• Am 01. Mai 2006 spielt nach der zentralen Mai-Kundgebung um 14.00 Uhr


    STOPPOK


    im Landschaftspark Nord (ehemalige Hüttenwerk) in Duisburg. Ist ein Free-Concert und kostet nix.


    Wir werden mal einen Spaziergang dorthin machen und bei einem Bierchen die Musik lauschen.


    Also wer Lust und Laune hat. Stonezeit war ja wohl letztes Jahr begeistert.

    Edited once, last by Street Fighting Man ().


  • Hier einmal ein Foto von heute nachmittag.


    Nachdem wir mit dem Fahrrad zum Landschaftspark Nord, altes Hüttenwerk in Duisburg, gefahren sind, hat es pünktlich um 14:00 Uhr angefangen zu regnen. Wir hatten natürlich keinen Schirm dabei.


    Gott sei Dank gab es ca. 30 m von der Bühne entfernt einen Bierstand, wo wir uns unterstellen konnten und von dort das Konzert von Stoppok verfolgen konnten.


    Es ging gegen 14:15 Uhr los und Stoppok spielte sein Kurzprogramm, dass mit Zugabe ca. 1:15 Stunde dauerte.


    Ich habe ihn das 1. Mal gesehen und muß sagen, es hat sich gelohnt ihm zu lauschen. Er saß mit seiner Gitarre auf der Bühne und kommunizierte auch sehr viel mit dem Publikum.


    Schönes 1. Mai Konzert. Kann ihn weiterempfehlen.

    Edited once, last by Street Fighting Man ().

  • na dann guck ihn dir doch im Oberhausener Wohnzimmer an:


    Stoppok Solo - Ebertbad Oberhausen
    Do. 29.03.2007 20:00 Uhr
    Vorverkauf: 18,10€
    ab 2.11.06
    wird wie immer ausvekauft sein.
    :-)
    Stonezeit

  • NEWS - Stoppok mit seinen Hits unterwegs
    20.06.2007



    Mittwoch 20. Juni 2007, 09:59 Uhr --


    Hamburg (dpa) Wer ihn noch nicht kennt: Stefan Stoppok, geboren am 21. Februar 1956 in Hamburg, aufgewachsen in Essen, deutscher Musiker, Kopf der 1982 gegründeten Band Stoppok. Markenzeichen: Ehrliche eigenwillige Texte und ein schnodderig-sympathischer Gesang. Aktuelles Album: «Hits 1997 2007». Jetzt live damit unterwegs.


    Stoppok zählt zu den charismatischen und konsequenten Musikern der Republik. Unter Missachtung aller Trends kombiniert er seine hintergründigen und zugleich direkten Texte über die alltäglichen Widrigkeiten und Lichtblicke mit einem kernig-rockigen Sound aus Rhythm'n'Blues und Country. Die Sammlung grundsolider «Hits 1997 2007» auf einem Album ist kein Schlussstrich, eher eine Bilanz der vergangenen 10 Jahre, also das gerade einmal letzte Drittel von 30 Bühnenjahren (und 5 Lebensjahrzehnten).


    Siebzehn Songs werfen einen ungeschönten Blick auf große und kleine Katastrophen: Die tödliche Freundschaft von «Willie und Gerd» (auch eine Hommage an Villeroy & Boch), wie es kommt und auf welche Weise weiß man nicht, doch auf jeden Fall «Leise» und obskure «Feine Ideen». Der Ruhrpoft-Pöt setzt sich damit auseinander, wie viel Müll man schlucken kann und thematisiert den gruppendynamischen Prozess von menschlichen Schafen in «Viel zu schön».


    Ob die nachdenkliche Ballade «In 25 Jahren», das fatalistische «Scheiße am Schuh» oder zwischenmenschliche Probleme wie in «Nach New York geflogen» aufgegriffen werden, eine humorige Note ist stets dabei, und oft sagt der Titel schon alles: Kindererziehung «Learning By Burning». Klassisch die Feststellung, dass Gewalt keine Lösung ist, wenn man nur darüber spricht, besonders wenn es «Auf die Glocke» gibt.


    Bei allen besungenen Unzulänglichkeiten spricht aus den Liedern eine tiefe Liebe zum Menschen und so bilden den Abschluss auch zwei wundervolle Stücke: Besungen werden «Dein Glück» und in der Ruhrpott-Hymne «Wat» das Revier, wo die Welt noch in Ordnung ist und Pommes-Schranke ein Grundnahrungsmittel sind.


    Das Schlusswort hat Stoppok: «Auch wenn mein Spaß an der Musik vor 30 Jahren schon extrem hoch war, kann ich sagen, dass er sich immer weiter steigert.» Das hört man gern.

  • am Montag, 15.12.08 in Oberhausen, Ebertbad solo...Vorverkauf hat begonnen...freie Platzwahl.
    Da lob ich mir den preis...19.40€.....und wird wie immer ausverkauft sein.....
    :fine
    Stonezeit

  • So endlich war es soweit - gestern Abend gabts seit knapp über einem Jahr Konzertpause mein erstes LIVE-Konzert :cool :klatsch

    Klar es war "nur" ein Streaming Gig, aber etwas anderes ist kaum möglich derzeit.

    Für mich ist das zudem Premiere und ich hoffe einfach mal das mein nächstes Konzert dann wieder richtig vor Ort sein wird, aber wer weiß das jetzt schon genau zu sagen ....

    Ab 19 Uhr ging es online ab im Politbüro Hamburg - das hätte mir zu Ostzeiten nie passieren können :cheese

    Stoppok & Gäste haben sich dort die Ehre gegeben um Stefan Stoppok's 65. Geburtstag zu feiern.


    Auch wenn man den Akteuren auf der Bühne anmerkte das sie lieber vor richtigem Publikum gespielt hätten (mir wäre ein LIVE Besuch auch lieber gewesen....) es war ein wirklich toller Konzertabend.(mein 6. Stoppok Konzert immerhin)

    So abwechslungsreich und mit Spaß auf der Bühne (incl. externen Beiträgen) ging das ganze immerhin irre 3 Std. :thumbup:

    Wenn ihr die externen Einträge lest, handelt es sich dabei um Einspielvideos die auch LIVE waren, aber aus anderen Locations (meist bei den Künstlern zu Hause). Es handelt sich dabei um alte Weggefährten von Stoppok die es sich nicht nehmen lassen wollten gestern auf ihre Art zu gratulieren.

    Ausnahme bei den externen Songs ist der Song von Niedecken & Stoppok bei Wolfgang Niedecken zu Hause - der wurde im Vorfeld irgendwann aufgenommen und eingespielt. (Bei Niedecken zu Hause hing sogar ein Stones-Schal am Buchregal :thumbup:

    Highlights von den Gastbeiträgen waren für mich das zum weglachen komische "Zu alt" :cheese von Axel Prahl & Danny Chuck, Krissy Matthews mit einer unglaublichen Fassung :lechz von "Meet Me in The Bottom", Inga Rumpf :tumbupblueste so herrlich am Klavier und die alte Frauen Punkband :bang Östro430, klar auch Niedecken & Stoppok zusammen waren klasse und auch Reinhard Mey ja und auch Arthur Brown - ach was solls alle anderen Beiträge waren auch super, vor allem weil es musikalisch abwechslungsreicher kaum ging, echt klasse)


    Im Politbüro Hamburg waren als Band LIVE beim Konzert dabei:

    -Stefan Stoppok

    -Sebastian (Sebel) Niehoff

    -Tess Wiley

    -Reggie Worthy

    -Inga Strothmüller

    -einen einzigen Song spielten auf der Bühne im Politbüro (während die Band Pause machte) Lisa Polit & Gunter Schmidt (siehe Setlist)


    Grußbotschaft Peter Lohmeier

    01-Alles Klar

    02-Wie Schnell Ist Nix Passiert

    03-Sei Nicht Sauer

    04-Zwei Wunderschöne Augen

    05-Jede Stunde

    (Extern) 06-Zu Alt (Danny Chuck & Axel Prahl)

    (Extern) 07-Leise (bengalisch gesungen vom indischen Duo "You And I")

    08-Tage Wie Dieser

    09-Geld Oder Leben

    10-Pack Mit An

    11-Schieberblues

    12-Zwischen Twen Tours und Seniorenpass

    (Extern) 13-Geh Aufrecht (Katja Werker)

    (Extern) 14-Alles nur ein Film (Simon & Jan)

    (Extern) 15-Happy Birthday Stefan-Fidely Day (Arthur Brown)

    16-La Kompostella

    17-Wie Tief Kann Man Sehen

    18-Mal Dein Herz An

    (Extern) 19-Giftig (Östro430)

    (Extern) 20-Heller Schein (Hannes Ringlstetter)

    (Extern) 21-Stoppoks Birthday aka Meet Me In The Bottom (Krissy Matthews)

    (Extern-nicht LIVE) 22-93 Jahr und immer noch klar (Wolfgang Niedecken & Stoppok)

    23-Die 3 kleinen Worte (Lisa Polit & Gunter Schmidt)

    24-Wetterprophet

    25-Der Kühlschrank

    (Extern) 26-65 was jetzt schon (Reinhard Mey)

    27-Tanz

    28-Verjubeln

    29-Aus dem Beton

    30-Ärger

    31-Willie & Gerd (kurz angespielt)

    32-Marmor, Stein & Eisen bricht (kurz angespielt)

    (Extern) 33-I Don't Need No Doctor (Inga Rumpf)

    (Extern) 34-Medley mit Grußbotschaften zum Geb. (u.a. Pohlmann, Stefan Jürgens, Bernd Römer, Sebastian Krumbiegel, Rufus Beck, Michael (Schrotti) Gaedt uva.)

    Zugabe :

    35-Learning By Burning


    18:30 - 19 Uhr - Videos zur Einstimmung

    19 - 22:03 Uhr - Konzert & Gäste (Extern)

    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18