Charlie ist verstorben

  • Was für ein scheiss Jahr:


    Die Pandemie hört nicht auf, Umweltkatastrophen ohne Ende,

    die Taliban sind auch wieder zurück ...


    und jetzt verlässt uns auch noch Charlie!


    Viel schlimmer kann es ja wohl nicht mehr werden!


    Er wird mir fehlen.

    So Far:
    1973 Essen, Berlin - 1976 Berlin - 1982 Berlin - 1989 Los Angeles (2x) - 1990 Berlin (3x), Prag, London - 1995 Kopenhagen, Hannover, Berlin, Wolfsburg - 1998 New York, Berlin (2x) - 1999 Köln - 2002 New York - 2003 Berlin, Stockholm - 2005 New York, Los Angeles - 2006 Berlin - 2007 Hamburg - 2012 Newark - 2013 London - 2014 Berlin, Brisbane - 2017 Hamburg - 2018 Berlin

  • ;( Traurig


    Ein eleganter Mann, in jeder Beziehung. Die Ausstrahlung und alles. Kollegial immer. Und wenn er lächelte oder lachte, wars echt. Und am Schlagzeug war er mit seinem Stil ein unglaublich wichtiger Teil des ganzen Soundpackets, dass die Stones ausmacht.


    Ich hoffe, er musste nicht lange (oder wie auch immer) leiden.


    RIP Charlie


    :heart

  • Es ist schon manchmal eigenartig...

    Heute Morgen habe ich für diesen Tag mein Shirt vom Prag -Gig am 4.7.2018 raus gesucht. Es war mein letztes Stones-Konzert. Natürlich hatte ich immer noch die Hoffnung, daß es noch Weitere für mich geben wird. Das ist nun vorbei. Es ist das eingetreten, wovor sich wohl viele Stonesfans weltweit gefürchtet haben.

    Jetzt symbolisiert dieses Shirt nicht nur mein letztes Stones-Konzert, sondern auch das es das letzte mal war, als ich Charlie Watts live lebend sah. Nun ist es das Shirt, das ich trug, als ich von Charlies Tod erfuhr.

    Heute habe ich im Laufe des Tages meine Bestellungen zu der Jubiläumsausgabe von "Tattoo You" bzw. dem Stones-Pin vom Hard Rock Cafe getätigt. Die Vorfreude darauf ist der Gewißheit, das sie mich immer an einen sehr traurigen Tag erinnern werden, gewichen.


    Danke Charlie für all die tollen Erlebnisse die ich bei meinen Stones -Konzerten hatte. Danke dafür, das ich diese beeindruckende konzentrierte Arbeit am Schlagzeug bei den A,B,C, & D -Gigs erleben konnte. Diese Zeit vis a vis, beispielsweise in der Marienkirche in Dessau, öffneten mir die Augen mit welcher Ernsthaftigkeit du die Drums bearbeitet hast. Danke für den unvergeßlich netten und sympathischen Smalltalk nach diesen Konzerten.

    Ich bin heute sehr, sehr traurig und werde dich nie vergessen...


    R.I.P. Charlie :drums

    "How long can we go on? Forever. We`ll let you know when we keel over." KR

  • Da sitze ich nun und bin einfach nur traurig und will es gar nicht glauben. Diese Band hat uns so unwahrscheinlich viele schöne Stunden geschenkt und Charlie war immer da und good tonight - er wird so unwahrscheinlich fehlen. R.I.P. Charlie

  • Habe es gerade gelesen und kann es kaum glauben. Ein echter Schock, das kann nicht wahr sein. 1965 habe ich ihn bei meinem ersten Konzert erlebt, 1966 war ich sogar in Hertogenbosch hinter der Bühne in der Stonesgarderobe und er stand mir gegenüber. Jetzt ist erstmal Zeit zu trauern, der Schock sitzt tief. Die Stones hanben fast mein ganzes Leben begleitet. 44 Konzerte.🥶

    Er hat mich seit 1965 begleitet und war für mich das Herz der Stones. Auch wenn sie noch auftreten wird es nie wieder so sein wie es war. Ich hoffe er hat nicht leiden müssen. Bin tieftraurig

    Timeeeeeeeeeeeeeee is on my sideeeeeeeeeeeeeeee :guitar

  • Mein Beileid für seine Familie und Mick, Keith und Ronnie.

    Mal schauen, ob die anderen drei die Stones nun zu Grabe tragen oder doch weitermachen.

    If "She's so cold" at their age, you better check her, she might be just dead.

  • Ich bin auch wahnsinnig traurig und sprachlos.

    Thank you for the Music, tolle Konzerte und unglaubliche Momente,lieber Charlie.

    ~ 24/7/03 Hamburg ~ 08/08/03 Hannover ~ 19/07/06 Hannover ~ 10/06/14 Berlin ~ 19/06/14 Düsseldorf ~ 16/09/17 Spielberg ~30/09/17 Amsterdam ~ 03/10/17 Kopenhagen ~ 09/10/17 Düsseldorf ~ 22/06/18 Berlin ~ :stonestongue