Phil Collins 2019 in Deutschland

  • Er spielt bzw. singt auch im Letzigrund Zürich. Schade, da da nur paar Konzerte im Jahr stattfinden dürfem, nimmt er den Slot weg. Sonst wären Rammstein dort gewesen. Anwohner, die ich kenne, sind enttäuscht. Keine Ahnung, wieso da ein Stadion gebucht wird

  • Es gibt tatsächlich noch viele Karten. Hätte ich nicht gedacht, nachdem er vor 2 Jahren 5 x die Arena ausverkauft gekriegt hat. Da das Konzert aber wirklich nicht so toll war, werden es sich viele überlegt haben, dass es das dann eben war.

  • Bei Phil Collins ist die "Motivation" ja auch sehr offensichtlich.

    Gut, Geld wollen und müssen ja alle verdienen, völlig legitim auch.

    Aber bei ihm stimmt es für mich nicht mehr.

    Ich habe auch mal gesagt, dass ich die Stones nicht abgewrackt erleben will.

    Und dann kam Frankfurt 2007 und ich war echt entsetzt über Keiths Zustand.

    Gut, hat sich später dann aufgeklärt, als man wußte, was los war.

    Danach noch viele schöne Konzerte erlebt, alles gut.

    Bei Phil Collins ist es aber eine andere Geschichte.

    Er spielt das Schlagzeug nicht mehr selbst und hat sehr, sehr stark abgebaut.

    Persönlich tut mir das wirklich sehr leid.

    Dass er aber Geld verdienen muß, weil seine neue, alte Ehefrau wieder da ist ...

    ... nö, und nur aus nostalgischen Gründen hingehen, mag ich nicht.

    Die Preise sind auch nicht gerade moderat. Daran ändern auch die Lucky Dips nichts.

    Die ja nur eingesetzt werden, um die Veranstaltung besser auszulasten.

    Muß aber jeder selbst entscheiden.