Posts by Manthinio

    Kleiner Nachbericht von mir(Part2). Wie schon gesagt, war auf dem Gelände alles top organisiert.

    Entrance/Exit Linien bei den Zugängen der Bereiche sowie bei den Sanitäranlagen und alles gut ausgeschildert.

    Getränke(Bier, Gin Tonic) gab es in Dosen, so können wir uns schon vorher ausreichend eindecken und es gab keine "lästigen" Verkäufer,

    die sich während des Konzertes durch die Massen quetschen mussten.

    Überhaupt waren hier alle sehr geduldig und es gab kein Gedränge oder Geschiebe. Zudem entschuldigten sich die Engländer gefühlt tausend

    Mal, wenn sie an einem vorbei wollten....

    Beim Vorprogramm kam keine Langeweile auf und dann ging es auch schon kurz nach 20 Uhr los....Ich liebe diesen Moment "Ladies und Gentlemen" ,

    der Moment wo sich Nackenhaare aufstellen und ich Gänsehaut bekomme. Der Moment wo man realisiert, ja man ist nochmal dabei.

    SFM wie gewohnt als Opener, für mich immer wieder in Highlight gleich am Anfang. Man merkt die Jungs sind gut drauf und haben richtig Bock.

    CYHMK, die Überraschung des Abends, durfte ich zum zweiten Mal Live hören. Keith mal wieder mit Tuch(später Hut) anstatt Mütze sprüht vor Spielfreunde

    und ist vor seinem Set in Plauderlaune. Bei der Bandvorstellung vergisst Mick, Steve und holt stattdessen Ronnie auf die Bühne, der sich auf dem Catwalk ausgiebig feiern lässt. Alle müssen lachen. Ich liebe solche Momente, sowas vergisst man nicht. Ein tolles GS mit Sasha , Sympathy dafür als Zugabe gefolgt von Satisfaction.... Mit einer Gefühlsmischung aus unglaublich glücklich :love: und einem Schuss Wehmut ;( gehen wir nach Hause....Next(last) Stop BERLIN?

    So hier ein kleiner Nachbericht von mir(Part1). Eins vorne weg, es war eine toller, aber auch sehr anstrengender Kurztrip.

    Wir starteten Freitag vormittag auf dem Hamburger Flughafen. Zwar nicht ganz so schlimm wie in Düsseldorf oder Köln, so mussten

    wir auch hier "nur" ca eine Stunde bei der Sicherheitskontrolle warten. Wir hatten genug Puffer und somit vor dem Abflug auch noch Zeit für ein

    Bierchen :cheers. In London angekommen sind wir dann gleich Oxford Circus raus und zur Carnaby Street. Hier hieß es 2. Warteschlange beim

    Stones Shop. Nach einer guten halben Stunde konnten wir rein. Von der Auswahl war ich etwas enttäuscht. Keine Schnäppchen und auch nichts,

    was ich unbedingt haben musste. So blieb die Kreditkarte vorerst kalt. Danach gab es eins, zwei Kaltgetränke im Pub, bevor wir im Hotel

    eincheckten. Abends gib es dann zur Stones Pre Party. Dort kamen wir mit einigen Amis uns Fans aus Down Under ins Gespräch.

    Wenn meine Frau mich als Stones Freak bezeichnet , sollte sie mal mit diesen Fans sprechen. Wahnsinn was die so auf sich nehmen...

    Samstag ging es dann nach ausgiebigem englischen Frühstück gegen 12Uhr entspannt in den Hyde Park. Nach ca 45 Min Fußmarsch mit Zwischenstopp

    in einem "Biergarten" waren wir 15:30 beim Einlass. Ohne Wartezeit wurde unser Ticket gescannt und wir waren auf dem Gelände.

    Gleich hinter dem Eingang war der Merch Stand aufgebaut. Hier hieß es 3. Warteschlange. Nach ner guten Stunde waren wir an der Reihe.

    Ich habe mir das Event Shirt gekauft, es ist jetzt nicht so megaschön, aber eine Erinnerung an den Tag.

    Danach ging es ohne Stress in den Golden Circle. Problemlos hätte man um 17 Uhr noch einen Platz in 5/6. Reihe ergattern können.

    Mein Kumpel wollte aber nicht ganz noch vorne und so blieben wir( ich zähneknirschend ;)) mit guter Sicht etwas weiter hinten....


    Event Shirt Hyde Park: