Posts by zac

    Ja, die Liste hervorragenden Gitarristen ist sicher lang und kann beliebig und nach Geschmack ergänzt werden. Gegen den zitierten Namen lässt sich nichts einwenden!


    Meine Vorliebe für Greenie kann ich nicht genau erklären. Es kommt aus eine Mischung aus seiner Gesangsweise, dem Klang seiner Gitarre, seinem Stil, und nicht zuletzt aus seiner Begabung als Liedermacher.

    Ich habe eine Weile darüber nachgedacht, aber ich bin mir ziemlich sicher: Er war mein Lieblingsgitarrist.


    Schon mit 20 Jahre hätte ich eine Band gern gehabt, die als Peter Greens Fleetwood Mac klängen


    Jeff Beck, Jimmy Page, Clapton, Wood und Richards, Taylor, Santana. Ry Cooder, Randy California... usw.? Habe ich jemanden vergessen? (Hendrix ist natürlich nicht zu erwähnen, wir sprechen hier nicht über Außerirdischen).


    Keiner von denen war für mich wie Green.

    So, ich belebe jetzt einen sehr alten Thred wieder.


    Das Video zeigt eine persönliche Version von einem Tom Waits´ Klassiker: "Rain Dogs" at the Raindogs, aus meinem ersten Auftritt nach dem Hausarrest.


    Das Thema "trois tetons" ist womöglich bereits veraltet, wie eine Anzeige mich informiert :).

    Aber, in dieser Zeiten, ohne Konzerte, ohne Proben, ohne Sozialleben, habe ich einen Song aufgenommen. Selbstverständlich als One Man Band. Wer Lust hat, kann dazu hören, hier der Link:


    My Stolen Freedom


    Na gut, wie auch die Stones sagen: #stayhome aber, nicht vergessen: #stayfree

    Als der Single rauskam, und ich Titel und Text las, musste ich sofort an dem Song von The Specials denken, den ich sehr mag. Es gibt Änlichkeiten in der Temathik, meiner Meinung nach, trotzt den Unterschied zwischen den beiden Lagen, die beschrieben wurden. Musikalisch sind eben beiden Songs unterschiedlich.

    Den Stones Song finde ich allerdings gelungen, vor allem was Jaggers Leistung betrifft.