Posts by Not guilty

    Ja nu ist ja auch wieder gut, ich hab gern Ordnung in meiner Sammlung deshalb war das auch für mich keine Mühe sondern eher eine Aufgabe die mir Spass gemacht hat und wenn man erstmal angefangen hat, gehts fast schon automatisch.


    Wie schon geschrieben, es kann über den ein oder anderen Eintrag gestritten/diskutiert werden.
    Meine "Regel" nach der ich Songs in die Liste aufgenommen habe oder auch nicht waren folgende 2 Bedingungen.


    1. An dem Song muss mindestens 1 Member der Stones dabei gewesen sein und es muss trotzdem natürlich unter dem Namen "Rolling Stones" veröffentlicht worden sein.
    2. Wenn ein Song unter einem anderen Künstlernamen erschienen ist (z.B. Nr. 329 - B.B. Kings "Paying the cost ....." müssen alle Member der Stones bei der Aufnahme dabei gewesen sein.

    Ich hatte mich an den Punkt 2. deiner Regel orientiert und überlegt, ob die Platte da nicht doch zugehört?

    Aber letztlich ist es immer noch deine Liste :saint:

    Gehört diese Platte mit A- und B-Seite nicht in die Liste der offiziell auf Tonträger erschienenen Songs von Nankering?


    Die Platte ist am 10 Januar 1964 in UK unter der Nummer Decca F 11817 erschienen und für beide Seiten werden die Rolling Stones inl. Ian Stewart als Backing Band in diversen Publicationen erwähnt.

    Ganz einfache Erklärung. So sahen alle Singles der Teldec aus, BEVOR das Mittelstück entfernt wurde. Das sind die Fakten.


    Der Grund, warum solche Exemplare mit dem Mittelstück ab und zu auftauchen, SOLL gewesen sein, dass Probeexemplare gleich nach Hamburg zur Teldec geschickt worden sind. Vereinzelt sind auch schon Weißlabel-Promos mit Mittelstück aufgetaucht. Ob das so war, wieviele Exemplare der jeweiligen Pressung es waren und warum VOR dem Entfernen des Mittelstücks kann wohl nur ein ehemaliger Teldec-Mitarbeiter beantworten.

    Also werden die Platten so gepresst und vor dem Verkauf werden die Mittelteile entfernt. Ok, das leuchtet ein. Dankeschön für die Information.

    Stimmt, bei den blauen Decca Platten gab es unterschiedliche Mittellöcher. Bei den deutschen, roten Decca Pressungen kenn ich es nicht. Ich habe auch noch nicht gehört, das für den deutschen Markt in England gepresst wurde. Also kein Vinyl, Cover schon. Matrixnummer habe ich nicht. Ich habe halt nur das Foto. Meine Unterlagen geben so eine Zusammenstellung nicht her. Vielleicht hat jemand Kontakt zu Decca Deutschland?

    Ich habe vor einiger Zeit ein Foto einer alten deutsche Decca-Pressung bekommen und mich über das Label gewundert.

    Ich kenne die deutschen Decca Platten nur mit dem großen Mittelloch. Auch Hoffmann, Maus usw. listen diese Version mit dem kleinen Mittelloch nicht.

    Hat einer schonmal diese Platten gesehen oder weiß mehr darüber? Ist sowas ein Fehler des Presswerks oder gibt es da mehrere Platten von?