Posts by Sebastian Haß

    Ich werde am Tag des Konzerts in der Nähe des Bahnhofs & in der Altstadt sein. Werde dort mit einem Kumpel (mit Genehmigung des Ordnungsamts Düsseldorf !!) Flyer verteilen und würde mich freuen, wenn ich dem ein oder anderen mal persönlich begegnen würde. Weshalb ich nicht zum Konzert komme :( ich heirate am nächsten Tag :) und habe versprochen abends wieder nach Karlsruhe zu kommen... Anyway, ich werde den Tag in Düsseldorf - nicht zuletzt wegen der Stimmung - genießen. Ach ja und die doofe Gehschiene nach der Kreuzband-OP bin ich auch wider los 8o

    Nach langer Zeit (Kreuzbandriss nach letztem Skifahren im März, OP, Reha usw.) habe ich versucht einen Zeitungsartikel zu den anstehenden Deutschland-Konzerten zu verfassen, der die bisherigen Deutschlandtourneen der wohl berühmtesten Rock´n´Roller der Welt streift. Über eurer Interesse würde ich mich sehr freuen,


    viele Grüße, Sebastian


    Still On Fire – die Rolling Stones kommen noch einmal nach Deutschland – für zwei Konzerte. Es könnten die letzten sein.


    Begonnen hatte alles im Spätsommer 1965, als die Stones mit ihren brandneuen Hits „(I Can´t Get No) Satisfaction“ und „The Last Time“ im Gepäck für eine viertägige Blitztournee in Düsseldorf eintrafen. Die von der westdeutschen Presse im Vorfeld geschürten Ängste vor Krawalle sollten sich beim letzten Auftritt der „härtesten Beatband der Welt“ bewahrheiten, als tausende aufgebrachte Jugendliche die Berliner Waldbühne zertrümmerten...



    http://www.giessener-zeitung.d…docid=93569&new_article=1

    Für meinen Geschmack sind die Gerüchte auch in den deutschen Medien zu sehr ins Kraut geschossen. Natürlich handelt es sich bei Mick Jagger um eine öffentliche Person und schlechte Nachrichten interessieren bekanntermaßen besonders. Dennoch finde ich es schade, dass manche Zeitungen/Sender sich nun zu Wort melden, die ansonsten recht wenig Substanzielles über die Band berichten - zumindest in musikalischer Hinsicht.

    Für mich persönlich grenzt es an ein kleines Wunder, dass Anita Pallenberg ebenfalls ihr 70. Lebensjahr vollendet haben soll. Keith Richards zufolge war sie damals weitaus heftiger den Drogen verfallen. Immer wieder wird behauptet, Anita P. habe musikalischen Einfluss auf "Beggards Banquet" gehabt. Wie dem auch sei, ihr Einfluss auf Keith Richards während des Golden Stone Age war sicherlich beträchtlich...
    Für mich bleibt sie eine der faszinierenden Gestalten der 60s und 70s, die leider in letzter Zeit etwas in Vergessenheit geraten ist. Die tollen Jahre im inner circle der wohl größten Rockband kann ihr aber mit Sicherheit niemand mehr nehmen. Nachträglich Happy Birthday Anita Pallenberg!


    http://www.giessener-zeitung.d…anita-pallenberg-wird-70/

    Ab heute ist das eBook "50 Jahre On Tour - Die Livegeschichte der Rolling Stones" in einer weiteren aktualisierten Auflage vorhanden. Neu hinzugekommen sind natürlich die zurückliegende Nordamerika-Tour, die Großbritannien-Gigs 2013 und natürlich Micks und Keiths 70. Geburtstage. Zusätzlich gibt es noch updates bei den (in)offiziellen Liveveröffentlichungen.
    Die Neuerungen sind kostenlos und müssten spätestens in den nächsten Tagen von amazon als link weitergereicht werden, vielen Dank an dieser Stelle für eure Unterstützung & aufmunternden Worte!

    I
    was born in a crossfire hurricane…
    Während des 2. Weltkriegs, am 26. Juli 1943, kommt Michael Philip Jagger
    im englischen Dartford als Sohn eines Sportlehrers zur Welt. 20 Jahre später ist
    er Sänger und Frontman der Rolling Stones – für viele noch heute the greatest rock´n´roll band in the world –
    und schreibt mit Bandkollege Keith Richards einige der größten Rockalben und Songs.
    Nach einer fulminanten Tournee zum 50jährigen Bestehen der Rolling Stones steht
    Mick Jagger heute mehr denn je im weltweiten Scheinwerferlicht.



    w.giessener-zeitung.de/wettenberg/beitrag/82631/buehnenwunder-sexsymbol-und-rockstar-mick-jagger-feiert-seinen-70-geburtstag/