Bootlegs, die man kennen muss...

  • Behind The Double Door, Chicago 18.09.1997




    Zwar soundtechnisch durchaus verbesserungswürdig, aber eine unglaublich starke Performance von der Band. Enthält eine der besten Versionen von Start Me Up und You Got Me Rocking!

    Fremde sind Freunde, die man nur noch nicht kennengelernt hat! :stonestongue

  • Für mich auch ein sehr interessantes Boot ist Guitar Onslaught - Kansas City 81 (DAC 005) - einmal wegen dem guten Sound, andererseits weil es (lange nach seinem Ausstieg '74) Live Songs mit Mick Taylor enthält :thumbup: (danach erst wieder zur 50 & Counting Tour) :D


    laut Nico Zentgraf spielt Mick Taylor von Black Limousine bis YCAGWYW (eventuell auch noch bei Satisfaction (unsicher))


    STONES FOREVER nankering_hsv_avatar.pngNankering


    B 13/08/90 - B 17/08/95 - HH 30/08/98 - HH 24/07/03 - HH 15/08/07 - Hyde Park 06/07/13 - Pinkpop 07/06/14 - B 10/06/14 - HH 09/09/17 - Amsterdam 30/09/17 - Stockholm 12/10/17 - Edinburgh 09/06/18 - B 22/06/18

    Edited once, last by Nankering ().

  • Live in St. Louis (Dandelion Records)

    St. Louis 12.12.1997


    Auch dieses Bootleg würde ich von der Soundqualität her, als das Beste der Bridges To Babylon Tour bezeichnen. Die meisten hier werden das Konzert schon von der Tour DVD kennen. Im Gegensatz zur DVD bekommt man aber hier glasklaren scharfen Sound. Ich finde ihn weitaus besser als von der offiziellen "No Security" LP/CD, wo ja auch alles ein bisschen totgemixt wurde. "Corinna" und "The Last Time" von dem Boot findet man auch auf "No Security". Und wenn man die Boot Versionen mit den offiziellen vergleicht wird einem erst bewusst wie sehr da am Sound rumgepfuscht wurde und wie rockig und ungeschliffen besonders die Gitarren ursprünglich geklungen haben. Zudem handelt es sich hier um einen Komplettmitschnitt. Man findet also auch die Songs, die auf der DVD fehlen. (Last Time, Corinna, Anybody Seen My Baby)


    Soundqualität: 10/10

  • Für mich auch ein sehr interessantes Boot ist Guitar Onslaught - Kansas City 81 (DAC 005) - einmal wegen dem guten Sound, andererseits weil es (lange nach seinem Ausstieg '74) Live Songs mit Mick Taylor enthält (danach erst wieder zur 50 & Counting Tour)


    laut Nico Zentgraf spielt Mick Taylor von Black Limousine bis YCAGWYW (eventuell auch noch bei Satisfaction (unsicher))


    Empfehle da das "Mick Taylor we love you and we'll always do" Bootleg, sind vier CDs in Top Quali.




    Man findet also auch die Songs, die auf der DVD fehlen. (Last Time, Corinna, Anybody Seen My Baby)


    Die CD stammt von der Bootleg DVD (siehe hier), die übrigens auch alle Titel enthält, wurde damals per Pay TV im TV übertragen. Selbiges gilt für den Double Door Clubgig weiter oben, den gibt es auch als gute Aufnahme mit professionellen Kameras, nur etwas dunkel geraten (siehe hier).


    Von der Bridges Tour gibts noch ein paar sehr gute, muss ich aber erst in meiner Kiste wühlen.


    Ausserdem, ein absoltes "must have" ist Place Pigalle: The Rolling Stones - Place Pigalle

    MICK69.JPGmetallica.ico

    Sweet Cousin Cocaine, lay your cool cool hand on my head...


  • Silver Dome 1981


    Pontiac, 30.11.1981


    Hervorragende Soundboard Aufnahme. Besonders fällt auf, dass Ronnies hier ebenso dominant klingt wie Keith. Sonst ist sein Spiel ja immer relativ leise. Zudem kann man hier auch das Pianospiel deutlich hören, was ebenfalls ziemlich selten ist. Alles in Allem ist es ein Bootleg auf dem man einen Sound bekommt, wie man sich ihn auf offiziellen Sachen schon immer gewünscht hat. (Einige kleine Stones typische Patzer im Gesang und Spiel sind auch drin, wie es sich gehört)


    Das Bootleg ist auch bekannt unter den Titel "Going To A Go Go". "Silver Dome 1981" ist noch mal eine Spur klarer im Sound.


    Soundqualität: 10/10

  • Eins der besten Bridges Tour Bootlegs, war ein Radio Broadcast




    3rd February (1998): San Diego, California, Qualcomm Stadium
    (Satisfaction/Let’s Spend The Night Together/Flip The Switch/Gimme Shelter/
    Ruby Tuesday/Saint Of Me/Out Of Control/Memory Motel/Miss You/Band
    introduction/Thief In The Night/Wanna Hold You/Little Queenie/The Last
    Time/Like A Rolling Stone/Sympathy For The Devil/Tumbling Dice/Honky
    Tonk Women/Start Me Up/Jumping Jack Flash/Brown Sugar)
    Note: Broadcast by US FM (Westwood One) radio.


    http://www.nzentgraf.de/books/tcw/1998.htm

    MICK69.JPGmetallica.ico

    Sweet Cousin Cocaine, lay your cool cool hand on my head...


  • The Babylon Rehearsals

    Toronto 15.09.1997


    Tour Rehearsals in sehr guter Soundqualität. Das Bootleg existiert in sehr vielen Varianten. Einige tragen den Titel "Closer Than Close". Sämtliche Varianten die ich kenne unterscheiden sich im Sound und im Inhalt nicht voneinander. Bieten also alle den selben Hörgenuss.


    watch?v=sAXGTMEXtO0



    Soundqualität: 9/10