Kein Stones Konzert für die Eidgenossen

  • Mit Konzert in der Schweiz wirds wohl nix, steht nicht auf Tourplan. Gemäss DRS3, staatlicher Radiosender. Wenn die das sagen, dann ist es so. Wird wohl doch ein Stadion- oder Geldproblem sein. Kapazität etc. Ja nu denn..

  • Das war ja nach dem Letzigrund Konzert anzunehmen. André Béchir hat ja deutlich gesagt, dass er es begrüssen würde wenn mit diesen Mega Events von Mega Bands endlich Schluss sei. Der finanzielle wie auch der organisatorische Auwand sei einfach nicht mehr gerechtfertigt. Dass GOOD NEWS einen harten Kurs fahren kann, hat ja auch schon Madonna erlebt. Ehrlich gesagt, find ich die Haltung von dieser Konzertagentur in Ordnung.


    Aber warten wir mal in aller Ruhe ab. Zürich03 kam ja auch ziemlich spät zu Stande.


    Rambler

    yeah, hear the Taylor coming...all down the line (Wien, 1.9.73)

  • Der gute André Bechir ist aber ganz schön doppelzüngig. Das was du gesagt hast, habe ich gehört, als der Vertrag mit den Stones nicht zustande kam. Aber als es doch klappte. Anlässlich des Stones-Konzertes hat er gesagt, es sei wichtig, dass er die doch noch bekommen habe, sonst werden wir zur Provinzstadt in der Beziehung. Was ist z.B. mit U2? 5 Konzerte im deutschsprachigem Raum. Davon eines hier, wo die Bevölkerung nur 1/10 von Deutschland beträgt. Die Veranstalter, inkl. Bechir, sind doch alle gleich.


    Wegen Madonna!! DAS lief ganz anders. Die wollte hier 2 Konzerte geben und die offizielle Tour-DVD aufnehmen. ABER der FC Zürich wollte nicht noch ein Heimspiel auswärts austragen. Und Bechir hat sich über die Kleinlichkeit hier beschwert. Also DIE Story war ganz ganz anders. Er hat sich ja sogar in den Tageszeitungen beschwert.


    Rambler: da haben wir aber ganze andere Standpunkte mitbekommen. Uebrigens hast du mal auf Ticket Corner die Angaben zum Hallenstadon gesehen. Hab mal bei Coldplay geschaut. Es gibt normalerweise Stehplätze und Sitzplätze. Es gibt neu auch Premiumplätze und Logenplätze. Offenbar werden die Logen auch "vergeben". Mit anderen Worten und bezogen auf den Artikel den Axel S. reingestellt hat, ALLES ist möglich. Z.B. ein Luxuskonzert mit den MEGAPREISEN, die man sich vorstellen kann.

  • Das seh ich ganz anders. Das mit der sog. Provinzstadt ist wohl eher ne Floskel die zu diesem Zeitpunkt grad angesagt war. Die Hauptaussage betr. Mega Eventsl liegt m. E. deutlich näher an der Realität.


    Zu U2: Ich kann mir nicht vorstellen, dass Verhandlungen mit dem U2 Management auch nur annähernd gleich mühsam sind wie mit der Business Abteilung der Stones. Hinzu kommt, dass der ganze Rummel um unsere Buben wohl eine andere Dimension hat als bei U2. Was U2 jedoch auf keinen Fall abwerten soll !!!!


    Madonna: Da meinte ich natürlich nicht das Zürich Konzert, sondern ein Konzert in Basel. Liegt schon einige Jahre zurück. Wenn ich mich recht erinnere wollte Madonna lange im Voraus eine sechstellige Summe überwiesen haben. Zum Glück hat Good News dieses Spiel nicht mitgemacht.


    @Marianne: Wenn wir alle den gleichen Standpunkt hätten, bräuchte es dieses Forum nicht
    Mit den Gepflogenheiten des neuen Hallenstadions hab ich mich noch nicht sooo befasst. Aber es war von Anfang an klar, dass die Mieter der Logen diese auch weiter vermieten können. Die Tickets sind im Mietpreis ja eh nicht enthalten. Nur: Sollten die Stones tatsächlich in die Halle kommen, werden die meisten Logenmieter wohl ihrer Kundschaft etwas spezielles bieten wollen und die Plätze nicht weitergeben. Für ein Rockkonzert sind die Logen eh zu weit weg.


    Luxuskonzert mit Megapreisen: Ich bin mir da nicht so sicher, ob das in Europa wirklich funktioniert. Ausser es wäre eine einmalige Sache. Aber ausgerechnet in der Schweiz ?????


    Rambler

    yeah, hear the Taylor coming...all down the line (Wien, 1.9.73)

    Edited once, last by Rambler ().

  • Ach soo war das mit Madonna. Habe demnach ein anderes Konzert gemeint.


    Eben, ich denke auch, kaum in der Schweiz. Ein Luxuskonzert. Was mich irritiert, ist der Artikel, den Axel S reingestellt hat.


    Nochmals : http://www.capital.de/mg/art/265969.html


    Eigenartig, was das Hallenstadion da für eine Rolle spielen soll. Und es ist ja nicht eine CH-Seite...

  • Die Madonna Geschichte ist etwa 7 oder 8 Jahre her. Betraf damals natürlich noch das alte "Joggeli". Wenn ich mich recht erinnere ging es damals um ca. 800'000 Fränkli....


    Ich kenne diese Zeitschrift "Capital" nur vom Hörensagen und nehm mal an, dass sie mehr oder weniger seriös ist. Aber wie immer bei Geschichten wo es um viel Kohle, sprich erwarteten Gewinn geht, brodeln die Gerüchte. Sollte Hallenstadionmässig was abgehen, umso besser. Ich würd jedenfalls auch tief in die Tasche greifen um dabei zu sein


    Rambler

    yeah, hear the Taylor coming...all down the line (Wien, 1.9.73)