Posts by Mrs M

    Quote

    LittleQueenie schrieb am 18.04.2005 18:20


    Mick war ja schonmal im Playboy, allerdings angezogen, einen Artikel gabs auch dazu ;)


    Hee das ist dann schon nicht dieselbe Baustelle 8)

    Schade, dass nie einer der Väter der Kids im Playgirl posiert hat. ;(


    Ob wir das wirklich möchten, müsste man ähm Frau im Ladies' Bereich diskutieren :D

    Musikexpress Mai (?) 2005


    Rolling Stones: Made in the Shade und Sucking in the Seventies


    Zitiere den Artikel von Peter Felkel wortwörtlich:


    "Zwei seltsame Kompilationen der "grössten Rock'n'Roll Band der Welt" von 1975 bis 1981.


    Rolled Gold, Hot Rocks, More Hot Rocks: Rolling Stones Sampler mit Decca Material aus den 60ern waren wohlfeil in den früheren bis mittleren 70ern, jener Zeit, da Mick, Keef und Co., längst unter eigener Flagge segelten, Jahrhundertwerke wie STICKY FINGERS und vor allem EXILE ON MAIN ST. aufnahmen, sich beizeiten aber auch mit einem - ähem - routiniert heruntergeklapperten Pflichtprogramm begnügten (GOATS HEAD SOUP, IT'S ONLY ROCK 'N' ROLL). Jenen vier Alben entstammen die Songs von MADE IN THE SHADE ****, im Juni 1975 veröffentlicht und relativ sinnfrei kompiliert. Von STICKY FINGERS gibt's "Brown Sugar", "Wild Horses" und "Bitch", von EXILE "Tumbling Dice", "Rip this Joint" und "Happy", dazu das notorische "Angie", "Dance Little Sister" und "It's only Rock 'n' Roll", die okay gehen, sowie das doofe "Doo Doo Doo Doo Doo (Heartbreaker)". Das jetzt wiederveröffentliche Album enthält keine Bonustracks und ein schnödes Faltblatt, wo man ein üppiges Booklet erwartet hätte. Immerhin: Der Klang stimmt. All das gilt auch für SUCKING IN THE SEVENTIES **** 1/2 (ööhm) von 1981, das immerhin das rare "Everything Is Turning to Gold", eine Live-Version von "When The Whip Comes Down" sowie das wunderbare "Time Waits For No One" enthält - plus Songs von den LP's BLACK AND BLUE, LOVE YOU LIVE, SOME GIRLS und EMOTIONAL RESCUE.


    Was ist das jetzt? Ein Fall für Einsteiger? Gewiss nicht. Für Komplettisten? Hm. Oder ist's Geldschneiderei? Egal, denn - beachten sie die Sternchen - es ist wie immer bei den Stones: "As long as the guitars play, they're gonna steal your heart away." Yeah.

    Ja LQ, das hat schon was. Da gäbe es sicher wieder einer, der über die "Roten" poltern würde etc. ..... der andere über dieses oder jenes. LEIDER, kann man da nur sagen. Solange das Forum nicht zugänglich ist, gebe ich jetzt meinen Kommentar dazu ab. War immer der totalen Ueberzeugung, dass ein Mensch, der Stones-Fan ist, eine ähnliche oder zumindest einigermassen ähnlich Einstellung wie ich zu solchen Sachen haben muss oder zu haben hat. Weiss nicht wie ich darauf komme. Vielleicht vom Gefühl her. Z.B. die Stones-Texte über Frauen hab ich immer ironisch aufgefasst. Musste meist lachen. Nur die Fans sehen das nicht alle gleich. Obermacker auf Iorr z.B., die festgestellt haben, dass weibliche Stones Fans alle Scheisse aussehen. Einmal haben sie ein paar Bilder von sich selbst reingestellt, ein paar Iorreans. Uiiiiiii dazu gebe ich keinen Kommentar ab.


    Eben dem ist nicht so, dass alle dieselben Ansichten haben und die Stones sind für jeden was anderes im Leben. Das musste ich feststellen und das muss man wohl nicht akzeptieren, aber hinnehmen. Eigentlich hat das Ganze nix mit Politik zu tun, sondern mit der Weise, wie einige Leute leben. Hab grad heute die beiden Menschen, von denen ich gepostet habe, gesehen. Wir haben jetzt gefeiert, dass sie eine Wohnung für CHF 1'150 gefunden haben. Aber ich sehe es ein, dass solche Themen wohl nicht gehen in einem Forum.


    Es waren keine politischen Ansichten, sondern Hierarchie-Geplänkel mit Mobbing im Stonesforum, die zu der miesen Stimmung geführt haben. LQ das Mobbing hätte auch andere treffen können. Mich nicht. Bin gottlob eine Frau, somit harmlos, hä,hä...


    LQ du bist sicher jetzt total vorsichtig, nur sei nicht zuuuu vorsichtig. Das kann nur schief gehen. Das tötet. Wir versuchen das mal einigermassen locker anzugehen, mit ein paar Einschränkungen halt. Ok. Sonst können wir grad beim alten Forum bleiben. Moralmoderatoren sind wohl Neandi und ich, hä,hää, grad selbst ernannt..... ;)


    So jetzt bin ich meine weibliche Mitteilungsfreudigkeit los (bääää ;) )


    ALSO WEITER IM TEXT UND IM AUFBAU.


    PS: Man kann im Leben nicht immer auf alles Rücksicht nehmen

    So ein Müsterchen von Geldverschwendung bei uns.


    Wenn zwei Leute (KEIN PAAR), die Sozialgeld erhalten, zusammen eine Wohnung als Wohngemeinschaft mieten wollen, darf die CHF 1'200.00 kosten. Sie werden als PAAR behandelt, auch wenn sie den Haushalt trennen. Nehmen sie jeweils alleine eine Wohnung darf die CHF 950.00 (2x = CHF 1'900) kosten.


    Jetzt kenne ich einen Fall, da haben zwei Leute einfach keine Wohnung gekriegt, da mussten sie in ein Projekt von Sozialwohnungen. Da kostete die Wohnung CHF 1'800, aber weil bei den Sozialwohnungen pro Zimmer (CHF 900) vermietet wird ("Appartement" mit gemeinsamer Küche), wird das vom Amt bezahlt. Sie hätten jedoch dann später doch eine Wohnung gefunden und für CHF 1'400 mieten können. Durften sie aber nicht. War CHF 200.00 zuviel nach den starren Regeln. NEIN das Sozialamt WILL lieber CHF 400.00 mehr bezahlen, als es müsste. äääähhhmmmm :D Uebrigens für Scheisswohnungen, wo Spekulanten davon noch profitieren.


    Weiss das ist jetzt kompliziert weil so unverständlich.