Posts by Nankering

    Sorry mbour, ich war zu spät.:wtf

    Laut dem Verkäufer bestellen sie immer 3 Exemplare der "Uncut" (normalerweise bleiben davon fast immer 1 oder 2 Exemplare liegen bis die nächste Ausgabe erscheint)

    Diesmal waren die 3 Ausgaben jedoch schnell weg, wahrscheinlich wegen Charlie .... musst Du also wohl doch online bestellen.

    Hi mbour, Uncut gibts häufig an Bahnhöfen (sofern es da noch einen Zeitungsladen drin gibt) ich werd morgen mal schauen bei uns ob ich eine für dich erwische (kanns aber nicht versprechen)

    Ich hab mir heute die neue "Classic Rock" (Freddie Mercury auf dem Cover) gekauft, darin ist auch eine mehrseitige Ehrung über Charlie, dazu viel von Queen und auch eine halbe Seite zu Chris Jaggers neuem Album. Soll ich dir die auch gleich mitkaufen dann lohnt der Versand ;)

    Da kann ich mitgehen RJ, :thumbup:

    auch wenn ich es merkwürdig fand das Du gerade seit dem Jahr 1975 die Crowes, Oasis & Blur mit den Stones vergleichst (da hätte ich vielleicht Vergleiche zu 70-iger Bands gezogen die 1975 auch ziemlich intensiv "on Top" waren in ihrem Schaffen z.B. The Eagles.)

    Aber ich denke du meinst das die musikalische Energie der Stones 1975 ähnlich war wie bei den 3 Bands - dann in späteren Zeiten der 1990-iger Jahre (also ähnlich intensiv).

    Irgendwie ist das heute (2021) nicht mehr meine Band Nankering ....

    Ich weiß schon wie du es meinst MO.

    Es ist schon ein schwieriges Thema und irgendwie gibt der "Fall Charlie" auch den derzeitigen Zeitgeist wieder.

    Die Gesellschaft und die Meinungen sind multipler geworden, gefühlt hat jeder 3. die "einzige" Wahrheit gepachtet - ob jetzt in der Politik, beim impfen, beim Umgang und Respekt untereinander usw. (möchte hier partout keine Diskussion darüber aufmachen) .... genauso könnte man sagen "die Welt ist (2021) nicht mehr meine Welt .... und die Stones und deren Fans machen da keine Ausnahme.;)

    Jeder soll natürlich seine Meinung haben und sie auch vertreten dürfen, aber ich muss nicht alles teilen (dies alles ist nur meine Sichtweise die sich im Laufe der Zeit evtl. auch ändern kann).

    Auch zu den Stones ist das ähnlich.

    Was und ob die Stones alles um Charlie genau wußten ist genauso spekulativ wie Sinn und Unsinn zu Tourabsagen, für und wider Beerdigungsteilnahme trotz Coronabestimmungen usw. Die Band hat (sicher unter Druck von Verträgen) sich dazu entscheiden die Tour durchzuziehen.

    Wer weiß schon genau ob Charlie nicht in seinen letzten Tagen zu Mick & Co gesagt hat "macht weiter"

    Anderseits kann es natürlich sein das Mick & Co das skrupellos durchgezogen haben im vollen Bewußtsein des nahen Todes ..... ich weiß es nicht.

    Ich hätte es auch fair gefunden wenigstens Ticketrückgaben zu ermöglichen, aber natürlich geht es (wie eigentlich schon seit etlichen Jahrzehnten) nur um die Kohle, da sind sie sich treu geblieben.

    Trotzdem glaube ich auch das sie ehrlich betroffen waren vom Tod Charlie's - aber aus für mich nicht belegbaren Gründen haben sie sich entschieden die Tour durchzuziehen. Es ist ihre Entscheidung und der Fan kann sich entscheiden ob er da mitmacht oder halt nicht (die Leute die vorher Tickets gekauft hatten sind da natürlich angeschmiert - alle anderen hatten immerhin eine Wahl)

    Ob sie dann auch noch irgendwie (über Mexico o.ä.) zw. den USA und dem UK hin und her geflogen wären um an der Beisetzung teilzunehmen .... es wird in diesen Zeiten ziemlich alles medial erfasst (der Aufstand in den Medien wäre da gewesen "Stones setzen sich über Covidregeln hinweg" usw.)

    Da hätten sie dann halt konsequent die Tour canceln oder wieder verschieben müssen, auch das hätte Ärger bedeutet nicht zuletzt auch bei den Fans

    Tja der "Fan" - das ist auch so ein seltsames Wesen .... :wacko:

    Da habe ich in der Zwischenzeit auch so manch merkwürdiges gelesen.

    Mir wurden in sogenannten "sozialen Medien" Kommentare gezeigt (FB & WApp gibts bei mir nicht:argl) da wurde z.B. geschrieben (von Leuten unseres Alters MO) "nunja es ist schade das Charlie gestorben ist, aber er war immerhin kein Gründungsmember da solle man doch jetzt nicht deswegen eine Tour canceln" / " Die Stones haben schon öfter Umbesetzungen durchgezogen, warum nicht auch jetzt" / "der Drummer ist ja sowieso nicht oft zu sehen bei den Konzerten" usw. usw.

    Anderseits wollen manche wegen Charlie's Tod gleich alles in der Bandhistorie ausradieren.

    "Die Band ist komplett gestorben" / "Ohne Charlie, keine Stones" / "Die Band soll jetzt endlich aufhören !" - stimmt halt auch nur bedingt (für mich) - klar ist die Band eine andere ohne ihn, er war das Herz und bleibt es für mich:heart. Trotzdem würde ich (für mich) nicht soweit gehen sie wegen Tour/Beerdigung komplett zu verteufeln. Einiges ist natürlich echt blöd gelaufen.

    Ich bin auch irgendwie hin und hergerissen - aber ich würde selbst einen Konzertbesuch (für mich) nicht ausschließen sollte es nächstes Jahr (z.B.) in London etwas geben zum Jubiläum.

    Ich weiß nicht ob es sentimental ist und ob es evtl. nur meine jetztige Stimmungslage ist, aber irgendwie würde ich mich gern von der Band & Charlie "verabschieden" - aber vielleicht ist das dann 2022 auch schon "zu spät" - leider ist es für mich nicht möglich das auf der jetztigen USA Tour zu tun, aber ich kann Leute verstehen die das vielleicht auch möchten und die Tour z.B. deshalb besuchen.

    Falls es nicht dazu kommt in 2022 hatte ich 13 wunderbare Konzerte von 1990 - 2018 und an die erinnere ich mich immer gern und die Freundschaften die dabei teilweise entstanden sind halten in einigen Fällen definitiv auch über das Bandende hinaus.:)

    Ich bin gespannt wie sie in ein paar Tagen den Tourauftakt gestalten werden um Charlie angemessen zu würdigen, wie voll die Stadien werden, wie sie die Setlist gestalten usw. - danach hab ich evtl. wieder eine andere Meinung, wer weiß ....

    Eigentlich wollte ich gar nicht so viel schreiben, aber in den letzten Tagen habe ich kaum was schriftlich gepostet und meine Gemütslage ging auch hin und her zu dem Thema und wahrscheinlich habe ich mal wieder totalen Quatsch geschrieben .... bis demnächst :nanker

    Gut so, das Charlie scheinbar alles so arrangiert hat, das die Presse (und auch wir) nichts von der direkten Beisetzung mitbekommen haben.

    Wenn die "Sun" davon kein Bild machen konnte sagt das schon viel.

    Das die Stones dafür nicht hin und zurück fliegen können (ohne Quarantänebedingungen zu verletzten) war klar, ist aber trotzdem sehr schade.

    Irgendwie haben sie mit Beerdigungen von Bandmembern ein schlechtes Timing (siehe Brian).

    Anyway, es ist tröstlich für mich das Charlie's Beerdigung genauso ablief wie Charlie im Leben war - stilvoll, ohne Trubel und Presse und still ......


    Ruhe in Frieden Charlie

    Laut meinen Unterlagen spielen die Stones 2021 dann zum 32. und ein paar Tage später zum 33. Mal direkt in Los Angeles (CA), rechnet man die Warm Up & den Benefit Gig mit - (aber ohne die Konzerte der nahen Städte der LA-Region wie z.B. Anaheim, Pasadena und Long Beach).

    Das SoFi Stadium (Social Finance Inc. Stadium) wurde zwischen 2017 bis 2020 für unglaubliche ca. 5 Mrd. Dollar neu gebaut als neue Football-Heimspielstätte der Los Angeles Rams und Los Angeles Chargers, die sich das Stadion teilen.

    Es gilt als eines der modernsten Stadien der USA und wird u.a. 2028 auch zur Eröffnungs und Abschlußfeier der Olympischen Spiele genutzt werden - die Stones werden dieses Stadion auf dieser Tour somit zum ersten Mal bespielen.

    Gelegen im Stadtteil Inglewood in dessen nahegelegener Halle "Inglewood Forum" die Stones allein 11 mal spielten.

    Die Zuschauer Kapazität des SoFi Stadiums schwankt je nach Veranstaltung und Sicherheitskonzept zwischen 60000 - 100000 Zuschauer.

    Hier mal die genauen historischen Daten, der Link zur Webseite des Stadions und diesmal zwei Pics.


    1966-07-25 - Hollywood Bowl

    1969-11-08 - Inglewood Forum - (2 Shows)

    1972-06-09 - Hollywood Palladium

    1972-06-11 - Inglewood Forum - (2 Shows)

    1973-01-18 - Inglewood Forum - (Benefit Concert Nicaragua)

    1975-07-09 - Inglewood Forum

    1975-07-10 - Inglewood Forum

    1975-07-11 - Inglewood Forum

    1975-07-12 - Inglewood Forum

    1975-07-13 - Inglewood Forum

    1981-10-09 - Memorial Coliseum

    1981-10-11 - Memorial Coliseum

    1989-10-18 - Memorial Coliseum

    1989-10-19 - Memorial Coliseum

    1989-10-21 - Memorial Coliseum

    1989-10-22 - Memorial Coliseum

    1997-11-09 - Dodgers Stadium

    1997-11-10 - Dodgers Stadium

    2002-10-31 - Staples Center

    2002-11-04 - Wiltern Theatre

    2003-02-06 - Staples Center

    2005-11-06 - Hollywood Bowl

    2005-11-08 - Hollywood Bowl

    2006-03-06 - Inglewood Forum

    2006-11-22 - Dodgers Stadium

    2013-04-27 - Echoplex - (Warm-Up Club Gig)

    2013-05-03 - Staples Center

    2013-05-20 - Staples Center

    2015-05-20 - Fonda Theatre - (Warm-Up Club Gig)

    2021-10-14 - SoFi Stadium

    2021-10-17 - SoFi Stadium






    https://www.sofistadium.com/

    Was meinst du warum ich (fast) immer die japanischen Fassungen kaufe ..... :idea

    Klar die sind teurer (mitunter sogar kräftig) aber sehr oft lohnt es sich für mich, weil es wirklich manche "unbezahlbare" Bonusdinge darauf gibt :cool

    Die Szene kannte ich zwar, trotzdem ein brüller und typisch Keef halt :cheese :reggae