

    halt mal vorbei. Wenn es auch viele nicht wahrhaben wollen weil die Zeit vergangen ist, die Stones hätte man eben erleben müssen, als sie noch die Stones waren. Zu bestimmten Fans, die in Geld schwimmem und letztedlich stolz ihre "gefangene" Setlst presentieren, sag ich jetzt mal nix.... Mrs M und ich haben bereits 2007 in London backstage abgeleht. Was will ich denn da? Ich hab bei Facebook etc diese ganzen Fangruppen wie shidoobee etc. nicht mehr abonniert, um das Elend nimmer sehen zu müssen....

    Das ist mal ein Beitrag! Mal was anderes. Und ja, natürlich kann man das so sehen. Ich sehe das sogar ähnlich - nicht ganz so krass. Die Setlisten sind langweilig, ohne Frage. Allerdings geht es dabei ja um 2 Gruppen. Einerseits um die Stones selbst, die scheinbar nur ihr Vermächtnis auf der Bühne verwalten wollen und andererseits um die Zuschauer, von denen 80% gar nichts anderes hören wollen.

    Rammstein Konzerte wurden hier mit einer Oper verglichen. Sicherlich nicht schlecht der Vergleich. Stones Konzerte könnte man dann mit einer Revue vergleichen. Mit der könnten sie auch 20 Nächte hintereinander in Vegas auftreten…. kommt wahrscheinlich irgendwann auch noch.


    Wenn ich zu den Stones gehe, dann weiß ich, was kommt. Bemerkenswert finde ich die Fitness, auch stimmlich. Wieviel da "nachgearbeitet" wird, weiß ich nicht, ist letztlich auch egal. Solange die Herren ihren "Beruf" brauchen und lieben, und solange sie Abends 45000 Leuten Spaß und Freude bereiten, ist doch alles ok. Mit den Stones von früher hat das schon lange nichts mehr gemein. MIt Rock'n Roll letztendlich gar nichts mehr. Es ist am Ende ein musikalischer Museumsbesuch