Aerosmith

  • Nee, er will gar nicht in Rente gehen, sondern solo weitermachen. Und jetzt ist auch das nächste Joe Perry-Album rausgekommen. Vielleicht ist es nur eine Auszeit. Vielleicht aber auch nicht.


    Quote

    Tyler told Classic Rock magazine, "I don’t know what I'm doing yet, but it's definitely going to be something Steven Tyler: working on the brand of myself – Brand Tyler."

    [quelle]http://en.wikipedia.org/wiki/Aerosmith[/quelle]
    auf deutsch: Ich weiß noch nicht, was ich mache. Aber ich werde an der Marke Steven Tyler arbeiten.

    Les Trois Tetons in Oberhausen - ich war dabei

  • Das wäre schon schade. Steven Tyler hat eine so geile Stimme, den würde ich mir auch solo anhören oder in einer anderen Band.

    You can`t always get what you want.16.08.90 GE; 20.06.95 K; 24.06.98 D; 13.06.03 OB; 23.07.06 K; 13.08.07 D; 29.11.12 L; 06.07.13 L; 19.06.14 D; 27.09.17 BCN; 30.06.18 S

  • hier noch mal etwas ausführlicher : Quelle :aol.de



    Der Frontman der US-Rockband Aerosmith, Steven Tyler (61), will sich laut US-Medien von der Gruppe trennen und künftig solo auftreten. Er möchte ab jetzt nur noch als Solokünstler auftreten und die „Marke Tyler“ ausbauen.
    Nachdem er vier Jahrzehnte die Bühnen der Welt zusammen mit seiner Band Aerosmith gerockt hat, möchte sich Superschnute Steven Tyler, 61, laut US-Medien nun von der Gruppe trennen und künftig solo auftreten. Gerüchte über seinen Ausstieg geisterten schon seit einigen Tagen durch den Blätterwald – nun scheinen sie sich zu bestätigen. „Soweit ich weiß, hat Steven aufgegeben“, sagte Aerosmith-Gitarrist Joe Perry der Zeitung „Las Vegas Sun“. Er wisse nicht, ob Tyler nur vorübergehend allein auftreten wolle oder sich für immer abgesetzt habe.
    „Er hat mich seit Monaten nicht mehr angerufen. Ganz schön kalt.“, klagte Perry, 59, laut „People“ in Twitter-Botschaften an seine Anhänger. „Denkt er nicht an seine Fans? Die Leute, die ihn verehren und ihm zu seinem Erfolg verholfen haben? Und das nach 40 Jahren? ... Bei meinem letzten Anruf hat er einfach aufgehängt“, zitierte das Promi-Magazin den Gitarristen.
    Die Nachricht von Tylers geplantem Ausstieg bei Aerosmith hatte die Runde gemacht, nachdem dieser der Zeitschrift „Classic Rock“ erklärte, er habe sein nächstes Projekt noch nicht genau vor Augen. „Aber mit Sicherheit ist es etwas nur von mir, Steven Tyler, mein eigener Stil – Marke Tyler“. In den 70er- und 80er-Jahren hatte der Musiker, Vater der erfolgreichen Schauspielerin Liv Tyler, wegen seines exzessiven Drogen- und Alkoholkonsums Schlagzeilen gemacht.
    Das Verhältnis zwischen ihm und den anderen Mitgliedern der Veteranen-Band war laut Perry seit der US-Tournee von Aerosmith, die im Sommer wegen Tyler abgebrochen werden musste, angespannt. Der Sänger war bei einem Auftritt von einer Freilichtbühne gestürzt und hatte sich dabei eine Schulter gebrochen. Die Gruppe habe keine Probleme, ohne ihren Sänger weiterzumachen, sagte Perry jetzt. Aerosmith werde einen Nachfolger für Tyler finden und dann „richtig aufdrehen“.

  • Steven Tyler hat sich in Therapie begeben, um seine Abhängigkeit von Schmerzmitteln zu besiegen.
    Der Aerosmith-Frontmann hat nach Jahren mit Verletzungen, die er sich auf der Bühne zuzog, gegen eine Abhängigkeit von verschreibungspflichtigen Medikamenten gekämpft und hat sich nun in seine zweite Therapie in zwei Jahren begeben. In einem Statement dankt Tyler seiner Familie und seinen Bandkollegen für ihre Unterstützung - Berichte vertreibend, er habe die Band verlassen. Tyler in dem Statement: "Mit der Hilfe meiner Familie und meines Teams medizinischer Experten übernehme ich die Verantwortung für die Handhabung meiner Schmerzen und bin darauf erpicht, wieder mit meinen Bandkollegen Joe Perry, Joey Kramer, Tom Hamilton und Brad Whitford auf der Bühne und im Aufnahmestudio zu sein. Ich liebe Aerosmith; ich liebe es, als Leadsänger bei Aerosmith zu performen. Ich bin dankbar für all die Unterstützung und Liebe, die ich erhalte, und habe mich dem verschrieben, dafür zu sorgen, dass sich um die Dinge gekümmert wird." Die Rocker hatten den Rest ihrer Nordamerika-Tour gestrichen, nachdem Tyler sich im August bei einem Sturz von der Bühne während eines Gigs in South Dakota die Schulter gebrochen hatte. Der Sänger hatte sich 2008 schon einmal in Therapie begeben, um ihm zu helfen, eine Abhängigkeit von Schmerzmitteln nach einer Fuß-Operation zu besiegen. Tyler kann auf die Unterstützung seiner Tochter Liv Tyler zählen, die sagt: "Meine Familie und ich unterstützen die Entscheidung meines Vaters vollkommen, Behandlung aufzusuchen. Er ist ein mutiger Mann. Wir lieben ihn und sind so stolz, dass er Hilfe bekommt, um seine Schmerzhandhabung auszubalancieren, nicht nur für sich selbst, sondern auch für seine Familie, Freunde und Fans."



    Quelle : AOL.de

  • Aerosmith werden mit Auditions für einen neuen Frontmann beginnen, der für Steven Tyler "einspringt", bis der Rocker bereit ist, zu der Band zurückzukehren.


    Bei der Band kam es im vergangenen Jahr zu Durcheinander, wegen Berichten, Tyler habe die Band verlassen, und er hat seine verdutzten Bandkollegen seitdem im Dunkeln darüber gelassen, ob er plant, als ihr Sänger weiterzumachen oder eine Solokarriere zu starten. Gitarrist Joe Perry enthüllt, dass Tyler, der sich kürzlich in Therapie begab, um eine Abhängigkeit von Schmerzmitteln zu bekämpfen, zu seiner Rolle in der Band zurückkehren will, aber im Begriff ist, sich einer Reihe von Operationen zu unterziehen, wonach er mindestens ein Jahr lang nicht performen können wird. Daher haben die Musiker entschieden, nach einem neuen Sänger zu suchen, der Frontmann der Gruppe ist, bis Tyler wieder fit ist. Im Februar sollen die Auditions beginnen. Perry: "Wir verbreiten es bereits. Es ist seit einer Weile raus. Wir werden anfangen, ein paar Auditions zu machen, ein paar Telefonate. Hoffentlich werden wir bis zum Sommer einen neuen Sänger gefunden haben und Aerosmith werden wieder auf Tour gehen können. Nach dem, was ich gehört habe, hat (Tyler) die Band nicht verlassen. Soweit es mich betrifft, hat er die Band nicht verlassen. Er hat nie gesagt, dass er die Band verlassen würde. Es ist nur, dass er losgehen und ein paar seiner eigenen Sachen machen wollte. Er hat nur nie jemandem in der Band was davon erzählt. Aber sein Manager sagte unserem Manager, dass er einige Zeit frei nehmen will. Und dann in letzter Zeit sagte er, dass er zurückkommen will. Aber er muss sich am Bein und am Fuß operieren lassen und das wird ihn im Grunde für etwa ein Jahr, anderthalb Jahr aus dem Rennen nehmen. Der Rest der Band will in der Zwischenzeit spielen. Wir werden jemanden finden, der diesen Platz füllt. Genauso wie zu der Zeit, als (Bassist) Tom (Hamilton) krank war - wir holten David Hull zum Bass spielen. Als (Gitarrist) Brad (Whitford) krank war, holten wir jemand anders, der für ihn spielte. Das ist im Grunde genommen, wie ich es betrachte; wir brauchen einen anderen Sänger, um einzuspringen."



    Quelle : AOL.de

  • Steven Tyler überraschte am Wochenende die Kunden in einem Baumarkt in Kalifornien, indem er über Lautsprecher seine Hits schmetterte.
    Der Aerosmith-Frontmann besuchte am Samstag das Home Depot-Geschäft im kalifornischen Rancho Mirage, als er entschied, über das Durchsagensystem des Geschäfts eine spontane Performance zu geben. Angestellte der Filiale sagen tmz.com, dass der Rocker zwei der größten Hits von Aerosmith zum Besten gab - "Dude Looks Like A Lady" und "I Don't Want To Miss A Thing" - und später anhielt, um Fans Autogramme zu geben.



    Quelle : AOL.de

  • Quote

    Aerosmith planen neues Album


    Los Angeles (RPO). Die US-Rocker von Aerosmith planen laut Drummer Joey Kramer für nächstes Jahr ein neues Album. In einem Interview sagte Kramer, man wolle die Platte möglichst "old school" halten. Einen Albumtitel gibt es bisher nicht. Aerosmith wurden in der jüngeren Vergangenheit immer wieder mit Trennungsgerüchten konfrontiert. Kramer sagte nun entschieden, Aerosmith könne ausschließlich der Tod eines Bandmitgliedes trennen.

    [quelle]http://www.rp-online.de/public…h-planen-neues-Album.html[/quelle]


    Nach den Irrungen und Wirrungen vor gut einem Jahr mit Tylers Sturz und Teilzeitausstieg ist das doch eine ganz gute Nachricht.

    Les Trois Tetons in Oberhausen - ich war dabei