Posts by Voodoo L.E.

    - überhaupt sind mir Keith's Soloalben viel näher als Mick's :LQ aber das mag jeder anders sehen.

    Dem kann ich nur zustimmen. Micks Solo Alben befinden sich zwar auch in meinem Regal, aber zu den Favoriten zählen sie nicht. So tolle Sachen, wie er für die Stones zweifelsfrei hinbekommen hat, so fehlt ihm bei den Soloveröffentlichungen doch die notwendige Fortune.

    Keith macht das alleine deutlich besser. Besonders würde ich da noch "Crosseyed Heart" herausheben. Das Album zählt immer noch zu meinen Lieblingsplatten und das nicht nur weil es von einem Stones-Member ist. Auf dem Cover würde ich es Keef sogar gestatten seinen Kringel drauf zu setzen. :zwinker

    zusammenrotteten.

    :ablach:ablach:ablach

    Da überschätzt du das Erinnerungsvermögen des alten Mannes aber gewaltig... :think

    Tja John, wenn du auf deiner Wolke hier mitliest: "Happy Birthday":klatsch:dirtylover


    Die Frage womit er uns noch überrascht hätte, habe ich mir auch schon oft gestellt.

    Sie wird natürlich nie beantwortet werden.

    Schade, aber manchmal baut das Leben wirklich Sch....... :cry

    Na dann hätten wir uns ja öfters sehen müssen. :zwinker 2003 war ich auch dabei, meine erste Frontrow bei den Stones (und somit auch bei Angus & Co.):bang

    AC DC habe ich wohl fünf mal live gesehen, einmal davon mit Axl Rose. Es gab ja damals große Diskussionen um seine Auftritte mit AC DC.

    Ich hatte ihn bisher noch nie live gesehen und das war der Hauptgrund dahin zu gehen.

    Allerdings würde ich, wenn die jetzt noch mal mit ihm kämen, nicht noch einmal tun.

    Für mich war das dann nicht so der Bringer. Wobei das wohl eher an meiner Einstellung lag. Man hat so seine Vorstellung wie diese Band klingen muß. Es ist halt eine Gewohnheits- / Kopfsache .... :rolledeyes: Die Puristen lehnen ja wohl sogar Brian ab und schwören nur auf Bon Scott.

    Für mich klang der Guns'n'Roses - Frontmann nicht nach AC DC.

    Ich liebe die heiß und innig. Aber langsam wird es wirklich langweilig. Ich wusste schon vor dem Anhören, wie sich der Titel anhört.

    Ging mir ähnlich. Auch ich wusste das schon vorab. Aber, habe ich etwas Anderes erwartet :answer

    Dafür gibt es bestimmt einige Gründe. Zum Einen fährt man sicher nach so vielen Jahren in eingefahrenen Spuren und kommt aus der Nummer auch nicht so leicht raus. Ein weiterer Grund ist sicher auch die Erwartungshaltung der Fans. Wenn ich eine Scheibe von Status Quo, AC DC oder auch die Stones kaufe erwarte ich eben diesen bekannten Sound zu hören. Wenn das nicht so ist, läuft jede Band auch ganz stark Gefahr bei den "alten" Fans durchzufallen. Immer eine Gratwanderung.

    Das aber bitte nicht als Anti-Haltung zu Neuem verstehen! "Living In A Ghost Town" ist da ein positives Beispiel. Der Song hat mir schon beim ersten Hören gefallen (das ist meistens nicht unbedingt der Fall) und klingt trotzdem eindeutig nach Stones .:tumbup


    Ja und weil ich eigentlich weiß, das ich genau diese Musik schon in meinem Plattenschrank habe, wollte ich mir den Erwerb von "Power Up" ersparen. Es blieb beim Wollen ....:peinlich