Posts by zac

    Ich vermisse natürlich die Konzerte. Was hier blöd finde ist die Ausganssperre, vom 22:00 bis 5:00 morgens. Und in die Kneipe muss man von 17 bis 18 uhr alles möglich trinken, bevor der Laden zu macht.

    Die letzte zwei Monate war ich damit beschäftigt, neue Songs zu schreiben und aufzunehmen, für das erste Mal als Solist, denn die anderen Bandmitglieder kann ich derzeit nicht treffen.


    Die Sache mit dem Virus habe ich angeblich im Oktober erledigt, als ich zehn Tage lang Fieber (keine hohe Temperatur) und ein Bisschen Husten hatte. In der Tat aus einem vor Kurzem gemachten Test hat sich herausgestellt, dass ich entsprechenden Antikörper im Blut habe.


    Meine Eltern sind schon lang gestorben, und ich habe keine ältere Angehörigen mehr, und so habe ich auch nicht die Sorgen, die viele andere haben, alte Leute anstecken zu können.

    Van Halen waren für mich "Diver Down", gerade erschienen als ich zwölf war, und vor allem das erste Album, mit You Really Got Me (ich wusste damals nicht dass der Original von den Kinks stammte, aber es war auch nicht so wichtig), Eruption, Running with the devil.


    "Jump" war schon ein bisschen zu pop, aber noch in Ordnung... allerdings nur schöne Erinnerungen...

    Bestimmt gehört der Laden unserem zac ;)

    ^^ Oh nein, der Laden ist zwar am Lago Maggiore, aber in der Schweiz (Gordola - Tessin).


    Ich habe aus Neugier im Netz gesucht: Auf der Facebookseite ist auch die Menu Karte zu sehen.

    Ja, die Liste hervorragenden Gitarristen ist sicher lang und kann beliebig und nach Geschmack ergänzt werden. Gegen den zitierten Namen lässt sich nichts einwenden!


    Meine Vorliebe für Greenie kann ich nicht genau erklären. Es kommt aus eine Mischung aus seiner Gesangsweise, dem Klang seiner Gitarre, seinem Stil, und nicht zuletzt aus seiner Begabung als Liedermacher.

    Ich habe eine Weile darüber nachgedacht, aber ich bin mir ziemlich sicher: Er war mein Lieblingsgitarrist.


    Schon mit 20 Jahre hätte ich eine Band gern gehabt, die als Peter Greens Fleetwood Mac klängen


    Jeff Beck, Jimmy Page, Clapton, Wood und Richards, Taylor, Santana. Ry Cooder, Randy California... usw.? Habe ich jemanden vergessen? (Hendrix ist natürlich nicht zu erwähnen, wir sprechen hier nicht über Außerirdischen).


    Keiner von denen war für mich wie Green.

    So, ich belebe jetzt einen sehr alten Thred wieder.


    Das Video zeigt eine persönliche Version von einem Tom Waits´ Klassiker: "Rain Dogs" at the Raindogs, aus meinem ersten Auftritt nach dem Hausarrest.